Neues FCI-Trikot: Das steckt hinter „LuitGUARD“

luitGUARD ziert derzeit die Brust der Schanzer und wir zeigen euch, was eigentlich hinter dem Bauhelm und den zwei Zöpfen steckt. (Foto: Bösl/KBUMM)

Neues FCI-Trikot: Das steckt hinter „LuitGUARD“

Seit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC laufen die Schanzer mit einem etwas anderen Trikot auf: LuitGUARD ziert die Brust von Nico Antonitsch, Stefan Kutschke und Co. – und wird dort in den kommenden Spielen bis zum Saisonendspurt bleiben. Dahinter steckt die einzigartige Software-Komplettlösung unseres Haupt- und Trikotsponsors PROSIS für den Bereich Arbeitsschutz. 

Der Produktname leitet sich aus dem Altdeutschen her und setzt sich zusammen aus den Begriffen „luit“ (Leute, das Volk) und „gard“ (Schutz) und steht somit für den Schutz der Menschen im (Arbeits-)Alltag. Doch wie genau funktioniert luitGUARD? Das wurde direkt vor Ort in unserem Audi Sportpark getestet und vorgeführt. Viel Spaß mit den spannenden Einblicken in die Schanzer Heimat!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden