Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Starke Auftritte: Gleich mehrere Jungschanzer blieben am Wochenende siegreich. (Foto: Lüger)

Hervorragende Ligastarts - Alle Resultate der Jungschanzer

Erneuter Doppelsieg: Auch am zweiten Spieltag wussten sowohl die Schanzer U 19- als auch die U17-Junioren zu überzeugen. Beide Teams siegten mit 2:1 und konnten das Punktekonto damit schon auf sechs Zähler ausbauen. Für den älteren Jahrgang wird es jedoch gleich wieder ernst: Die Pätzold-Elf tritt am 13. September 2017 um 18.30 Uhr in München zum absoluten Top-Spiel gegen den TSV 1860 an. Die beiden genannten Teams blieben allerdings nicht die einzigen aus den Reihen des Schanzer NLZ's, die positiv in den Ligabetrieb starteten!

Alle Ergebnisse der Jungschanzer im Überblick:

U 19 siegt in Würzburg

FC Würzburger Kickers – FC Ingolstadt 04 1:2


Erstes Auswärtsspiel, zweiter Sieg: Unsere Schanzer U 19-Junioren gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel und bleiben damit ohne Punktverlust. Gegen die bis dato gegentorlosen und defensiv sehr starken Würzburger Kickers dauerte es bis zur 55. Minute, ehe die Jungschanzer die Führung erzielen konnten. Eine Freistoßflanke von Arjon Kryeziu wurde von einem Würzburger unhaltbar ins eigene Tor gelenkt. In einer engen und intensiven Partie, in der vor allem die Abwehrreihen auf beiden Seiten zu überzeugen wussten, war es schließlich Gabriel Weiß, der per Abstauber in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte – Marco Nickel scheiterte zuvor nach einer schönen Kombination noch am Kickers-Keeper. Kurz kam dann aber nochmals Spannung auf, denn die Gastgeber erhielten kurz darauf einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen und erzielten so noch den 1:2-Anschlusstreffer. Die Pätzold-Elf ließ anschließend aber nichts mehr anbrennen und erkämpfte sich einen insgesamt verdienten Sieg bei den Franken. 

Co-Trainer Thomas Karg nach der Partie: „Gegen einen sehr tief stehenden Gegner kamen wir zunächst selten in torgefährliche Zonen. Das Spiel des Gegners war nur auf Konter ausgelegt, die wir, genau wie die gefährlichen Standards, insgesamt gut verteidigen konnten. Umso erfreulicher war, dass wir dann selbst mit einem Standard in Führung gehen konnten. In den Schlusssekunden wurde es nochmal etwas turbulent, doch wir haben am Ende verdient gesiegt. Am Mittwoch geht es nun mit Selbstvertrauen im Gepäck an die Grünwalder Straße zum Spiel gegen den TSV 1860 München."

Tore: Weiß, Eigentor



Auch U 17 punktet wieder dreifach

FC Memmingen – FC Ingolstadt 04 1:2


Die U17 konnte am vergangenen Sonntag drei wichtige Punkte aus Memmingen mitbringen. Auf sehr rutschigem Rasen war es ein verdienter Sieg der Jungschanzer, die auch deutlich mehr Spielanteile besaßen. Dominanz im Ballbesitz kennzeichnete das Spiel der Jungschanzer bis zum Strafraum der Heimmannschaft, doch dann fehlte oft der finale Pass oder der Torabschluss. In der 25. Minute wurde dann jedoch Daniel Oberhuber halblinks frei gespielt und hämmerte einen sehenswerten Linksschuss aus gut 27m in den linken Torwinkel – die Führung für effektive Jungschanzer.

Bis zur Pause egalisierten sich beide Teams und das Spiel fand vornehmlich im Mittelfeld statt. In der zweiten Hälfte kamen die Jungs der U 17 gut aus der Pause man merkte, dass sie auf das zweite Tor drängten. In der 53. Minute wurden die Ingolstädter schließlich durch einen sehr schön heraus gespielten Konter über die rechte Seite für den Aufwand belohnt. Nach tollem Ballgewinn im Zentrum steckte Mert Sahin den Ball auf den durchlaufenden Quentin Kehl durch, der keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen und das 0:2 zu markieren. Die Gastgeber erhöhten in der Folge das Risiko und setzten sich zunehmend fest. Als den Memmingern dann in der 70. Minute der Anschlusstreffer gelang, war eine hochspannende Schlussphase vorprogrammiert, doch die Kaupp-Elf kämpfte mit vollem Einsatz um den Sieg und verdiente sich schließlich die drei Punkte.

