Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Dennis Eckert Ayensa und Kollegen kämpften um jeden Ball. (Foto: Bösl/KBUMM)

1:1 gegen die Störche - ein Punkt bei Schuberts Heimpremiere

Beim Heimspieldebüt von Trainer André Schubert trennen sich der FCI und Holstein Kiel mit 1:1. In einer intensiven Partie machen es die Donaustädter über 90 Minuten sehr gut, kombinieren sich immer wieder stark durch das Mittelfeld und erspielen sich viele Chancen, von denen sie letztlich aber nur eine nutzen. Pichler erzielt mit dem ersten Torschuss der Partie den Führungstreffer für die Störche (14.). Kapitän Stefan Kutschke egalisiert jedoch unmittelbar nach Wiederanpfiff zum späteren Endstand (46.).

Rückkehrer in der Startelf 
Im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC Schalke 04 wechselte Coach André Schubert viermal durch. Marcel Gaus, Marc Stendera und Michael Heinloth feierten nach überstandener Verletzung ihr Startelf-Comeback. Franke und Gebauer nahmen zunächst auf der Bank Platz, Schmidt fehlte verletzt. Den angeschlagenen Nils Röseler vertrat Thomas Keller.

Erster Schuss führt zum Gegentor
Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten Minuten zunächst an die Partie heran, wobei die Ingolstädter durch organisiertes Pressing immer wieder Ballverluste der Kieler erzwingen konnten. In der 13. Minute nutzten dann jedoch die Kieler ihre erste Chance eiskalt: Außenverteidiger Kirkeskov schaltete sich links in die Offensive ein und flankte maßgerecht auf Pichler, der per Kopf gegen zwei Ingolstädter Verteidiger hoch ins kurze Eck traf. 

Gute Schanzer Reaktion
Trotz des frühen, bitteren Gegentreffers ließen sich die Schwarz-Roten nicht von ihrem Spielplan abbringen. Bei Chancen von Michael Heinloth (15.), Filip Bilbija (19.) und Marcel Gaus (22.) fehlte allerdings noch die letzte Präzision im Abschluss. Die Donaustädter machten das Spiel, Kiel lief hinterher. Dennoch konnten die Störche vereinzelt Nadelstiche setzen und tauchten ein ums andere Mal gefährlich vor dem Ingolstädter Tor auf (32., 40.). Anders als die Kieler zu Beginn belohnte sich der FCI nicht für seine Offensivmühen. Bilbija verpasste das 1:1, als er im Sechzehner von Linsmayer gut in Szene gesetzt und im letzten Moment von zwei Störchen gestellt wurde (43.). Nur wenig später verzog Stendera aus elf Metern knapp (45.). Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Pause.

Wichtiger Ausgleich
Gerade einmal 50 Sekunden waren gespielt im zweiten Durchgang, als der Schanzer Kapitän Stefan Kutschke das so wichtige 1:1 erzielte. Gaus' Maßflanke köpfte unsere Nummer 30 im Zentrum aus zehn Metern hoch ins linke Eck. Mit fast 10.000 lautstarken Schanzer Fans im Rücken wollte die Schubert-Elf direkt nachlegen. Eine gefährliche Flanke von Gebauer (52.) konnte die Kieler Hintermannschaft aber klären. 

Ingolstadt belohnt sich nicht
Immer wieder kombinierten sich die Donaustädter in der Folge durch die gegnerischen Reihen, verpassten es aber, sich für den engagierten Auftritt weiter zu belohnen. In der 70. Minute verschaffte sich Eckert Ayensa mit einer Finte halbrechts im Strafraum Platz zum Abschluss, den er dann jedoch aus 16 Metern deutlich verzog. Ingolstadt hörte nicht auf, Druck auszuüben und erspielte sich Chance um Chance. Erst setzte Kutschke einen Kopfball knapp neben das Tor (77.), dann sauste eine Flanke von Eckert Ayensa haarscharf am Torpfosten vorbei (79.). In der 81. Minute dann fast das 2:1 für den FCI: Die Schwarz-Roten fahren einen gelungenen Angriff über rechts, an dessen Ende Kutschke nach Gebauers Hereingabe aus acht Metern an Dähnes Fußabwehr scheiterte. Es sollte die letzte Chance des Spiels gewesen sein. Der FCI hätte nach diesem Spiel durchaus als Sieger vom Spielfeld gehen können, die vielen erarbeiteten Chancen machen aber Mut, dass es am nächsten Wochenende mit dem Dreier klappt.

Weiter geht's
Dann gilt es für die Ingolstädter an den guten Auftritt anzuknüpfen, wenn es  zum Kellerduell ins Erzgebirge nach Aue geht (Fr., 22.10.21, 18.30 Uhr). Die Störche empfangen den SV Darmstadt 98 (Sa., 23.10. 13.30 Uhr).

Tore: 0:1 (Pichler, 14.), 1:1 (Kutschke, 46.)

Karten: Preißinger (31.), Eckert Ayensa (69.), Kutschke (85., jeweils Gelb)

Aufstellung FCI: Buntic – Heinloth (46., Gebauer), Antonitsch, Keller, Gaus – Preißinger (82., Röhl), Stendera, Linsmayer, Bilbija (87., Cavadias) – Eckert Ayensa (89., Kaya), Kutschke

Zuschauer: 9.402

Weitere News

Hansa-Spiel vor 1.000 Zuschauern - und ohne Gästefans

Für das Schanzer Auswärtsspiel beim F.C. Hansa Rostock (Samstag, 13.30 Uhr live auf Sky und im Liveticker auf fci.de) werden lediglich 1.000 ...

mehr...

Miträtseln und tolle Preise absahnen: Schanzer Adventsgewinnspiel ...

Auch in diesem Jahr gibt es auf den Social-Media-Kanälen der Schanzer wieder ein Adventsgewinnspiel mit tollen Preisen! Dabei hat sich FC Ingolstadt ...

mehr...

Schanzi lädt Kids zum Nikolaus-Tag in den Fanshop ein - Top-Angebote ...

Von wegen "stade Zeit": Wenn unsere jüngsten FCI-Fans auf Schanzi treffen, ist meistens mit einer gewissen Lautstärke zu rechnen - und wenn dann noch ...

mehr...