Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U19) Ungefährdeter Sieg der U19 gegen den TSV Waldkirchen

Deutlicher 3:0-Sieg des FC 04, der bei einer konsequenteren Chancenauswertung hätte durchaus höher ausfallen können

Manching  (btk)   Aufgrund der Umbauarbeiten im ESV-Stadion durften die U19 Junioren an diesem Wochenende auf die schöne Sportanlage des SV Manching ausweichen und was dabei herauskam war, um es vorweg zu nehmen, ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf das des Gastes aus dem Bayerischen Wald.

Dabei war die erste Viertelstunde noch geprägt von gegenseitigem Abtasten, fanden sich in der Schanzer Startformation mit Andi Götz und Dominik Berchermeier auch zwei Neulinge, die erst wieder Bindung zu einem Bayernligaspiel finden mussten.

Doch dann bereits in der 16.Spielminute die erste Großchance für den FC 04. Johannes Müller spielte einen Freistoß aus dem Mittelfeld lang auf Serge Yohoua und dessen kraftvollen Kopfball konnte der Gästetorwart gerade noch so über die Latte lenken. Elf Minuten später war es dann Benjamin Hackner, der mit links aus sechzehn Metern abzog und nur knapp des Gegners Gehäuse verfehlte. So reihte sich eine gute Torchance an die andere, wobei den Gästen aus Waldkirchen nichts Besonderes einfiel, den Kasten von Andi Hoffer so richtig in Gefahr zu bringen. Auch zwei weitere Chancen durch Fatih Baydemir und kurz vor der Halbzeitpause durch einen Kopfball von Marcel Räthke führten nicht zu etwas Zählbarem, so dass man mit einem für die Gäste äußerst schmeichelhaften 0:0 in die Pause ging.

Die zweite Hälfte begann dann wie die erste aufhörte: Eine Riesenchance folgte auf die andere und spätestens in der 60. Minute hätte die Führung für Ingolstadt fallen müssen, als Benjamin Hackner auf der rechten Seite durchstartete und Dominik Berchermeier Pech hatte, als er den parallel zum Tor gespielten Ball nicht verwerten konnte.

Fatih Baydemir sorgte dann schließlich drei Minuten später für die große Erlösung, als er wenig konventionell, dafür aber effizient, mit der Pieke aus 20 Metern abzog und dem Gästetorwart keine Chance ließ.

Nun wusste jeder auf der Manchinger Anlage, jetzt war der Bann gebrochen und so kam es dann auch. In der 80.Spielminute folgte das 2:0, als Serge Yohoua eine fast schon von ihm selbst vertändelte Szene doch noch mit dem Kopf verwertete und in der Schlussminute war es der an diesem Tag sehr agile Andi Götz der seine gute Leistung mit dem 3:0 selbst krönte, als er ein gutes Zuspiel vom eingewechselten Tobi Eisenschenk unter die Latte versenkte.

So endete ein von den U19-Junioren sehr engagiert geführtes Spiel mit einem zum Schluss doch noch, dem Spielverlauf angemessenem klaren Ergebnis, auf das es nun heißt, im nächsten Spiel, bei der SpVgg Ruhmannsfelden aufzusetzen.

 

FC 04: Hoffer, Saller, Keskin, Räthke, Schapfl, Müller, Götz, Berchermeier ( 87. Plank ), Hackner ( 68. Stampfl ), Baydemir, Yohoua ( 81. Eisenschenk ).

Weitere News

Die Schanzer in der 3. Liga - Infos und Wissenenswertes

Mit dem Start am kommenden Montag in die 2008 gegründete eingleisige 3. Liga gehen auch zahlreiche Änderungen für die Schanzer Fans einher. Wir haben ...

mehr...

Ticket-Info: Vorverkaufsstart für drei Ligaspiele und den DFB-Pokal

Auf die Tickets, fertig, los: Der Vorverkauf für die ersten Spiele der Schanzer in der Saison 2019/2020 beginnt für Mitglieder und Dauerkarteninhaber ...

mehr...

Maxi Beister: „Entscheidend ist: Wer will es mehr?“

Er ist ganz neu auf der Schanz, absolvierte am Dienstagnachmittag seine erste Einheit auf dem Trainingsgelände des FCI im Süd-Osten Ingolstadts: ...

mehr...