Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Michael Henke fiebert dem Saisonstart entgegen (Foto: Boesl / KBUMM).

Henke über Fan-Rückkehr: "Ein positiver Effekt, den wir nutzen wollen!"

Erschwerte Vorbereitung, aber eine Woche mehr "im Kreuz" und zudem den Ausblick auf Fan-Support am Sonntag: Unsere Profis stehen kurz vor dem Saison-Start, am Sonntag um 13.00 Uhr erfolgt der Anpfiff der Begegnung gegen den KFC Uerdingen 05. Dann rollt der Ball wieder in Liga 3. Im Vorfeld sprachen wir mit Direktor Sport Michael Henke über die Aussicht, am 1. Spieltag endlich wieder vor unseren Anhängern aufzulaufen.

fci.de: Hallo Michael, wenige Tage sind es noch bis zum Spiel gegen den KFC Uerdingen 05. Wie groß ist die Vorfreude?

Michael Henke: Sehr groß. Endlich geht es wieder los in der Liga! In Corona-Zeiten ist die Vorfreude sicherlich noch etwas größer, zumal sich ja jetzt die Signale verdichten, dass wir vor unseren Zuschauern loslegen werden. So kommt endlich wieder die Atmosphäre im Stadion auf, die wir so sehr vermissen. Insofern habe ich durchweg positive Gefühle beim Gedanken an den kommenden Sonntag!

fci.de: Eine Woche vorher, beim 0:1 im Pokal gegen Düsseldorf, wurde noch viel über die durchwachsene Vorbereitung mit viel Ausfallzeit gesprochen. Wie wichtig war bzw. ist diese komplette Woche Trainingsbetrieb?

Michael Henke: Jede Woche hilft uns, ganz klar. Aufgrund der Corona-Fälle und den damit verbundenen Quarantäne-Zeiten standen die Jungs auf unterschiedlichen Fitness-Leveln, da ist jede Einheit förderlich, um die Lücken zu schließen. Das Pokalspiel kann man dahingehen als "Testlauf" sehen, der für uns sehr aufschlussreich war - auch wenn wir natürlich sehr gerne in die zweite Runde eingezogen wären. Jedenfalls hat die Woche jetzt geholfen, noch besser in den Rhythmus zu finden.

fci.de: Derzeit läuft ja der Austausch mit dem Gesundheitsamt bezüglich der Zulassung von rund 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauern, die gemäß des aktuellen Länderbeschlusses möglich wären. Welche Rolle können die Fans am Sonntag spielen?

Michael Henke: Klar, die Anwesenheit unserer Schanzer auf der Tribüne wollen wir auf jeden Fall für uns nutzen! Für Heimmannschaften sollte der Effekt positiv sein. Ich hoffe daher auf entsprechende Unterstützung von unseren Fans und es wird uns zweifellos helfen, wenn unser Publikum wie vor einem halben Jahr von Anfang an voll da ist.

fci.de: Apropos Fans - am Donnerstagabend steht ja das erste, virtuelle Fantreffen an. Welche Erwartungen hast du?

Michael Henke: Wir hatten die ganze Zeit über immer wieder Austausch mit der Fanabteilung bezüglich der Stimmung in den Fan-Reihen. Das Feedback war stets positiv und mit der Hoffnung verbunden, bald wieder näher dran sein zu können. Ich glaube, dass das Treffen unmittelbar vor Saisonbeginn ganz gut passt und wir uns am Donnerstag gemeinsam einstimmen werden. Sicherlich gibt es eine Reihe von Fragen auf beiden Seiten mit Blick auf die letzten Wochen und ich freue mich auf die Runde.

fci.de: Eine Frage wird sicherlich die nach den Personalplanungen sein. Inwieweit seht ihr diese innerhalb der sportlichen Leitung als abgeschlossen an?

Michael Henke: Im Großen und Ganzen haben wir umgesetzt, was wir vorgehabt hatten und stehen mit unserem Kader sehr gut da. Wir haben ja nach der letzten Saison wenig Stammpersonal verloren und können auf ein eingespieltes Gerüst zurückgreifen. An ein, zwei perspektivischen Geschichten sind wir aktuell noch dran. Aber: Vorrang hat der absolute Fokus auf das Spiel gegen Uerdingen.

fci.de: Vielen Dank!

Weitere News

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Unterhaching

"Wir sind mit dem Kader sehr zufrieden, was die Stärke und die Positionierung angeht!" - Kurz vor dem oberbayerischen Duell gegen Unterhaching ...

mehr...

Ticketverkauf, neues Bezahlsystem u.v.m: Die Heimspielinfos vor dem ...

Derby-Time im Audi Sportpark und wieder können gut 3.000 Schanzer-Fans dabei sein. Wir haben alle Infos für euren Stadion-Besuch zusammengetragen. Wir ...

mehr...

FCI.TV: Jungschanzer Tor des Monats September

Ein sehenswerter Schuss aus 18 Metern in den Winkel: Unser Schanzer Gordon Büch half bei den Jungschanzern aus und erzielte das 2:1 im Testspiel der U ...

mehr...