Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Künftig im Schwarz-Rot der Schanzer: Marc Stendera schließt sich dem FC Ingolstadt 04 an. (Foto: FCI)

Kreativität für die Zentrale: Stendera verstärkt die Schanzer

Kurz vor dem Start in die Pflichtspielrunde können die Schanzer einen weiteren Transfer vermelden: Marc Stendera verstärkt den FC Ingolstadt 04! Nach seinen Stationen in Frankfurt (2010-2019) und zuletzt Hannover (2019-2020) schließt sich der 24-Jährige nun den Donaustädtern an. Für das zentrale Mittelfeld hatte die sportliche Leitung noch nach einer Verstärkung gesucht und diese Planstelle nun schließen können.

Entsprechend froh zeigt sich Coach Tomas Oral über den Neuzugang: „Für unser Zentrum wollten wir unbedingt einen kreativen Akteur holen, der uns gerade im Ballbesitzspiel noch mehr Möglichkeiten gibt. Marc ist ein guter Junge, der Bock auf Fußball hat und das beim FCI auch zeigen wird. Er hat eine fast verletzungsfreie Saison hinter sich, in der er gerade in der Hinrunde sein Potenzial immer wieder unter Beweis gestellt hat. In den kommenden Trainingseinheiten bei uns muss er jetzt noch etwas aufholen, doch das bekommen wir hin - zumal seine Fähigkeiten am Ball außer Frage stehen.“

Der gebürtige Kasseler freut sich auf seine neue Aufgabe: „Für mich steht an erster Stelle, dass ich wieder meine 100 Prozent erreiche und auf dem Platz zeigen kann, was in mir steckt. Bei den Schanzern sind die Voraussetzungen dafür hervorragend und ich hatte in den Gesprächen schnell ein sehr gutes Gefühl. Besonders wichtig ist für mich, einfach wieder mit Freude Fußball spielen zu können und mich im Team und im Verein wohlzufühlen. Deshalb freue ich mich auf diese Chance und werde mich hier voll reinhauen!“

Florian Zehe, Technischer Direktor der Schanzer: „Wir haben Marc zu uns geholt, weil wir voll und ganz davon überzeugt sind, dass er uns mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird. Für die Integration ins Team bekommt er dabei unsere volle Unterstützung und die notwendige Zeit. Mit seinen 24 Jahren hat er schon viel erlebt, doch er ist nach wie vor ein junger Spieler, der seine beste Zeit als Fußballer noch vor sich hat.“

Der Mittelfeldakteur kommt mit der Erfahrung von 78 Bundesligaspielen (5 Tore und 9 Assists) sowie 17 Zweitliga-Partien (3 Vorlagen) zum bayerischen Drittligisten. Darüber hinaus lief Stendera von der U 17 bis zur U 21 für den DFB-Nachwuchs mit dem Adler auf der Brust auf. Wir sagen: Herzlich willkommen und viel Erfolg in unseren Farben, Marc!


 

Weitere News

Niederlage zum Auftakt: Schanzer unterliegen Dynamo Dresden

Zweitliga-Comeback misslingt: Die Schanzer müssen am ersten Spieltag der Saison 2021/22 eine deutliche 3:0-Niederlage bei Dynamo Dresden hinnehmen. Es ...

mehr...

„Wir werden wachsen!“: Die Stimmen nach der Partie in Dresden

Der FC Ingolstadt 04 geht nach dem 1. Spieltag in Dresden leer aus. Dem letztjährigen Drittligameister mussten sich die Schanzer mit 0:3 geschlagen ...

mehr...

FCI.TV: Schanzer bestens vorbereitet für den Auftakt in Dresden

"Die Jungs habe unsere Inhalte komplett gefressen", sagt Roberto Pätzold voller Vorfreude mit Blick auf den Liga-Auftakt bei der SG Dynamo Dresden. ...

mehr...