Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Zehn Spieler werden die U 21 der Jungschanzer am Saisonende verlassen (Foto: Meyer / KBUMM).

Beim letzten Heimspiel: U 21 nahm von zehn Spielern Abschied – Die NLZ-Ergebnisse

Die Zweitvertretung des FC Ingolstadt 04 verabschiedete sich am Samstagnachmittag von zehn Spielern, die die Jungschanzer am Saisonende verlassen werden. Im anschließenden Spitzenspiel der Bayernliga Süd gegen die SpVgg Hankofen-Hailing mussten sich die Donaustädter dann knapp geschlagen geben. Die U 15 feierte hingegen das nächste Erfolgserlebnis. Die Ergebnisse und Spielberichte der FCI-Nachwuchsteams im Überblick:

U 21 verliert mit 2:3 im Topspiel
Vor Spielbeginn nahmen die Donaustädter Abschied von zehn Spielern: Jonas Brunner schließt sich zur kommenden Saison der DJK Vilzing an, während Fabian Willibald künftig für Regionalligist FC Pipinsried auflaufen wird. Gabriel Zirngast und Selman El Baset kehren jeweils in ihre Heimatländer nach Österreich bzw. Finnland zurück. Zudem gehen Frederic Benedix sowie Stefan Schenk fortan am College in den USA auf Punktejagd. Auch Fabio Meikis, Georgios Pintidis, Patrick Görtler und Benito Alisanovic werden die Donaustädter zum Saisonende verlassen.

Im Duell des Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter der Bayernliga Süd erwischte Hankofen-Hailing den deutlich besseren Start und ging direkt mit dem ersten Torschuss der Partie in Führung: Nach einem weiten Einwurf von Timo Sokol schoss Jonas Blümel die Kugel aus rund 22 Metern kompromisslos ins Kreuzeck (4.). Es sollte noch dicker kommen für die Schützlinge von Alexander Käs: Keine zehn Minuten später erhöhte Florian Sommersberger nach einer zu kurzen Abwehr der FCI-Hintermannschaft auf 2:0 (14.).Unsere Jungschanzer steckten nicht auf und antworteten mit einem schnellen Doppelschlag: Zunächst musste Fabio Meikis nach Vorlage von Ishak Karaogul nur noch einschieben (18.), ehe unmittelbar nach dem direkten Wiederanpfiff Egson Gashi den Spielstand egalisierte. Michael Senger setzte den Angreifer mit einem langen Ball perfekt in Szene und der überwand den herauseilenden Gäste-Torwart Sebastian Maier per Lupfer (19.). Nach dem wilden Schlagabtausch in der Anfangsphase nahmen beide Teams etwas Wind aus den Segeln. Die Schwarz-Roten waren das leicht spielbestimmende Team, Torgefahr strahlten aber beide Klubs im ersten Durchgang nicht mehr aus. Somit ging es mit einen 2:2 in die Katakomben.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild, beide Mannschaften neutralisierten sich in vielen Bereichen des Spiels. So war es erneut die erste wirkliche Torchance, mit der die Niederbayern in Führung gingen: Tobias Beck brachte einen Eckball auf den langen Pfosten. Nach einer Ballstafette drückte schließlich Tobias Richter den Ball zur Führung des Spitzenreiters über die Linie (78.). In der Schlussphase parierte Ludwig Zech noch einmal stark gegen Tobias Lermer, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel. Denn es blieb bei der knappen Niederlage, mit der die Jungschanzer in der Tabelle auf den 3. Platz abrutschen. Die SpVgg Hankofen-Hailing sicherte sich hingegen durch den Erfolg die Meisterschaft in der Bayernliga Süd. Im abschließenden Saisonspiel geht es für die Jungschanzer am kommenden Wochenende (Sa., 21.5, 14.00 Uhr) zum TSV 1874 Kottern.


U 15 behauptet mit nächstem Sieg Tabellenführung
Die Jungschanzer feierten am Wochenende einen 4:1-Heimspielerfolg gegen den ASV Neumarkt und stehen damit weiterhin auf dem ersten Platz in der Abstiegsrunde der Regionalliga Bayern. Die schwarz-roten Nachwuchskicker waren von Anfang an das aktivere Team und spielten sich mit schönen Kombinationen immer wieder Torchancen heraus. In der 13. Minute platzte schließlich der Knoten, als sich Samu Zrieschling nach einer Ecke am zweiten Pfosten hochschraubte und Domi Dittrich den Ball final zur Führung über die Linie drückte (13.). 20 Minuten später war es erneut Dittrich, der nach einer Flanke per Kopf auf 2:0 stellte (33.). Mit dem Pausenpfiff fiel das 3:0: Arel Polat wurde mustergültig in den freien Raum geschickt und vollstreckte eiskalt zur Vorentscheidung (35.).

Direkt nach dem Wiederanpfiff folgte der vierte Treffer: Domi Dittrich setzte sich auf der Außenbahn im Eins-gegen-Eins durch und bediente den mitgelaufenen Luca Leitl, der ohne Mühe den Ball ins Tor der Neumarkter einschob (36.). In der Folge nahmen die Hausherren etwas Tempo aus der Partie, sodass die Oberpfälzer noch zu ihrem Ehrentreffer kamen (56.). Am Freitagabend, den 20. Mai, um 19.00 Uhr gastieren die Jungschanzer am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten SSV Jahn Regensburg und wollen mit mindestens einem Punkt gegen die Oberpfälzer ihre Spitzenposition über die Ziellinie bringen.

Weitere News

Neues aus Vals - Tag 5: Die Audi Schanzer Sommertour 2022

Täglich grüßen die Schanzer! Nachdem gestern beim Rafting und Achtzig20 eCup - Gewinner waren Jalen Hawkins und Justin Butler - vor allem der ...

mehr...

Neues aus Vals - Tag 4: Die Audi Schanzer Sommertour 2022

Perfekte Bedingungen, viel Schweiß und eine tolle Zeit: Die Profis des FC Ingolstadt 04 bereiten sich derzeit in der Ski- und Almenregion Gitschberg ...

mehr...

Neues aus Vals - Tag 3: Die Audi Schanzer Sommertour 2022

Ein neuer Tag in Vals (Südtirol) - und unsere Schanzer dürfen auch heute wieder doppelt ran. Rüdiger Rehm erwartete seine Jungs um 10.30 Uhr sowie um ...

mehr...