Der letzte Bomber, die zwei Türme & viel Kurioses: Fakten zum Duell in Darmstadt

Stefan Kutschke und ein Kopfballduell: Damit haben wir in einem Bild gleich zwei spannende Fakten zum Spiel abgebildet, aber seht selbst! (Foto: Meyer/KBUMM)

Der letzte Bomber, die zwei Türme & viel Kurioses: Fakten zum Duell in Darmstadt

Mindestens eine „Punktlos-Serie“ wird reißen, zwei Kopfballungeheuer treffen aufeinander und Tobias Kempe will endlich einen Erfolg gegen den FCI: Wir haben wieder Statistiken, Archive und Co. durchgewälzt, um für euch die interessantesten und kuriosesten Fakten zum Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98 zusammenzutragen. Viel Spaß beim Durchlesen!

Zweimal noch punktlos – das wird sich ändern: Egal, wie das Duell Lilien gegen Schanzer ausgeht, am Ende wird mindestens ein Team erstmals Zählbares in der Saison einfahren. Unsere Schanzer konnten nach zwei Niederlagen gegen Dresden (3:0) und Heidenheim (1:2) immerhin im DFB-Pokal Selbstvertrauen tanken. Der SV 98 schied hingegen im Elfmeterschießen gegen die Münchener Löwen aus.

Quarantäne-Qual: Aufgrund einiger coronabedingter Quarantänefalle agierten die Lilien zum Start stark ersatzgeschwächt, wehrten sich aber nach Kräften und zogen bisher ligaweit die meisten Fouls (41). Nun kehren pünktlich zum Duell gegen die Schanzer wieder einige wichtige Akteure zurück in den Kader.

Mit Köpfchen: Am kommenden Sonntag treffen die beiden bislang kopfballstärksten Akteure der noch jungen Saison aufeinander. Während Stefan Kutschke die meisten Luftduelle der gesamten Liga bestritt (33), weißt ausgerechnet Darmstadts 1,96-Mann Lasse Sobiech die beste Quote in der Luft auf (80% gewonnen). Es wird also auch ein Duell der beiden „Türme“, wobei der Lilien-Verteidiger – zumindest in Liga Zwei – sogar mehr Kopfballtore erzielte (acht) als unser FCI-Angreifer (sechs).

Erstmals seit Anfang der 90er Jahre starteten die Darmstädter mit zwei Niederlagen in eine Saison. Die Schanzer haben bislang zwar dieselbe „Ausbeute“,  doch der FCI hielt immer dann die Klasse in Liga Zwei, wenn er mit zwei Misserfolgen in eine Saison startete.

Starke Schanzer Bilanz: Der SV Darmstadt 98 konnte in bislang erst einmal einen Sieg gegen die Schanzer feiern. Matchwinner beim damaligen 2:0 war ein gewisser Sandro Wagner im April 2016. Ansonsten gab es sechs Unentschieden und fünf FCI-Siege zu sehen. Die letzten beiden Partien in Darmstadt endeten 1:1, Zuhause siegten die Donaustädter zweimal mit 3:0 – beide Male netzte übrigens Kapitän Stefan Kutschke. Einen Zweitliga-Auswärtssieg am „Bölle“ verbuchte man bisher noch nicht.

Immer wieder Kempe: Der Routinier dürfte nach seiner Quarantäne wieder im SVD-Kader auftauchen und sein Comeback feiern. Wohl auch deshalb genau zum richtigen Zeitpunkt, weil er bereits zum 13. Mal auf den FCI trifft, jedoch noch nie gewinnen konnte. Neunmal hieß es am Ende Remis, wobei er zuletzt durch jeweils einen verwandelten Elfmeter großen Anteil an den letzten beiden 1:1-Punkteteilungen hatte. Kurios: Fabian Holland war dabei zweimal der „Vorlagengeber“ per Schwalbe im Strafraum.

Des Bombers letzter Streich: FCI-Stürmerlegende Moritz Hartmann sorgte im November 2016, damals standen sich die Kontrahenten in der Bundesliga gegenüber, mit einem absoluten Traumtor für den ersten und bis dato einzigen Auswärtssieg in dem Duell. Es war gleichzeitig der letzte Pflichtspieltreffer unseres „Bombers“ in Schwarz und Rot. Die Vorarbeit lieferten mit Marvin Matip und Lukas Hinterseer übrigens ebenso zwei Akteure, die einen festen Platz in den Schanzer Geschichtsbüchern haben.