Die Stimmen nach dem Spiel in Bremen

FCI-Coach Maik Walpurgis im Bremer Weserstadion (Foto: Bösl/KBUMM)

Die Stimmen nach dem Spiel in Bremen

Trotz einer starken Partie müssen die Schanzer die erste Niederlage unter Chefcoach Maik Walpurgis hinnehmen und verpassen durch das 1:2 in Bremen den Sprung auf den Relegationsrang. Der FCI hätte einen Dreier bei den Nordlichtern durchaus verdient, scheiterte aber an der zu geringen Chancenausbeute im zweiten Durchgang, in dem man die Hausherren über weite Strecken gut im Griff hatte. Nach der Partie fassten Schanzercoach Maik Walpurgis und sein Bremer Kollege Alexander Nouri die Partie aus ihrer Sicht zusammen außerdem kamen Kapitän Marvin Matip, Keeper Martin Hansen und Torschütze Markus Suttner zu Wort. Viel Spaß!
Maik Walpurgis: "Gerade aufgrund der zweiten Halbzeit, in der wir viele Chancen herausspielen konnten, sind wir enttäuscht. Auch wenn wir in den ersten 45 Minuten nicht das gezeigt haben, was wir uns vorgenommen haben: Wir hätten aufgrund der Gesamtleistung einen Punkt verdient gehabt. Wir werden an der Leistung speziell im zweiten Abschnitt anknüpfen und nach vorne schauen!"

Alexander Nouri: "Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Sieg. Nach dem Ausgleich war es vor allem auch die Unterstützung des Publikums, die uns auf die Siegerstrasse gebracht hat. Das Tor haben wir erzwungen und uns damit für viel Leidenschaft belohnt."

Marvin Matip: „Nach einer nicht so guten ersten Halbzeit haben wir im zweiten Durchgang zu unserem Spiel gefunden und klasse Torchancen kreiert. Dadurch hätten wir mindestens einen Punkt verdient gehabt, es aber versäumt, unsere Möglichkeiten zu nutzen. Das ist bitter für uns, aber wir werden wieder hart trainieren, um es gegen die kommenden Gegner besser zu machen.“

Markus Suttner: „Wir haben uns heute leider nicht belohnt. Zählt man dazu den nicht gegebenen Elfmeter nach Foul an Mathew Leckie gleich zu Beginn, ist es leider ein unglücklicher Tag für uns. In der zweiten Halbzeit haben wir unsere Stärken gezeigt, leider stehen wir jetzt trotzdem ohne Punkte da.“