Matchfacts zur Auswärtspartie gegen Hoffenheim

Im Hinspiel erkämpfte sich die TSG Hoffenheim ein 1:1 im Audi Sportpark. (Foto: Bösl)

Matchfacts zur Auswärtspartie gegen Hoffenheim

Zum 32. Bundesliga-Spieltag reisen die Schanzer mit 40 Punkten zur TSG 1899 Hoffenheim. Nach nur 31 Spieltagen den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern, das schaffte seit 2009 kein Liganeuling. Weitere interessante Zahlen und Fakten zur Partie am Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr) haben wir für euch in den Matchfacts gesammelt!
In bislang vier Pflichtspielen konnte der FC Ingolstadt 04 noch nicht gegen 1899 Hoffenheim gewinnen (zwei Remis, zwei Niederlagen). In diesen vier Partien fielen insgesamt nur vier Tore, kein einziges in der 1. Halbzeit.

Topspiel 2016: Die Hoffenheimer sammelten in der Rückrunde 21 Punkte und liegen auf Rang 5 der Rückrundentabelle – unmittelbar vor dem FC Ingolstadt (auf Rang 6 mit 20 Punkten).

Der FC Ingolstadt sicherte sich mit dem 2:2 gegen Hannover am 31. Spieltag den vorzeitigen Klassenerhalt. Der letzte Neuling, der dies so früh schaffte war der jetzige Gegner aus dem Kraichgau 2008/09.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann ist im heimischen Stadion noch ungeschlagen (vier Siege, ein Remis). In den vorherigen zehn Saisonspielen in der Rhein-Neckar-Arena hatte es nur ein Sieg gegeben.

Der FCI hat seit dem 5. Spieltag (1:0 in Bremen) kein Auswärtsspiel in der Bundesliga mehr gewonnen. In den vergangenen zwölf Gastspielen holten die Oberbayern nur fünf von 36 möglichen Punkten und erzielten dabei nur fünf Tore.

Hoffenheim konnte keines der letzten sechs Spiele gegen Aufsteiger gewinnen (drei Remis, drei Niederlagen). Den letzten Sieg gegen einen Aufsteiger feierte die TSG im Oktober 2014 mit einem 1:0 gegen Paderborn.

Kein Team der Liga ist auswärts so ungefährlich vor dem Tor wie Ingolstadt (nur acht Tore in 15 Spielen) – in keinem Auswärtsspiel schoss der FCI mehr als ein Tor. Mit Roger (78) und Kevin Volland (74) treffen die beiden meistgefoulten Spieler dieser Saison aufeinander.

Ingolstadts Ramazan Özcan hält zum zweiten Mal mit einem Bundesliga-Neuling die Klasse. Von Januar 2008 und bis zum Sommer 2011 stand der Torhüter bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag (acht Spiele im Oberhaus).

Moritz Hartmann brachte dem FCI mit seinen Toren 13 Punkte ein – nur Lewandowskis Tore brachten mehr Punkte ein (16). Auswärts erzielte Hartmann allerdings nur zwei seiner zehn Saisontore (beide vom Elfmeterpunkt).