Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U19) Unerwartete Heimniederlage gegen FC Dingolfing

U19-Junioren des FC Ingolstadt verlieren verdient mit 1:2 und haben damit vielleicht schon die eingleisige Bayernliga verspielt

Ingolstadt  (btk)  Viel vorgenommen haben sich die A1-Junioren des FC04 für dieses wichtige Spiel gegen den Mitkonkurrenten aus Dingolfing, der vor der Partie mit 4 Punkten Vorsprung vor den Schanzern auf Platz drei der Tabelle rangierte.
Eigentlich fing es auch dementsprechend gut an, denn bereits in der 2. Spielminute ging man mit 1:0 in Führung, als Benjamin Hackner einen Freistoß von Marco Bertic aus dem linken Halbfeld nach Foul an Johannes Müller ins Gästetor verlängerte.
Leider hielt die Freude nicht lange, denn bereits drei Minuten später glich der FC Dingolfing aus, als es die Ingolstädter Verteidigung dem Gästetorschützen im eigenen Strafraum zu leicht machte und ihn nicht energisch genug angriff, so dass dieser flach an Andi Hoffer vorbei, einschieben konnte.
Anstatt nun eine Trotzreaktion zu zeigen und den viel zitierten, absoluten Siegeswillen in einem solch wichtigen Spiel zu zeigen, schienen die Ingolstädter geschockt und schafften es die gesamte Restzeit nicht mehr, das Spielgeschehen aktiv an sich zu nehmen.
Zwar hatte Tobi Eisenschenk in der 20. Minute noch eine gute Möglichkeit, als er von Benjamin Hackner steil angespielt wurde, doch schob er den Ball am heraus eilenden Torwart und an dessen Kasten vorbei.
Nur zwei Minuten später kam die Quittung für die Ingolstädter Passivität. Dieses Mal wurde der Ball von der linken Dingolfinger Seite an den Schanzer Strafraum gespielt und der Gästetorschütze hatte kein Problem sich mit einer Drehung vom Gegner zu lösen, auf Andi Hoffer noch kurz zuzugehen und zur Führung zu vollstrecken.
So musste man wieder einmal mit einem Rückstand in die Halbzeit gehen.
Doch wer glaubte, dass sich die Schanzer auch dieses Mal wieder selbst aus der Patsche zogen sah sich getäuscht. Der Trott der nach dem ersten Gegentor Einzug hielt, setzte sich bis zum Spielende fort. Es ging dieses Mal kein Ruck durch die Mannschaft, alle Spieler standen zu weit weg von ihren Gegnern und die entsprechende Leistungsbereitschaft die für eine solche Partie von Nöten gewesen wäre wurde von den Schanzer Zuschauern bis zum Ende der Partie vermisst.
Zwar wurde mit vier Einwechslungen in der zweiten Halbzeit versucht, noch frischen Wind aufkommen zu lassen, doch auch dieser Hoffnungsschimmer verpuffte, denn der Gegner ließ keine zwingenden Aktionen auf sein Tor mehr zu.
So blieb es beim verdienten Sieg des FC Dingolfing, der es den Schanzern an diesem Tag in puncto Siegeswillen, mannschaftlicher Geschlossenheit und Laufbereitschaft zeigte, wie es gehen kann, wenn man nächste Saison in der eingleisigen Bayernliga vertreten sein will.
Das nächste Spiel der A1-Junioren des FC04 findet am kommenden Sonntag beim Tabellenführer SpVgg Unterhaching statt.

FC 04: Hoffer, Saller ( 71. Plank ), Keskin, Räthke, Schapfl, Müller ( 46. Tratz ), Stampfl ( 46. Berchermeier ), Bertic, Hackner ( 60. Baydemir ), Yohoua, Eisenschenk.

Weitere News

Showdown in Heidenheim: FCI will ungeschlagen bleiben

Sechs Spiele, 16 erzielte Punkte: Unter der Leitung von Trainer Tomas Oral ist der FCI ungeschlagen und hat am letzten Spieltag die "Luxus-Situation", ...

mehr...

0:1 in Fürth - U 21 beendet Regionalliga-Saison auf dem 9. Platz

Die Schanzer U 21 musste im letzten Saisonspiel der Regionalliga Bayern eine 0:1-Niederlage gegen die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth ...

mehr...

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Heidenheim

"Ich habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft!" - Vor dem Auswärtsspiel am 34. Spieltag der 2. Bundesliga beim 1. FC Heidenheim sprach Schanzer ...

mehr...