Coach Patrick Kaupp nach der Partie: „Wir haben einen wichtigen Arbeitssieg aus Memmingen mitgenommen, drei weitere Punkte für das Selbstvertrauen und die Moral. Über weite Phasen des Spiels konnten wir den Gegner richtig gut abwechselnd über das Zentrum oder die Flügel bespielen. Was uns im Moment noch fehlt, ist die Geduld im vertikalen Passspiel. Damit entstehen momentan noch zu viele Ballverluste und wir werden gezwungen durch hohen läuferischen Aufwand den Ball schnell zurück zu erobern. Das Team hat aber die richtige Einstellung, Mentalität und Leidenschaft auch ein kampfbetontes Spiel gewinnen zu können!“

Tore: Oberhuber, Kehl



U16 mit Last-Minute-Sieg in Milbertshofen

TSV Milbertshofen - FC Ingolstadt 04 1:2

Der dritte 2:1-Erfolg für die Jungschanzer: Unsere U 16 drehte in Milbertshofen die Partie und siegte durch einen späten Treffer noch mit 2:1. Auf einem schwer bespielbarem Boden mussten die Jungschanzer aufgrund einer Unachtsamkeit früh einen Rückstand in Kauf nehmen. Kurz vor der Halbzeit glich man jedoch durch eine gelungene Standardsituation per Kopf durch Richard Stürz aus. In einer zähen zweiten Halbzeit agierten beide Teams vor allem mit langen Bällen, doch mit der letzten Aktion des Spiels konnte erneut Richard Stürz nach einer Standardsituation den 2:1 Siegtreffer erzielen.

Coach Benjamin Flicker im Anschluss: „Ein Unentschieden wäre an diesem Tag wohl das gerechte Ergebnis gewesen, jedoch freuen wir uns natürlich sehr über den emotionalen Sieg und schon jetzt auf das anstehende Topspiel gegen die Münchener Löwen.“

Tore: Stürz (2)
 


 

U15 unterliegt starken Chemnitzern

FC Ingolstadt 04 – Chemnitzer FC 2:4


Zum letzten Test vor dem Saisonstart reiste unsere U 15 zum Drittplatzierten der C-Junioren Regionalliga Nordost, dem Chemnitzer FC. „Die blau weißen haben schon drei Liga spiele hinter sich und stehen schon voll im Wettkampfmodus. Ein super Test für uns!“, blickte Coach Kappel voraus.  In einer Chancenreichen Partie musste sich die U 15 allerdings mit 2:4 geschlagen geben. „Wir haben den ersten Durchgang verschlafen und sind völlig zurecht mit 2:0 in die Halbzeitpause gegangen. Im zweiten Durchgang sind wir besser ins Spiel gekommen. Mit ein bisschen mehr Glück können wir diesen sogar gewinnen. Am Ende steht aber das leider 2:4 zu Buche“, fasste Kappel die Partie zusammen.
Unsere U15 startet voller Vorfreude am Samstag um 15 Uhr am Audi Sportpark gegen die SpVgg Unterhaching in ihre zweite Regionalliga Spielzeit. 

Tore: Muteba und Alisanovic



U 14: Unnötige Niederlage gegen Kaufbeuren zum Abschluss der Vorbereitung

SpVgg Kaufbeuren – FC Ingolstadt 04 1:0


Als Abschluss des viertägigen Trainingslagers, und Abschluss der Vorbereitung mussten unsere U14 Junioren erneute eine Niederlage einstecken, die laut Trainerin Wittmann Sabrina „total unnötig“ war. Gleich zu Beginn konnte man absolute Feldüberlegenheit herstellen und den Gegner in deren Hälfte drängen. Mit einem Elfmeter im ersten Drittel hätte man sogar in Führung gehen können, doch diese Chance konnte leider nicht genutzt werden.

Nach dem 0:1, das aus einem Konter resultierte, konnte man noch einige gute Chancen verbuchen, die man allerdings ebenso ungenutzt ließ. Im letzten Drittel scheiterten die Jungschanzer erneut vom Punkt am starken Keeper der Heimmannschaft. Auch die letzten guten Chancen konnte man nicht für sich nutzen und musste somit eine vermeidbare Niederlage in Kauf nehmen.

Trainerin Sabrina Wittmann nach der Partie: „Wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel abgeliefert. Unter Berücksichtigung, dass uns das Trainingslager in den Knochen steckte, muss man allerdings trotzdem kritisch anmerken, dass wir es nicht schafften, an unser Optimum zu gelangen. Auch die Chancenverwertung – vor allem in Form der zwei Elfmeter – darf nicht außer Acht gelassen werden. Trotzdem werden wir jetzt in der letzten Woche vor dem Punktspielstart weiter an unseren Schwächen arbeiten und sind zuversichtlich, dass wir gut in die Runde starten werden.“  
 



U13 wird 15. Beim Challenge-Cup

Kräftemessen mit Top-Teams: Die Schanzer U 13 gastierte beim zweitägigen Otterfinger Challenge-Cup und traf dabei unter anderem auf Teams aus Berlin, Wien, Haching, Salzburg, Augsburg und Sarajevo. Mit zunehmender Dauer wurden die Jungschanzer auch immer stärker, ein Sieg wollte ihnen jedoch erst im letzten Spiel gegen die JFG Hofoldinger Forst gelingen (1:0). So stand am Ende zwar nur der 15. Platz zu Buche, doch die Jungschanzer zeigten in einigen Partien, dass deutlich mehr drin gewesen wäre.

