Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

Sina Weibo & WeChat

Der FC Ingolstadt 04 auf den sozialen Netzwerken in China

Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt „Audi Schanzer Soccer Camp“ 2016 in Peking wurden die internationalen Aktivitäten des FC Ingolstadt 04 weiter ausgebaut. In Zusammenarbeit mit strategischen Partnern wurden im Rahmen von fünf Camps in 2017 mehr als 350 Kinder an verschiedenen Standorten in China trainiert. Um im Hinblick auf vergangene und auch zukünftige Fußballcamps die Präsenz in China zu erhöhen, ist der FC Ingolstadt 04 auch auf den chinesischen sozialen Netzwerken „Sina Weibo“ und „WeChat“ aktiv.

Seit 2016 besitzt der FC Ingolstadt 04 einen Account auf der Plattform „Sina Weibo“, welche eine Mischung aus Twitter, Facebook, Instagram und Vine darstellt und bereits von 361 Millionen Menschen monatlich genutzt wird. Hier wird den knapp 6000 Schanzer-Followern multimedialer Inhalt in Form von Bildergalerien, Chats und nicht zuletzt Videos geboten. Auch eine Miteinbeziehung der User findet häufig statt: So wurde beispielsweise unter allen Followern, die ihre Wünsche und Erwartungen für das nächste „Audi Schanzer Soccer Camp“ teilten, ein signiertes Trikot verlost.

Im Sommer 2017 weiteten die Schanzer ihre Präsenz auf den sozialen Netzwerken mit der Gründung eines „WeChat“-Accounts aus. Häufig als „chinesisches WhatsApp“ bezeichnet, bietet die Plattform den 963 Millionen monatlichen Usern neben Voice- und Text-Messaging auch ein mobiles Bezahlsystem, Suchfunktionen sowie einen eigenen Onlineshop. Um die Aufmerksamkeit auf „WeChat“ zu erhöhen, wird die Reichweite auf „Sina Weibo“ genutzt, indem durch diverse Kampagnen die beiden Plattformen gezielt miteinander verknüpft werden. Derzeit stellt der FC Ingolstadt 04 seinen „WeChat“-Followern ebenfalls multimedialen und interaktiven Inhalt, wie beispielsweise Online-Wettbewerbe bezüglich der Fußballcamps in China bereit.    


Sina Weibo QR-Code:



WeChat QR-Code: