Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Der SV Elversberg trat bei unserer U 17 in den Schanzer Auswärtstrikots an (Foto: INkognito Ingolstadt).

U 17 mit positivem Saisonabschluss: Kuriosum bei Heimsieg – Die NLZ-Ergebnisse

Die Zuschauer unserer U 17 mussten am Wochenende sicher zweimal hinschauen, als die jungen Akteure ins ESV-Stadion einliefen: Da Gegner SV Elversberg ohne Trikots angereist war, trugen die Gäste aus dem Saarland für das Kräftemessen die Schanzer Auswärtsjerseys. Für unsere U 21 endete am Wochenende hingegen eine beindruckende Serie. Wir haben für euch wieder die Ergebnisse und Spielberichte der FCI-Nachwuchsteams zusammengetragen.

Serie der U 21 reißt in Wasserburg
Die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt 04 verlor am Freitagabend beim TSV 1880 Wasserburg mit 0:1. Es war die erste Niederlage für die Käs-Elf nach zuvor 14 ungeschlagenen Partien in Folge. Bei schwierigen Platzverhältnissen bot der erste Durchgang lediglich eine Halbchance des FCI: Jonas Brunner startete auf der linken Außenbahn durch und bediente Egson Gashi, der am kurzen Pfosten nur das Außennetz traf. Somit ging es ohne Treffer auf beiden Seiten in den Kabinentrakt.

Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff gelang schließlich den Hausherren der einzige Treffer des Abends: Maximilian Hain köpfte einen Eckball von Leon Simeth in die Maschen (59.). Da in der Folge für die Jungschanzer nicht mehr als ein Volleyschuss durch Patrick Görtler heraussprang, blieb es am Ende bei der knappen Niederlage. So fiel auch die Rote Karte für den TSV-Spieler Michael Kokocinski nach einer Beleidigung nicht mehr ins Gewicht. Die Jungschanzer liegen in der Bayernliga Süd weiterhin auf dem zweiten Rang, werden aufgrund des feststehenden Abstiegs der FCI-Profis aber definitiv nicht an der Relegation teilnehmen. Die Verbandssatuten blockieren in einem solchen Fall den Aufstieg. Dennoch richtet sich der Blick wieder voll und ganz aufs kommende Wochenende, wenn am Freitagabend (29.4., 18.00 Uhr) der VfB Hallbergmoos im ESV-Stadion zu Gast ist.

Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Donaukurier.


U 19 verliert bei effektiven Hoffenheimern

Am vorletzten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest musste die Schanzer U 19 eine 1:4-Niederlage beim Auswärtsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hinnehmen. Dabei erwischten zunächst unsere Schanzer den besseren Start und verpassten durch einen Lattentreffer von FCI-Stürmer Benjamin Causevic die frühe Führung (6.). Nach rund 20 Minuten scheiterten die Gäste erneut am Aluminium. Dieses Mal war es Fabio Riedl, der mit seinem Schuss von der Strafraumkante nur den Pfosten anvisierte. Der direkte Gegenzug führte dann zur TSG-Führung: Hoffenheims Top-Torjäger Umut Tohumcu verwandelte einen Foulelfmeter und brachte damit seine Mannschaft in Front (22.).

Nach Wiederanpfiff scheiterte zunächst Giulio Conti (46.) und anschließend Ibrahim Madougou (47.) an TSG-Keeper Tim Boeff, ehe der Schiedsrichter in der 60. Mnute ein weiteres Mal auf den Punkt im Schanzer Strafraum zeigte. Wieder war es Tohumcu, der sich die Chance nicht entgehen ließ und souverän auf 2:0 erhöhte. Das Tor war ein Wrikungstreffer für die Schanzer, denen daraufhin das Spiel mehr und mehr aus den Händen glitt. Die Hausherren erarbeiten sich mehr Spielanteile und trafen in Minute 55 nur den Pfosten. Tom Bischof aus der zweiten Reihe (74.) und Tohumucu mit seiner dritten Bude (80.) schraubten schließlich das Ergebnis weiter in die Höhe. Sieben Zeigerumdrehungen vor dem Ende gelang Benjamin Causevic per Kopf das 1:4, was gleichbedeutend mit dem Endresultat war. "Leider gelang es uns in der ersten Hälfte nicht, den Ball im Tor der Hoffenheimer unterzubringen und so verloren wir das Spiel gegen eine effiziente Heimmannschaft", resümierte Co-Trainer Fabian Reichler nach Spielschluss.

Damit steht der Schanzer U 19 ein Endspiel um den Klassenerhalt bevor: Gegen den Tabellenletzten Hessen Kassel ist am Samstag um 13.00 Uhr im ESV-Stadion ein Sieg Pflicht. Parallel dürfen Walldorf und Kaiserslautern in ihren Partien gegen Spitzenteams jeweils nicht punkten, wobei Walldorf sogar nur bei einem hohen FCI-Sieg und einer klaren Astoria-Niederlage überholt werden kann. Es heißt also: Daumen Drücken im hochspannenden Saisonfinale! 


U 17 mit 'Dreier' zum Saisonabschluss
Am letzten Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest besiegte die Schanzer U 17 den SV Elversberg mit 4:0. Bereits unmittelbar vor dem Anpfiff zogen die Akteure auf dem Rasen die volle Aufmerksamkeit auf sich. Denn die Gäste aus dem Saarland waren ohne Trikots angereist und so halfen die Schanzer mit ihren Auswärtsjerseys aus. Die Marschroute der Ingolstädter war klar: Die Jungschanzer wollten die Saison im heimischen ESV-Stadion positiv abschließen und setzten dieses Vorhaben in die Tat um. Nach anfänglichen fünf Minuten auf Augenhöhe übernahmen die Donaustädter das Heft des Handelns und durften bereits nach zehn Minuten das erste Mal jubeln. Ein abgewehrter Standard landete über Umwege bei Emre Gül, der das Leder nur noch über die Linie drücken musste (10.). Daraufhin entwickelte sich eine einseitige Partie: Ognjen Drakulic per Doppelpack (19., 25.) und Philip Schemat (31.) sorgten bereits im ersten Durchgang für die Vorentscheidung. Dabei ließen die schwarz-roten Nachwuchskicker noch einige weitere gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer weiterhin spielbestimmende Schanzer, die aber weniger Zug zum Tor zeigten als noch in Hälfte Eins. So war das Halbzeitergebnis schlussendlich auch das Endresultat. "Wir können sehr stolz auf die Jungs sein, sie haben trotz des bereits feststehenden Abstiegs nochmal alles reingehauen und vor allem in der ersten Halbzeit gezeigt, was für ein Potential in ihnen steckt. Wir sind sehr froh, dass wir die Saison gut abschließen und das letzte Spiel für uns entscheiden konnten“, so Max Gärtner nach Schlusspfiff.


U 16 entscheidet Torspektakel für sich
Die U 16 verzeichnete am Sonntag gegen den FC Stätzling einen weiteren Sieg in der Qualifikationsrunde zur Bayernliga. In einer sehr ansehnlichen ersten Halbzeit führten die Jungschanzer nach teils tollen Kombinationen und jeweils zwei Toren von Luka Misimovic und Deniz Zeitler mit 4:0. Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gästen durch einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer. Direkt nach Wiederanpfiff stellten die Hausherren durch einen weiteren Treffer von Deniz Zeitler den alten Abstand wieder her. Ein Ballverlust im Spielaufbau sowie ein Distanzschuss brachte Stätzling auf 5:3 heran und machte das Spiel trotz bester Einschusschancen für den FCI wieder spannend. Fünf Minuten vor dem Ende fiel sogar noch das 5:4, aber die Donaustädter retteten den knappen Vorsprung über die Zeit. "In der ersten Halbzeit wussten wir mit tollem Kombinationsfußball zu überzeugen, machten das Spiel dann aber leider noch unnötig spannend. In den verbleibenden Spielen möchten wir unbedingt die sportliche Qualifikation für die Bayernliga schaffen", gibt Beppo Gutsmiedl die Marschroute für die kommenden Aufgaben vor.


U 15 feiert klaren Testspielerfolg
Auch am zurückliegenden Wochenende genoss die U 15 in der Liga spielfrei und so absolvierten die Jungschanzer ein Testspiel bei der DJK Don Boco Bamberg, welches die Schwarz-Roten mit 7:1 für sich entschieden. Gespielt wurde dabei in drei Dritteln. Von Anfang an präsentierten sich die Donaustädter voller Spielfreude und stellten ihr Können immer wieder mit erfolgreichen Kombinationen unter Beweis. Die Abwehrreihe ließ mit Ausnahme des Gegentreffers keine wirklich nennenswerten Tormöglichkeiten zu. Nachdem es nach den ersten Drittel noch 2:1 für die Schanzer stand, schraubten die Gäste das Ergebnis in der Folge weiter nach oben. Am Ende stand somit ein auch in der Höhe verdienter 7:1-Erfolg zu Buche. Am Sonntag (1.5., 13.00 Uhr) geht es dann zu Hause mit dem Ligaalltag und dem Duell gegen den ASV Cham weiter.

Weitere News

Zum Abschluss der Englischen Woche: Die Pressekonferenz vor ...

Das dritte Spiel in sieben Tagen: Zum Abschluss einer ereignisreichen Englischen Woche empfangen unsere Schanzer am Samstag ab 14.00 Uhr die ebenfalls ...

mehr...

Startrekord, Schmidt & Spezialitäten: Die Fakten zum Saarbrücken-Spiel

Die Englische Woche vergolden: Zum dritten Spiel in sieben Tagen empfangen unsere Schanzer am Samstagnachmittag (Anpfiff: 14.00 Uhr, live auf Magenta ...

mehr...

Für das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen: Ticketverkauf gestartet

Drei Siege, kein Gegentor: Die Schanzer können nach den ersten drei Pflichtspielen in der Liga auf eine positive Bilanz zurückblicken – woran auch ihr ...

mehr...

// // //