Tore: Sedlaczek (2), Bösch



Auftaktsieg für U 12

FT Starnberg 09 U13 – FC Ingolstadt 04 1:3

Das erste Punktspiel in der U13-Bezirksoberliga, der höchsten Spielklasse dieser Altersstufe, konnte unsere U 12 auswärts in Starnberg verdient gewinnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen gute Starnberger konnten sich die Jungschanzer mit zunehmender Spieldauer immer mehr Spielanteile sichern und zeigten auch vor dem Tor die notwendige Entschlossenheit. Das 1:0 erzielte Julian Sager nach einem Eckball. Mit einem Doppelpack in der zweiten Halbzeit besiegelte Kapitän Emre Öztürk den 3:1-Sieg - Starnberg hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Tore: Sager, Öztürk (2)

FC Ingolstadt 04 U12 – ASV Cham U13 4:2

Schon am Sonntag, also einen Tag nach dem Punktspielauftakt, empfing die U12 die U13 des ASV Cham am Audi Sportpark. Nach sechs Umstellungen in der Startelf im Vergleich zum Samstag benötigte das Team daher verständlicherweise etwas Anlaufzeit und führte zur Halbzeit etwas glücklich mit 2:1. In der zweiten Halbzeit traten die Jungschanzer dann jedoch dominant auf und verdienten sich den Sieg durch schöne Spielzüge und einfaches Spiel.

Fazit des U 11- und U 12-Cheftrainers Dominique Hermann: „Wir sind froh, dass wir in Starnberg die drei Punkte gegen einen Aufsteiger einfahren konnten, trotzdem bin ich mit unserer spielerischen Leistung nicht ganz einverstanden. Daran gilt es in den kommenden Wochen weiter zu arbeiten, denn neben der Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers hat der Klassenerhalt in der U13-BOL oberste Priorität.“

Tore: Kleinmann, Neif, Altay, Gashi



U11 unterliegt in der Generalprobe

FC Ingolstadt 04 – ASV Cham U12 1:2


Im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt am Samstag gegen den MTV Ingolstadt begrüßte man am heimischen Audi Sportpark die U12 des ASV Cham, die unseren Spielern körperlich auf allen Positionen überlegen war. Dies wird uns jedoch auch im Ligabetrieb so erwarten und daher war es ein gelungener Test.

Das Spiel gewannen die Gäste aus Cham verdient mit 1:2. Nachdem die jüngsten Jungschanzer in der ersten Hälfte noch in der ein oder anderen Situation Glück hatten, nicht in Rückstand zu geraten, wurde das eigene Tor in der zweiten Halbzeit wesentlich kompakter verteidigt und Cham kam wesentlich seltener zu Abschlüssen. Das 1:2 fiel letztlich 10 Minuten vor dem Ende durch einen Distanzschuss. Die Führung für die Schanzer erzielt nach Minuten Fernando Herodes.

Fazit des U11 und U12 Cheftrainers Dominique Hermann: „Nach einer kurzen aber intensiven Vorbereitung mit viel Licht und wenig Schatten gehen wir optimistisch in das erste Punktspiel und hoffen natürlich die drei Punkte am heimischen Sportpark behalten zu können. Aber: Über allem steht die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Spielers und da sind die Jungs auf einem richtig guten Weg.“

Tor: Herodes

Weitere News

Heute Abend gegen den MSV: Rotation geplant

48 Stunden nach dem sensationellen Erfolg am Millerntor liegt der Fokus der Schanzer längst auf der nächsten Begegnung: Am Dienstagabend gastiert der ...

mehr...

Zeit für die ersten Heimpunkte - Die Matchfacts zum Heimspiel gegen ...

Der FC Ingolstadt 04 will endlich die ersten Heimpunkte der Saison einfahren und damit "auch die Fans für ihre unermüdliche Unterstützung belohnen", ...

mehr...

Leitl: "Unsere Fans haben den ersten Heimsieg verdient!"

Englische Woche auf der Schanz: Nach dem starken 4:0-Auswärtssieg beim FC St. Pauli will der FCI vor heimischem Publikum nachlegen und gegen den MSV ...

mehr...