Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Beim letzten Auftritt in Dortmund noch dabei: Rico Preißinger fehlt dem FCI am Sonntag rotgesperrt (Foto: Bösl/KBUMM).

Signal Iduna Park, ein Altbekannter & vergangene Duelle: Geschichten rund um das Spiel bei Dortmund II

Erste Auswärtsreise: Nach dem Auftakterfolg über den SpVgg Bayreuth sind unsere Schanzer an diesem Wochenende erstmals in der Liga auf fremdem Terrain gefordert. Am frühen Sonntagnachmittag (Anpfiff: 13.00 Uhr, live auf Magenta Sport und im Liveticker auf fci.de) gastiert der FC Ingolstadt 04 im Signal Iduna Park bei Borussia Dortmund II. Wie immer versorgen wir euch vor der Partie mit interessanten Daten, spannenden Fakten und wissenswerten Geschichten.

Bender, Leitl, Metzelder & Co.
Über ein Jahrzehnt ist es her, als sich Borussia Dortmund II und der FC Ingolstadt 04 letztmals in einem Ligaspiel gegenüberstanden. Die beiden bis dato einzigen Duelle wurden in der Drittliga-Saison 2009/10 ausgetragen, wobei sich jeweils das Gäste-Team mit 1:0 durchsetzen konnte. Rückblickend stand bei beiden Partien ordentlich Prominenz auf dem Rasen: So liefen für die Schwarz-Gelben unter anderem Markus Feulner und Sven Bender auf, für den FCI schnürten Stefan Leitl und unser jetziger Sportdirektor Malte Metzelder die Fußballschuhe.

Zurück im Signal Iduna Park
Aufgrund von Umbaumaßnahmen im Stadion Rote Erde - eigentliches Wohnzimmer der schwarz-gelben U 23 – trägt der Drittligist seine Heimspiele aktuell im benachbarten Signal Iduna Park aus. Unsere Schanzer kennen die größte Arena Deutschlands, die über 81.000 Zuschauer fasst, noch bestens aus dem Vorjahr: In der 2. Runde des DFB-Pokals gastierten die Donaustädter beim damaligen Titelverteidiger aus Dortmund, dem sie sich nach hartem Kampf mit 0:2 geschlagen geben mussten. Patrick Schmidt dazu: "Im letzten Jahr war ich leider verletzungsbedingt nicht im Kader. Darüber habe ich mich sehr geärgert, weil ich bislang noch nie im Signal Iduna Park gespielt habe. Deshalb freue ich mich jetzt umso mehr."

Altbekannter an der Seitenlinie

Am Sonntag wird es noch ein weiteres Wiedersehen geben: Nachdem der vorherige Cheftrainer Enrico Maaßen die Borussia gen FC Augsburg verlassen hat, steht seit dieser Saison Christian Preußer an der Seitenlinie des BVB II. Die Oberbayern trafen schon in der letztjährigen Zweitliga-Spielzeit auf den gebürtigen Berliner, der bis Februar 2022 noch Fortuna Düsseldorf coachte und mit den Rheinländern einen 2:1-Sieg im Audi Sportpark einfuhr.

Start in die Englische Woche
Seinen Pflichtspieleinstand bei den Dortmundern feierte der Übungsleiter mit einem 1:1-Unentschieden beim SV Wehen Wiesbaden, während der FCI zum Auftakt über einen 1:0-Sieg gegen die SpVgg Bayreuth jubeln durfte. Das Duell am Sonntag ist für beide Kontrahenten der Startschuss in die erste Englische Woche dieser Drittliga-Saison. Nach dem Duell mit den Westfalen müssen unsere Jungs am Mittwochabend (10.8., 19.00 Uhr) an der Bremer Brücke beim VfL Osnabrück ran, ehe am kommenden Samstag (13.8., 14.00 Uhr) im Audi Sportpark das Kräftemessen mit dem 1. FC Saarbrücken steigt.

Personal
Weiterhin nicht zur Verfügung stehen, werden unserem Übungsleiter Maximilian Dittgen und David Kopacz. Außerdem muss Rico Preißinger nach seiner Roten Karte beim 1:0-Auftakterfolg über die SpVgg Bayreuth passen.
Auf der Gegenseite wird Can Özkan fehlen. Zudem steht hinter den Einsätzen von Justin Njinmah und Jayden Braaf noch ein Fragezeichen.

Die Zahlen, Fakten und Geschichten zum anstehenden Schanzer Auswärtsspiel werden euch präsentiert von der Allianz Agentur Tobias Gebert.

Weitere News

Zum Abschluss der Englischen Woche: Die Pressekonferenz vor ...

Das dritte Spiel in sieben Tagen: Zum Abschluss einer ereignisreichen Englischen Woche empfangen unsere Schanzer am Samstag ab 14.00 Uhr die ebenfalls ...

mehr...

Startrekord, Schmidt & Spezialitäten: Die Fakten zum Saarbrücken-Spiel

Die Englische Woche vergolden: Zum dritten Spiel in sieben Tagen empfangen unsere Schanzer am Samstagnachmittag (Anpfiff: 14.00 Uhr, live auf Magenta ...

mehr...

Für das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen: Ticketverkauf gestartet

Drei Siege, kein Gegentor: Die Schanzer können nach den ersten drei Pflichtspielen in der Liga auf eine positive Bilanz zurückblicken – woran auch ihr ...

mehr...

// // //