„Den treffe ich ganz gut“ – Das sagen Keller und Coach Oral nach dem Spiel

Tomas Oral sprach nach dem Spiel über den Verlauf und den Punktgewinn für die Schanzer. (Foto: Bösl/KBUMM)

„Den treffe ich ganz gut“ – Das sagen Keller und Coach Oral nach dem Spiel

Nach dem Spiel war man sich einig: Eine gerechte Punkteteilung, die trotzdem noch in die eine oder andere Richtung hätte kippen können. Die beiden Trainer sowie Torschütze Thomas Keller sprachen nach der Partie über die vergangenen 90 Minuten.

FCI-Coach Tomas Oral: „Wir haben sehr gut begonnen und sind mit einem Traumtor in Führung gegangen. Das 1:1 kam ein wenig aus dem Nichts, im zweiten Abschnitt hatte Türkgücü insgesamt ein wenig die Oberhand. Kutsche hätte das Spiel fast für uns entschieden, wenn es dumm läuft, bekommst du aber hinten raus das 1:2 und verlierst. Insofern sind wir mit dem Punktgewinn zufrieden.“

Türkgücü-Coach Alexander Schmidt: „Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Unsere Mannschaft hat super gegen den Ball gearbeitet und den FCI permanent unter Druck gesetzt, das hat mir gut gefallen. Wir sind zufrieden, auch wenn wir insgesamt näher am Sieg waren als die Gästemannschaft.“

Thomas Keller: „Schade, dass wir hier in München nicht die drei Punkte mitnehmen konnten. Mein Tor freut mich sehr, zumal mir vor gut einer Woche in Lautern ein Treffer aberkannt wurde. Den treffe ich ganz gut, ein klassischer Sonntagsschuss. Aber am Ende zählt das Resultat – und das ist natürlich nicht das, was wir uns nach der Führung vorgestellt haben.“