Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Dreh- und Angelpunkt im Spiel des FCI: Marc Stendera (Foto: Bösl / KBUMM)

Marc Stendera: "Mit Power und Frische nach Rostock"

Mittelfeldmann Marc Stendera läuft auf Hochtouren: Am 1. Spieltag gegen den KFC Uerdingen noch nicht im Kader, hat der 25-Jährige an allen weiteren Spieltagen mitgewirkt. Zunächst von der Bank aus, wurde der frühere Frankfurter schnell zur wichtigen Stammkraft und fühlt sich auch jetzt im Endspurt topfit. Kurz vor dem Wochenende haben wir uns mit dem "Zehner" der Schanzer über die Situation in der Liga, die spielfreie Woche sowie über das kommende Duell in Rostock unterhalten.

fci.de: Servus Marc! Wie gut tut die Pause aktuell, bevor es dann endgültig in die heiße Endphase geht?

Marc Stendera: "Es fühlt sich gut an, ein wenig zu regenerieren und durchzuschnaufen. Die "Englische Woche" mit den Spielen am Sonntag, dann Mittwoch und dann wieder Samstag hatte es schon in sich gehabt. Jetzt können wir uns die Power zurückholen und werden dann am Dienstag frisch sein für das Spiel in Rostock."

fci.de: Wie ist denn die aktuelle Gemütslage, ist die Vorfreude mit Blick auf das Spiel bei Hansa schon da?

Stendera: "Na klar! Es gibt ja nichts schöneres, als solche Spiele zu haben. Die ganze Saison hinweg arbeiten wir darauf hin, solche Begegnungen zu haben und etwas erreichen zu können."

fci.de: Wie ordnest du die Begegnung denn ein und guckst du auch auf die Konkurrenz?

Stendera: "Alle in der Liga haben die Augen offen und beobachten, wie sich das Gesamtbild entwickelt. Ganz entscheidend ist aber, den Fokus auf die eigene Arbeit zu behalten. Es ist ganz einfach: Wenn wir unsere Spiele gewinnen, führt der Weg zwangsläufig dorthin, wo wir auch hin wollen. Jetzt zählt aber erst einmal nur das Spiel gegen Hansa Rostock für uns. Wie gesagt, die Vorfreude auf dieses Duell ist enorm bei uns in der Kabine."

fci.de: Abschließend: Verfolgst du auch den Weg des ERCI, der ja heute Abend um den Finaleinzug in der DEL kämpft?

Stendera: "Klar! Wir unterhalten uns innerhalb des Teams darüber und fiebern mit den Jungs mit. Sie spielen ein sehr gutes Jahr und wir drücken ihnen selbstverständlich im dritten Spiel gegen Berlin die Daumen, dass es mit dem Finale klappt. Das ist auf jeden Fall drin! Vielleicht können wir in diesem Jahr ja beide im Namen der Stadt für Furore sorgen...."

fci.de: Vielen Dank, Marc!

Weitere News

Stimmen zum Remis: "Unsere Mentalität ist und bleibt einzigartig, ...

Eine ganz starke, stabile Defensivvorstellung ohne echte Torgelegenheit für den Gegner, aber zu wenig klare Szenen in der gegnerischen Box und damit ...

mehr...

Keine Tore im Audi Sportpark: FCI und Saarbrücken trennen sich remis

Kein dreifacher "Big Point" für unsere Schanzer und weiter Hochspannung in der 3. Liga: Der FC Ingolstadt 04 und der 1. FC Saabrücken trennen sich in ...

mehr...

Mit dem Herzen im Audi Sportpark: Sichert euch euer ...

Heimspiele in der Schanzer Heimat ohne euch - leider seit Wochen und Monaten bittere Realität. Aber jetzt könnt ihr euren Support für unsere Jungs ...

mehr...