Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Remis gegen Verl: Schanzer können Überzahl nicht in Sieg ummünzen

Da war mehr drin: Die Schanzer nehmen aus dem Spiel gegen den SC Verl in Paderborn durch ein 1:1-Unentschieden einen Punkt mit. Besonders im Hinblick auf rund fast 90 Minuten in Überzahl - Mikic zog nach 110 Sekunden die Notbremse gegen Eckert Ayensa und müsste vom Feld gehen - hatte sich der FC Ingolstadt 04 aber sicherlich mehr erhofft. Aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber, zwei Pfostentreffer und ein Tick zu wenig Konsequenz verhinderten aber den nächsten Schanzer "Dreier".

Nicht einmal zwei Minuten waren gespielt und schon erhielt das Spiel eine entscheidende Wendung: Dennis Eckert Ayensa wurde steil geschickt, kreuzte vor seinem Gegenspieler, wurde in vollem Tempo leicht aus dem Tritt gebracht und ging zu Boden. Rot und damit Platzverweis hieß die Entscheidung des Unparteiischen. Der FCI wollte und musste die Überzahl nun ausspielen, doch Verl gelang es über weite Teile der Spielzeit den fehlenden Akteur mehr als ordentlich zu kompensieren.

Zunächst aber kamen die Schanzer und hätten dem Gegner durchaus früh den nächsten Nackenschlag verpassen können: Kutschke wurde klasse von Stendera bedient und spitzelte den Ball an den Innenpfosten, von wo sich das Leder aber tatsächlich nicht ins Tor, sondern daran vorbei drehte. Für die anderen beiden Großchancen zeigte sich der nach langer Pause wieder in die Startelf gerückte Ilmari Niskanen verantwortlich. Seine starke Vorarbeit verpasste jedoch Eckert Ayensa um Haaresbreite und im Anschluss zielte der Finne in bester Positionen ein klein wenig zu hoch. Die Schanzer wollten unbedingt die Führung in Halbzeit Eins bekamen sie aber nicht und mussten geduldig bleiben.

Allerdings platzte der Knoten kurz nach Wiederbeginn dann doch: Nach einem Standard zog Dominik Franke aus der zweiten Reihe ab, Filip Bilbija hielt clever den Fuß rein und erzielte so die durchaus verdiente Führung. Nun hieß es weiter ruhig bleiben und geduldig die Überzahl ausspielen, doch genau dies sollte der Oral-Elf in der Folge nicht mehr gelingen. Verl wechselte Offensiv und suchte sein Heil schon früh konsequent nur noch im Vorwärtsgang. Der Plan ging auf, denn der FCI war weitestgehend beschäftigt und bekam gegen hoch stehende Gastgeber  keine Ruhe ins Spiel.

Und so musste es kommen: Langer Schlag des SCV, der eingewechselte Yildirim setzte sich geschickt gegen Schröck durch und überlupfte Buntic zum Ausgleich (76'). Verl spielte Alles oder Nichts und wurde belohnt. Räume gab es am Ende trotzdem für den FCI und allen voran Fatih Kaya hätte diese bei einem Lauf alleine auf das Tor und einem weiteren Pfostentreffer beinahe genutzt, doch die Schanzer konnten sich nicht mehr belohnen. So hingen die Köpfe am Ende beim FC Ingolstadt 04, doch schon am Samstag gibt es die nächste Gelegenheit für drei Punkte. Dann wieder "dahoam" gegen den SV Waldhof Mannheim (Anpfiff: 14.00 Uhr) , mit aufgerichteten Köpfen und dem hoffentlich besseren Ende für die Schwarz-Roten.

Aufstellung FCI:  Buntic - Franke, Schröck, Keller, Heinloth - Kotzke - Bilbija, Stendera, Niskanen - Kutschke, Ayensa

Tore: Bilbija (47.), Yildirim (76.)

Weitere News

Doppel-Scorer Elva: „In dieser Phase müssen wir wie Brüder sein!”

Über die "Chance auf etwas Besonderes" und den Schanzer Teamgeist: Wir haben uns mit Flügelflitzer Caniggia Elva über das Remis gegen Bayern II, seine ...

mehr...

Mit dem Herzen im Audi Sportpark: Sichert euch euer ...

Heimspiele in der Schanzer Heimat ohne euch - leider seit Wochen und Monaten bittere Realität. Aber jetzt könnt ihr euren Support für unsere Jungs ...

mehr...

Dauerkarten-Aktion, Putzen & Relegations-Rückspiele: Schanzer Podcast ...

Er kennt die Ingolstädter Innenstadt wie seine Westentasche. Immerhin hat Werner Roß dafür gesorgt, dass jeder Bürgerin und jedem Bürger sämtliche ...

mehr...