Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Positiv: Trainer Maik Walpurgis ist überzeugt, dass seine Mannschaft in die nächste Runde des DFB-Pokals einziehen wird. (Foto: Bösl / KBUMM)

Trainer Walpurgis stellt klar: "Wir wollen den ersten Sieg"

Den Start hatte man sich auf der Schanz anders vorgestellt, doch schon mit dem Beginn in die Derby-Vorbereitung richteten sich die Blicke wieder nach vorne: „Wir wollen uns neu ausrichten. Die Jungs werden alles abrufen, wir wollen den ersten Pflichtspielsieg", so FCI-Chefcoach Maik Walpurgis vor dem Wiedersehen mit den Münchner Löwen im DFB-Pokal (Anstoß Sonntag, 15.30 Uhr im Grünwalder Stadion) deutlich. Zuletzt spielten Schanzer und der TSV 1860 noch in der 2. Bundesliga gegeneinander (Saison 14/15). Bei der Neuauflage sind die Rollen klar verteilt, Zweitligist trifft auf Regionalligisten.

Rückblick
In zwölf Pflichtspielbegegnungen hatte der Traditionsverein aus Giesing meist Oberwasser: Fünfmal gingen die Blau-Weißen als Sieger vom Feld, sechsmal endete das Duell mit einem Remis. Lange standen die Derbies für unseren FCI unter keinem guten Stern, dann, am 14. Februar 2014, war es endlich soweit. Lange ersehnt, errangen die Schanzer den bisher einzigen Sieg im Duell. Die Torschützen lauteten Collin Quaner und Philipp Hofmann. Ein Jahr später gelang bekanntermaßen der Aufstieg in die Bundesliga - allerdings ohne Sieg gegen den TSV 1860. Beide Begegnungen in jener Spielzeit endeten mit 1:1.

Personal
Max Christiansen ist nach seiner Oberschenkelverletzung aus der Vorbereitung wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen (Walpurgis: "Er braucht noch ein wenig Zeit"), Moritz Hartmann befindet sich "auf einem sehr guten Weg". Optionen stellen die beiden Akteure noch nicht dar. Fehlen werden darüber hinaus Marcel Gaus (Hüftverletzung) und allem Anschein nach auch Alfredo Morales (Zerrung). Für medialen "Aufruhr" gerade bei den japanischen Fußballfans sorgte FCI-Neuzugang Takahiro Sekine, der am Freitagnachmittag unterzeichnete.

Auf der Gegenseite konnten die Münchener Löwen ebenfalls nochmal prominenten Zuwachs vermelden: Stürmer Markus Ziereis (Regensburg) und Abwehrspieler Phillipp Steinhart (Lotte) tragen künftig das Dress der Giesinger, Letzterer kehrt nach drei Jahren an alte Wirkungsstätte zurück. Stürmer Sascha Mölders war zuletzt angeschlagen, dürfte aber einsatzbereit sein.

Ausblick
"Es wartet ein schwerer Brocken auf uns", weiß Trainer Maik Walpurgis den Regionalligisten nicht zu unterschätzen: "Sie sind sicherlich der beste Viertligist Deutschlands. Das wird ein heißes Spiel!" Sein Kontrahent Daniel Bierofka fühlt sich in der Außenseiterrolle wohl: "Ingolstadt ist der haushohe Favorit und ein richtiger Kracher. Wir müssen schauen, dass wir Ingolstadt auf unser Niveau runterziehen können", so der 38-Jährige.

Unser Kapitän Marvin Matip hat die meisten Derbies seit 2010 hautnah miterlebt, er weiß um die Brisanz: "Uns ist klar, welche Bedeutung die Begegnung für unsere Fans hat. Das werden wir entsprechend auf den Platz bringen!" Der 31-Jährige freut sich zudem auf ein neues Stadion: An der Grünwalder Straße feiert der Routinier tatsächlich Premiere.


Torschütze Collin Quaner und Karl-Heinz Lappe zelebrieren das 2:0 im Februar 2014 (Foto: Bösl / KBUMM).

Schiedsrichter
Tobias Stieler leitet das Derby zwischen den Löwen und den Donaustädtern. Der 36-Jährige pfiff die Schanzer zuletzt im April in Wolfsburg (0:3). Assistieren werden dem gebürtigen Obertshausener Dr. Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann. Als Vierter Offizieller wird Tobias Endriß fungieren.

Tickets
Das Gästekontingent ist vollständig aufgebraucht, rund 1.200 Schanzer Fans werden unseren Jungs damit vor Ort die Daumen drücken. Sie dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen: "Gerade jetzt brauchen wir unsere Fans. Sie haben uns nach dem Abstieg die Treue gehalten und gemeinsam bin ich mir sicher, dürfen wir auch bald wieder Erfolge feiern. Natürlich wollen auch wir etwas gutmachen und am besten fangen wir am kommenden Sonntag in München damit an!", so Abwehrspieler Romain Brégerie.

Weitere News

Schanzer treffen im DFB-Pokal auf Fürth

In der 2. Runde des DFB-Pokals gibt es ein bayerisches Duell, die Schanzer treten bei der SpVgg Greuther Fürth an. Nachdem der FCI in der ersten Runde ...

mehr...

Die Stimmen nach dem Donauderby (incl. Video)

Auch im dritten Meisterschaftsspiel bleibt der FCI punktlos: Gegen den SSV Jahn Regensburg gab es am Ende eine deutliche 2:4-Niederlage. Auf der ...

mehr...

Schanzer verlieren das Donauderby

Auch im dritten Ligaspiel gelingt unserem FCI kein Punktgewinn: Vor 13 060 Zuschauern verlieren die Schanzer das Derby gegen den SSV Jahn Regensburg ...

mehr...