Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U19) Zum zweiten Mal hintereinander zu Null

U19-Junioren landen deutlichen 4:0-Auswärtserfolg bei der SpVgg Ruhmannsfelden

Ruhmannsfelden, 5. Mai 2008 - (btk) Nach der sehr ordentlichen Vorstellung der U19-Junioren vergangene Woche gegen Waldkirchen, hieß es an diesem Wochenende die Leistung zu wiederholen, um vielleicht doch noch das gesteckte Saisonziel "Qualifikation für die eingleisige Bayernliga" zu erreichen.

Dieses Vorhaben setzte dieselbe Anfangsformation von Beginn an um und obwohl es die sehr rustikal eingestellte Heimmannschaft versuchte, den Schanzern nicht leicht zu machen, es gelang ihnen eigentlich nur bis zur 11. Spielminute. Genau da setzte Benjamin Hackner auf Zuspiel von Fatih Baydemir zu einem seiner unwiderstehlichen Sturmläufe auf der rechten Außenbahn an und spielte den Ball zum richtigen Zeitpunkt nach innen, so dass Dominik Berchermeier im Fünfmeterraum nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte um den FC 04 mit 1:0 in Führung zu bringen.

Nur siebzehn Minuten darauf folgte auch schon das 2:0. Nach einem schönen Ball von Dominik Berchermeier auf Andi Götz setzte sich Letztgenannter gut bis in den gegnerischen Strafraum durch und wurde hier von den Beinen geholt, was der tadellos leitende Schiedsrichter sofort mit Strafstoß ahndete. Diesen ließ sich Serge Yohoua nicht entgehen und vollendete absolut sicher.

Nun kam eigentlich die einzige kurze Schwächeperiode der Gäste, in der man zwei relativ gute Torszenen zuließ. In der 31.Spielminute musste Andi Hoffer nach einem Kopfball im Anschluss an eine Ecke klären und sieben Minuten später kratzte Onur Keskin einen Ball von der eigenen Torlinie als Ruhmannsfelden einen Freistoß clever ausführte und die Ingolstädter Abwehr ziemlich überraschte.

Nach der Pause jedoch stellte sich schon bald dasselbe Bild ein wie in der ersten Halbzeit: Ingolstadt dominierte seinen Gegner über gutes und sicheres Kurzpassspiel und erspielte sich immer wieder hervorragende Torszenen. Der Gegner hatte dem nicht viel entgegen zu setzen und was in die eigene Hälfte kam, wurde von der Viererabwehrreihe souverän geklärt.

So sollte das 3:0 nicht lange auf sich warten lassen - es ging letztendlich zu gleichen Teilen auf Johannes Müller und den Torwart der Heimmannschaft, denn Letzterer unterschätzte in der 54.Minute einen Freistoß des Ingolstädter Kapitäns, der wohl als Flanke gedacht war total, so dass der Ball plötzlich im Netz zappelte.

Zwischen der 63. und 65. Minute kamen Tobi Eisenschenk für Benjamin Hackner und Marco Bertic für Fatih Baydemir ins Spiel und das Ingolstädter Spiel lief ungebrochen weiter auf das Tor der einheimischen Mannschaft.

So folgte auch bald das 4:0, als Andi Götz in der 83.Spielminute einen Freistoß in den gegnerischen Strafraum schlug und Marco Bertic aus dem Gewühl heraus für den Endstand sorgte.

Für einen noch deutlicheren Sieg hätte zwei Minuten vor Schluss Serge Yohoua sorgen müssen, als er über halbrechts, alleine auf den Heimtorwart zulief, diesen jedoch nur anschoss.

Alles in Allem ein sehr klarer Sieg der Gäste. Nun verbleiben noch drei Heimspiele der U19, die aufgrund der Umbauarbeiten im ESV, allesamt auf dem Sportgelände des SC Irgertsheim ausgetragen werden. Das erste davon findet am Sonntag den 18. Mai gegen den FC Königsbrunn statt.

FC 04: Hoffer, Saller, Keskin, Räthke ( 81. Bartoschek ), Schapfl, Müller, Götz, Berchermeier ( 77. Plank ), Hackner ( 63. Eisenschenk ), Baydemir ( 65. Bertic ), Yohoua.

Weitere News

DFB-Bundestag bestätigt Fortsetzung der Drittliga-Saison

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat heute der Fortsetzung der Saison in der 3. Liga zugestimmt. Das positive Votum von 222 Delegierten sorgte für ...

mehr...

Quarantäne-Hotel, Disney-Filme & "die Gang" - Episode 9 mit Frederic ...

Über den genauen Ablauf der Corona-Tests, Crowd Watching in der Fußgängerzone und begehbare Kleiderschränke. Nach einer einwöchigen Verschnaufpause ...

mehr...

Neue NLZ-Reihe: Unser ganz eigener Weg - Jungschanzer als Vorreiter

Nicht nur die Profis sind von der Corona-Krise betroffen. Denn während diese sich mittlerweile konzentriert auf den Re-Start der dritten Liga ...

mehr...