Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U19) U19-Junioren schaffen die Wende nicht

0:5-Niederlage beim Tabellenführer SpVgg Unterhaching

Unterhaching  (btk)  Nach dem schwachen Auftritt gegen den FC Dingolfing hofften die mitgereisten Schanzer Fans auf eine Trotzreaktion der Mannschaft gegen den Tabellenführer und vom Anpfiff weg sah es auch ganz danach aus, dass die Spieler dies in die Tat umsetzen wollten. Konsequenterweise dann auch die erste Großchance des Spiels für den FC 04: Serge Yohoua lief, nachdem die Hausherren auf Abseits spekulierten, nach einem langen Ball von Marcel Räthke alleine auf den gegnerischen Torwart zu, kam aber letztendlich nicht zum Torabschluss, da er sich zu überhastet verhielt.

Dann aber auch schon der Schock für die Gäste: Nach einem Handspiel, etwa 22 Meter vor dem eigenen Tor, gab es einen Freistoß für die Hachinger, den diese clever und schnell über einen rechts durchlaufenden Mittelfeldspieler ausführten und dieser ungedeckt in den Schanzer Strafraum eindringen und mit dem rechten Fuß ins lange Eck vollenden konnte.  In der 22. Minute hatte dann zwar Moritz Schapfl mit einem Freistoß Pech, dass dieser nur die Latte des Hachinger Tores traf, doch viel mehr war in Sachen konstruktivem Spielaufbau bei den Ingolstädter an diesem Tag nicht zu verzeichnen. Kurz vor dem Pausenpfiff fing man sich dann auch noch das 0:2 ein, als ein Kopfballklärungsversuch am eigenen Strafraum zu lasch ausgeführt wurde und ein Unterhachinger Spieler sich dieses Geschenkes gerne annahm und direkt zur Ergebniserhöhung vollstreckte.

Zur zweiten Halbzeit kam verletzungsbedingt Torwart Michael Grimm für Andi Hoffer und im Mittelfeld der junge Dominik Berchermeier für Marco Bertic zum Einsatz. Leider konnten diese und auch zwei weitere Einwechslungen in der zweiten Spielhälfte den Spielverlauf nicht entscheidend wenden, so dass es bei der läuferischen und spielerischen Dominanz des Tabellenführers bis zum Schlusspfiff blieb. Symptomatisch für das engagementlose Auftreten der Ingolstädter Mannschaft waren drei weitere schöne Treffer der Hachinger, so dass am Ende ein auch in dieser Höhe in Ordnung gehender Sieg der Spielvereinigung stand.

Die nächste Chance, wieder über die Einstellung in die sportliche Spur zu kommen, hat die U19 des FC04 am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den FC Waldkirchen.

FC 04: Hoffer ( 46. Grimm ), Saller, Keskin, Räthke, Schapfl, Müller, Baydemir, Hackner ( 63. Stampfl ), Eisenschenk ( 70. Plank ), Bertic ( 46. Berchermeier ), Yohoua.

Weitere News

Relegation gegen Wehen Wiesbaden: So bekommst du dein Ticket!

Die unglaubliche "Zamrückrunde" des FCI ist nach dem 2:4 in Heidenheim noch nicht zu Ende und es gibt zwei Endspiele für unsere Schanzer: In der ...

mehr...

FCI.TV: "Unsere Fans sind ein entscheidender Faktor!"

Nach der 2:4-Niederlage des FC Ingolstadt 04 beim 1. FC Heidenheim am Sonntagnachmittag steht fest: Die Schanzer treffen in der Abstiegsrelegation ...

mehr...

U 21 landet auf Rang 9 - U 15 im Baupokal-Bezirksfinale - Alle ...

Auch für einige Jungschanzer ist diese Spielzeit noch nicht vorbei: Während die U 21 des FC Ingolstadt 04 ihre letzte Partie 18/19 bei der SpVgg ...

mehr...