Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Roland Reichel (r.) freut sich über den "Rückkehrer" Alexander Käs, der künftig als Chefcoach unsere U 21 übernehmen wird. (Foto: FCI)

Bekannte Gesichter bei den Jungschanzern - Käs übernimmt U 21

Frischer Wind auch beim ältesten Nachwuchs-Team: Alexander Käs ist neuer Chef-Trainer unserer Schanzer U 21, nachdem der bisherige Coach Thomas Karg künftig bei den Profis als Co-Trainer agiert. Der 28-Jährige war bereits in der Saison 18/19 im Nachwuchsleistungszentrum der Schanzer als Trainer der U 16-Junioren tätig, ehe es ihn in die Regionalliga Bayern zum TSV 1896 Rain/Lech zog. Nun schließt sich für ihn ein Kreis – doch er ist nicht der einzige für den das bei unserer U 21 gilt.

Der Übungsleiter zeigt sich nach seiner Rückkehr voller Vorfreude und Tatendrang: „Nach meiner Zeit bei den Jungschanzern ist der sehr gute Kontakt nie abgerissen. Es war nicht nur sportlich, sondern auch menschlich eine besondere Erfahrung beim FCI. Dass der Großteil der handelnden Personen noch vor Ort ist, spielte eine große Rolle für mich. Hinzukommt, dass die sportliche Aufgabe hier sehr reizvoll ist und wir mit einem engen Draht zu den Profis einfach eine super Gesamtkonstellation haben. Die U 21 ist und bleibt essenziell für den Übergang der Talente, wir wollen die Jungs entwickeln und sie heranführen, aber auch in der Liga eine gute Rolle spielen.“

Roland Reichel, der sportliche Leiter der Jungschanzer, zu der Besetzung: „Auch wenn Alex damals nur für ein Jahr hier bei uns war, hat er doch fachlich wie menschlich sehr überzeugt. In den letzten Jahren hat er als junger Trainer in der Regionalliga positive Spuren hinterlassen. Hinzu kommt seine Tätigkeit beim DFB in der Talentförderung, sodass wir wirklich sagen können, dass diese Konstellation für uns perfekt passt. Alleine sein Wissen über die Talente der Region ist für den FCI äußerst wertvoll. Besonders stolz macht mich darüber hinaus, wenn ich sehe, wie viele wichtige Personen im sportlichen Bereich mittlerweile die „FCI-DNA“ in sich tragen. Gerade die Mischung aus einer NLZ-Vergangenheit und externen Erfahrungen finde ich optimal. Identifikation und eine klare Ausbildungsphilosophie sind für den Gesamtverein ganz entscheidende Faktoren. Dass wir nicht nur Spieler, sondern auch Trainer-Talente ausbilden ist ein tolles Signal für alle Schanzer.“

Interne und externe Verstärkung mit bekannten Gesichtern

Sven Zurawka und Mario Götzendörfer agieren weiterhin als Co-Trainer der U 21, Letzterer zusätzlich als Spieler. Neben sieben Jungschanzern aus der U 19, bleiben übrigens fünf Akteure aus der Mannschaft der vergangenen Saison erhalten. Zudem gibt es externe Verstärkungen: Egson Gashi kommt von Viktoria Aschaffenburg, Fabian Cavadias vom SV Heimstetten sowie die beiden Keeper Ludwig Zech von Rain/Lech und Stefan Schenk aus Regensburg.

Auch zwei weitere bekannte Gesichter kehren zurück auf die Schanz: Georgios Pintidis (zuletzt Großaspach) und Michael Senger (zuletzt Aalen) sind wieder Teil der FCI-Familie und verstärken unsere Jungschanzer! Darüber hinaus plant unser U 21-Coach „noch mit ein bis zwei weiteren Neuzugängen“, um die Aufgaben in der stark besetzten Bayernliga Süd bestmöglich angehen zu können.

Bereits am Samstag, dem 26. Juni, bestreitet die Käs-Elf ihr erstes Testspiel gegen den FC Augsburg II. Gespielt wird um 14 Uhr in Kühbach vor bis zu 500 möglichen Zuschauern. Am Folgetag geht es dann schon ins fünftägige Trainingslager nach Südtirol. In Mühlbach will das Team noch enger zusammenwachsen, ehe nach weiteren Tests und Einheiten schon am 24. Juli der Saisonauftakt ansteht. Am ersten Spieltag der Bayernliga Süd treten die Jungschanzer in Gundelfingen an. Danach geht es gleich mit einigen Englischen Wochen weiter, es wird also ein hochintensiver Start. Deshalb sei „die Vorbereitung diesmal besonders wichtig“, so Käs. „Wir müssen sofort auf den Punkt da sein.“ Wir wünschen unserem Nachwuchs dabei viel Erfolg!

Weitere News

Erste Schanzer Trainingseinheit unter André Schubert (inkl. Video)

Nach einem intensiven Wochenende haben die Schanzer Jungs heute ihre erste Trainingseinheit unter Neu-Coach André Schubert absolviert. Das Spiel gegen ...

mehr...

Zehe und Pätzold freigestellt - André Schubert wird neuer Coach

Der FC Ingolstadt 04 stellt seinen Leiter Sport Florian Zehe sowie Chefcoach Roberto Pätzold mit sofortiger Wirkung frei. Der Entscheidung gingen ...

mehr...

"Wollten die Partie unbedingt drehen!": Die Stimmen nach der ...

Die Schanzer warten weiter auf den ersten Saisonsieg im Audi Sportpark. Trotz einer späten Aufholjagd und insgesamt wenigen zugelassenen ...

mehr...