„Elf Freunde“ und „EINFACH FUSSBALL“ trugen Freundschaftsspiel aus

Beide Teams freuten sich über die tolle Gelegenheit, die Kräfte zu messen

„Elf Freunde“ und „EINFACH FUSSBALL“ trugen Freundschaftsspiel aus

Das Thema Inklusion liegt auch dem FC Ingolstadt 04 seit geraumer Zeit am Herzen. Zusammen mit der Lebenshilfe Werkstätten der Region 10 GmbH entstand das Team „Elf Freunde“, das ein Freundschaftsspiel gegen das Projekt „EINFACH FUSSBALL“ von Bayer 04 Leverkusen austrug, zu dem beide Bundesligisten herzlich eingeladen hatten. Die Mitgereisten Leverkusener nutzen die Gelegenheit, um am Samstag das Spiel der Profis im Audi Sportpark anzusehen und eine Nacht auf der Schanz zu verbringen, ehe am Sonntagmorgen dann die heiß ersehnte Partie anstand.
Alexandra Vey, Beauftragte für den Bereich Corporate Social Responsibility beim FC Ingolstadt 04, freute sich über das Aufeinandertreffen beider Inklusionsteams: "Wir haben uns sehr gefreut, das Team von „EINFACH FUSSBALL“ hier begrüßen zu dürfen. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß – es war ein rundum gelungenes Wochenende und ein tolles Kräftemessen, bei dem die Freude am Fußball und die Fairness im Mittelpunkt stand. Wir wollen nun natürlich auch ein Rückspiel in Leverkusen ermöglichen!“

Elisabeth Scholz, Beauftragte der Leverkusener Gäste für Integration, Inklusion und soziale Projekte, resümierte das Wochenende mit ihrem Team auf der Schanz: „Wir wurden hier sehr freundlich aufgenommen und haben gemeinsam mit unserer Mannschaft zunächst das Spiel der Profis im Audi Sportpark angeschaut. Das Aufeinandertreffen am Sonntag war natürlich ein Highlight für die Mädels und Jungs von „EINFACH FUSSBALL“ und wir hoffen, dass wir diese Partie bald wiederholen können.“

Das Spiel, bei dem das Ergebnis allerdings Nebensache war, gewannen übrigens die „Elf Freunde“ der Schanzer dank schneller Spielzüge über die Flügel und einer Spitzenleistung ihres Torwarts, der seinen Kasten sauber hielt.

Bereits seit Juli 2015 trainieren die Fußballfreunde der Lebenshilfe Werkstätten in Begleitung ihres erfahrenen Lebenshilfe-Trainer-Teams auf „Schanzer Boden“. Jeden Freitagnachmittag heißt es für die Jungs „Fußballschuhe schnüren und ab aufs Trainingsgelände“. Inzwischen sind die „Elf Freunde“ ausnahmslos Mitglieder im Verein und laufen auch im Schanzer Trikot auf. Somit sind die Freizeitkicker der Lebenshilfe Werkstätten nun ein Teil der großen FCI–Familie.


Das Projekt „EINFACH FUSSBALL“ wurde 2009 von der Bayer-AG ins Leben gerufen und wird mittlerweile an über 20 verschiedenen Standorten von Bayer gelebt. Auch Leverkusen als Proficlub beherbergt eine dieser Projektgruppen. Seither findet jeden Freitag ein einstündiges Training auf der Anlage des Jugendleistungszentrum von Bayer 04 Leverkusen statt. Die ca. 20 Teilnehmer kommen überwiegend von Förderschulen und Werkstätten aus Leverkusen und Umgebung und freuen sich auch an anderen Aktionen, wie z.B. Turnieren und Freundschaftsspielen teilzunehmen.