Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Für Rüdiger Rehm und den FCI ist nach der ersten Runde im DFB-Pokal Schluss (Foto: Bösl / KBUMM).

"Waren heute verdienter Verlierer!": Stimmen nach dem Pokal-Aus gegen Darmstadt

Mit einer 0:3-Niederlage gegen den Zweitligisten SV Darmstadt 98 ist die Schanzer-Reise im DFB-Pokal mit der 1. Runde beendet: Philipp Tietz (15. Minute), Tobias Kempe (FE/42.) und Magnus Warming (84.) trafen für die 'Lilien' im Audi Sportpark. Nach der Partie kamen die beiden Trainer, Torsten Lieberknecht und Rüdiger Rehm, im Rahmen der Pressekonferenz zu Wort. Außerdem äußerten sich der eingewechselte Pascal Testroet und der wiederholt stark parierende Markus Ponath zum Abendspiel.



Pascal Testroet:
 "Es war ein verdientes Ergebnis - Darmstadt hatte mehr Einschussmöglichkeiten. Wir waren nicht griffig genug, konnten den Spielaufbau nicht entscheidend stören. Wenn man beim Spielstand von 0:2 selbst noch ein Tor schießt, wird Darmstadt vielleicht nochmal nervös und es ist alles möglich. Wir hatten aber nur noch zwei Halbchancen. Nach dem 0:3 war dann der Sack endgültig zu. Ich erwarte intensive Spiele in der kommenden Woche. Am Sonntag treffen wir auf eine spielerisch starke sowie junge Dortmunder Mannschaft. Dort müssen wir vom ersten Moment an gegenhalten. Am Mittwochabend folgt dann ein absolutes Highlight an der Bremer Brücke. Jeder weiß, was dort für ein Hexenkessel ist. Zum Abschluss der Woche freue ich mich auf ein Heimspiel. Ich hoffe, dass uns wieder viele Fans unterstützen werden."

Markus Ponath: "Wir haben in unserer Spielweise, eklig auftreten zu wollen und gleich von Anfang an präsent zu sein. Das haben wir zum Teil vermissen lassen. In den direkten Duellen waren wir meistens ein, zwei Schritte zu spät dran. Leider hatten wir beim ersten und zweiten Ball zu häufig das Nachsehen. Die Gelbe Karte zu Beginn hat mich nicht beeinträchtigt. Ich hatte sofort wieder den Fokus auf das Spiel, es stand noch 0:0 und aus dem Freistoß ist kein Gegentor entstanden. Deshalb gab es keinen Grund zum Hadern. Wir müssen wieder mehr Zweikampfhärte zeigen und das Spiel abhaken. Auf uns wartete eine anstrengende Englische Woche, wo wir wieder geschlossen als Team auftreten müssen."
 

Weitere News

Zum Abschluss der Englischen Woche: Die Pressekonferenz vor ...

Das dritte Spiel in sieben Tagen: Zum Abschluss einer ereignisreichen Englischen Woche empfangen unsere Schanzer am Samstag ab 14.00 Uhr die ebenfalls ...

mehr...

Startrekord, Schmidt & Spezialitäten: Die Fakten zum Saarbrücken-Spiel

Die Englische Woche vergolden: Zum dritten Spiel in sieben Tagen empfangen unsere Schanzer am Samstagnachmittag (Anpfiff: 14.00 Uhr, live auf Magenta ...

mehr...

Für das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen: Ticketverkauf gestartet

Drei Siege, kein Gegentor: Die Schanzer können nach den ersten drei Pflichtspielen in der Liga auf eine positive Bilanz zurückblicken – woran auch ihr ...

mehr...

// // //