Nach Italien-Sensation: Musliu und Nordmazedonien scheitern knapp an Portugal

Visar Musliu und Nordmazedonien lieferten dem Favoriten um den fünffachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo einen harten Kampf (Foto: IMAGO / NurPhoto).

Nach Italien-Sensation: Musliu und Nordmazedonien scheitern knapp an Portugal

Visar Musliu unterlag mit Nordmazedonien trotz einer erneut starken kämpferischen Leistung im Play-Off-Finale zur WM-Qualifikation mit 0:2 gegen Portugal. Bruno Fernandes zerstörte den Traum des Weltranglisten-67. mit seinem Doppelpack. Auch Merlin Röhl únd die deutsche U 20 mussten am Dienstagabend gegen England eine bittere Niederlage hinnehmen.

Nach dem sensationellen Erfolg gegen Italien überzeugte Nordmazedonien um den Schanzer Visar Musliu auch gegen Portugal mit viel Willenskraft und Zweikampfstärke. Die Führung für die Iberer fiel dann nach einem Fehler im Mittelfeld und dem anschließenden Konter. Cristiano Ronaldo bediente Bruno Fernandes, der unhaltbar zur Führung für den Favoriten vollstreckte (32.). Der Mittelfeldspieler von Manchester United war es dann auch, der in der 65. Minute mit seinem zweiten Tor den Deckel auf die Partie setzte: Diogo Jota fand mit seiner punktgenauen Flanke den durchgestarteten Fernandes, der das Leder volley zum 2:0-Endstand versenkte. Auch wenn es dadurch für tapfer verteidigende Nordmazedonier nicht zur WM-Teilnahme gereicht hat, kann Visar Musliu erhobenen Hauptes die Rückreise in die Donaustadt antreten.

Nahezu zeitgleich war Merlin Röhl für die U 20 der deutschen Nationalmannschaft im Einsatz. Der Schanzer Mittelfeldspieler stand bei der 1:3-Testspielniederlage gegen England 70 Minuten auf dem Rasen. Sam Greenwood brachte den Nachwuchs der Three Lions bereits früh auf die Siegerstraße (10.). Anschließend schraubten James McAtee (50.) und Tyrhys Doland (61.) das Ergebnis weiter in die Höhe, ehe Lazar Samardzic kurz vor dem Schlusspfiff noch der Anschlusstreffer gelang (87.).

Für die Nationalspieler des FCI geht es nun zurück auf die Schanz, wo am Freitagabend (1.April, 18.30 Uhr) im Audi Sportpark das Duell mit Erzgebirge Aue ansteht.