Auswärts weiter stark: FCI siegt auch in Cottbus

Auswärts weiter stark: FCI siegt auch in Cottbus

Wichtiger Auswärtssieg für unseren FCI: Beim Tabellenschlusslicht Energie Cottbus sicherten sich die Schanzer mit einem 2:1-Erfolg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach 15 Minuten brachte Caiuby den FCI in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Ivica Banovic (28. Minute) erzielte Moritz Hartmann in der 77. Minute den Siegtreffer. In der Tabelle belegt der FC Ingolstadt 04 mit nun 20 Punkten vorerst den 13. Platz.

Ralph Hasenhüttl änderte die Startelf im Vergleich zum Pokalspiel beim VfL Wolfsburg auf vier Positionen. In der Innenverteidigung spielte Ralph Gunesch für Andre Mijatovic, im zentral-defensiven Mittelfeld agierten Pascal Groß und Alfredo Morales neben Almog Cohen. Offensiv begann Moritz Hartmann für Christian Eigler.

„Cottbus muss, wir wollen“, kündigte Ralph Hasenhüttl vor der Partie beim Tabellenschlusslicht an. Die erste Gelegenheit des Spiels hatten dann auch die Gastgeber: In der vierten Minute prüfte Christian Bickel unseren Ramazan Özcan ein erstes Mal. „Rambo“ parierte den Schuss zur Ecke. In der achten Minute setzte Christian Bickel einen Kopfball am linken Pfosten des Schanzer-Tors vorbei.

Doch auch die Schanzer suchten das gegnerische Tor: Nach einem Freistoß kam Caiuby zum Kopfball, der Brasilianer stand allerdings im Abseits (9. Minute). In der elften Minute parierte Energie-Torwart Robert Almer per Fußabwehr einen Schuss von Moritz Hartmann. Nach einer Viertelstunde gelang Caiuby ein ganz wichtiger Treffer im Abstiegskampf: Ein von Julian Börner abgefälschter Rechtsschuss unserer Nummer 31 landete zur 1:0-Führung für die Schanzer im Tor der Cottbuser.

In der 19. Minute zeigte Ramazan Özcan eine tolle Parade, lenkte einen strammen Schuss von Steffen Bohl mit einem guten Reflex zur Ecke. Nur eine Minute später parierte Energie-Keeper Robert Almer einen Schuss von Almog Cohen aus rund 20 Metern über die Latte. Kurios wurde es in der 23. Minute: Robert Almer konnte einen Rückpass nicht richtig annehmen, der Ball versprang ihm in Richtung Torlinie. Der Torwart klärte anschließend mit dem Fuß. Schiedsrichter Christian Bandurski sah den Ball nicht über der Linie, es blieb also vorerst, bis zur 28. Minute, beim 1:0 für unseren FCI. Dann gelang den Gastgebern der Ausgleich: Nach einem Freistoß von Marco Stiepermann konnte Ivica Banovic aus fünf Metern zum 1:1 einköpfen.

Nach dem Ausgleich konnte sich keine der beiden Mannschaften mehr zwingende Torchancen erarbeiten, allerdings wurden die Zweikämpfe intensiver und giftiger. Kurz vor dem Pausenpfiff versuchte es Alfredo Morales aus der zweiten Reihe. Sein Schuss kam jedoch genau auf den gegnerischen Torhüter und brachte Robert Almer nicht in Verlegenheit. So blieb es beim Halbzeitstand von 1:1.

Die Schanzer kehrten mit einer Veränderung auf den Platz zurück: Roger kam positionsgetreu für Almog Cohen. Bereits in der 55. Minute folgte der zweite Wechsel. Christoph Knasmüllner ersetzte Alfredo Morales. Der Österreicher hatte dann auch gleich die beste Gelegenheit zu Beginn der zweiten Halbzeit: Nach einer schönen Aktion von Moritz Hartmann landete der Ball im gegnerischen Sechzehnmeterraum bei Christoph Knasmüllner, der zog ab und verfehlte das Tor nur knapp (56. Minute). Auf der anderen Seite traf Erik Jendrisek mit einem Linksschuss in der 59. Minute das Außennetz des FCI-Tors. In der 63. Minute lenkte Ramazan Özcan einen Kopfball von Boubacar Sanogo über die Latte.

Nach einem Freistoß von Pascal Groß wurden auch die Schanzer gefährlich: Zuerst traf Marvin Matip per Kopf die Latte des Cottbuser Tors, der Abpraller landete über mehrere Stationen wieder bei unserem Kapitän, der den Ball nur knapp neben den rechten Pfosten setzte (66. Minute).

Danilo verhinderte mit einer Grätsche die nächste gute Gelegenheit für die Lausitzer, klärte gegen Erik Jendrisek (69. Minute). Christoph Knasmüllner hatte in der 75. Minute seine zweite Chance: An der Sechzehner-Linie setzte sich unsere Nummer 7 sehenswert mit einem Tunnel durch und schlenzte den Ball nur knapp am rechten Pfosten des gegnerischen Tors vorbei. Erfolgreicher war Moritz Hartmann nur zwei Minuten später: Nach gutem Zuspiel von Philipp Hofmann stand der Schanzer Offensivmann allein vor Robert Almer und traf sicher erneuten Führung für unseren FCI.

Die Schanzer standen in der Schlussphase kompakt und sicher, waren bemüht keine Chancen mehr zuzulassen. In der 86. Minute wechselte Ralph Hasenhüttl zum dritten Mal: Für den Torschützen Moritz Hartmann kam Christian Eigler. Caiuby scheiterte in der 90. Minute an Robert Almer. Dies wäre die Chance auf die endgültige Entscheidung gewesen. Die Gastgeber warfen in der Nachspielzeit Alles nach vorne, nach einem Eckball setzte Andre Fomitschow den Ball neben das Schanzer Tor, so blieb es beim 2:1 für den FCI.

Am kommenden Sonntag, den 15. Dezember steht unserem FCI die nächste schwere Auswärtsaufgabe bevor. Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl tritt beim FC Erzgebirge Aue an. Anpfiff der Partie ist um 13:30 Uhr.


FC Energie Cottbus:

Robert Almer – Alexander Bittroff, Uwe Möhrle, Julian Börner (80. Andre Fomitschow), Daniel Svab (88. Daniel Brinkmann) – Steffen Bohl (73. Marc Andre Kruska), Ivica Banovic – Marco Stiepermann, Christian Bickel – Boubacar Sanogo, Erik Jendrisek
(Rene Renno (ETW), Robert Berger, Stiven Rivic, Jurica Buljat,)

FC Ingolstadt 04:
Ramazan Özcan – Danny da Costa, Ralph Gunesch, Marvin Matip, Danilo – Almog Cohen (46. Roger), Pascal Groß, Alfredo Morales (55. Christoph Knasmüllner) – Moritz Hartmann (83. Christian Eigler), Philipp Hofmann, Caiuby
(Andre Weis (ETW), Andre Mijatovic, Tamas Hajnal, Konstantin Engel,)


Schiedsrichter:
Christian Bandurski (Oberhausen)

Assistenten: Stefan Glasmacher, Felix Schmitz, Alexander Sather

Tore:

0:1 Caiuby (15. Minute)
1:1 Ivica Banovic (28. Minute)
1:2 Moritz Hartmann (77. Minute)

Karten: gelb: Caiuby (7. Minute), Danilo (30. Minute), Roger (58. Minute), Moritz Hartmann (60. Minute); Marco Stiepermann (30. Minute), Ivica Banovic (39. Minute), Alexander Bittrof (65. Minute)

Zuschauer:7.406