Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Bittere Heimniederlage für B1-Juniorinnen

Ingolstadt, den 11. November 2008 - (IS/BS) Eine bittere Heimniederlage kassierten die B1-Juniorinnen des FC Ingolstadt 04 am vergangenen Wochenende gegen die Mannschaft des SV Saaldorf. Wieder einmal konnten die Ingolstädterinnen aus verschiedenen Gründen nur mit einem hauchdünn besetzten Kader antreten, es musste sogar mit Vanessa Keimeleder eine Spielerin reaktiviert werden, um wenigstens 11 gesunde Spielerinnen auf den Platz stellen zu können. Dieser Umstand, erneut ohne Auswechselspieler antreten zu müssen, kostete am Ende wohl den Sieg.

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr sehenswertes Spiel  mit guten Chancen auf beiden Seiten. Jedoch konnte sowohl die Ingolstädter Verteidigung auf der einen Seite, als auch die hervorragend funktionierende Abseitsfalle auf der Seite der Gäste lange einen Treffer verhindern. Nur einmal gelang es den Schanzerinnen, die Abseitsfalle auszuspielen, in der 40. Spielminute konnte Aylin Inegöllüler alleine auf den Torwart zulaufen und bediente dann mit einem klugen Querpass die mitgelaufene Stürmerin Mareike Eder, die zum vielumjubelten 1:0-Führungstreffer einschieben konnte.

Nach der Halbzeitpause kamen zuerst die Saaldorferinnen besser zurück ins Spiel, jedoch konnten die Schanzerinnen die Drangphase der Gäste unbeschadet überstehen und erspielten sich selbst wieder mehrere gute Torchancen. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels wäre ein Treffer zum 2:0 vielleicht schon die Vorentscheidung gewesen, jedoch gelang es der Mannschaft nicht, die Gästetorhüterin ein zweites Mal zu überwinden. Mit zunehmender Spieldauer wurde dann der Kräfteverschleiß bei dem jungen Team aus Ingolstadt immer offensichtlicher, was das Spitzenteam aus Saaldorf sofort ausnutzte und den Druck nochmals verstärkte. Knapp 10 Minuten vor Schluss passierte es dann, eine Gästestürmerin wurde nicht aggressiv genug attackiert, so dass sie ziemlich unbedrängt zum Schuss kam und damit zum Ausgleich traf. Doch damit nicht genug, die Gäste aus Saaldorf spürten, dass die Schanzerinnen nun schwer angeschlagen waren und setzten sofort nach. In der 75. Minute konnte dann eine Saaldorfer Stürmerin alleine auf Torhüterin Nicola Stadler zulaufen, der es zwar gelang, den ersten Torschuss noch abzuwehren, doch dabei prallte der Ball wieder genau auf den Fuß der Stürmerin und von dort trudelte dieser langsam über die Torlinie zum 1:2 für die Gäste. Zwar versuchten die Donaustädterinnen in den verbleibenden Minuten nochmals alles, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Die dickste Möglichkeit dazu hatten die Mädchen aus der Schanz in der 79. Spielminute. Nach einem Eckball – in der Zwischenzeit war sogar die Torfrau mit vorgegangen, so dass fast alle Spielerinnen im gegnerischen Strafraum zu finden waren – konnte Katharina Zach den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend, annehmen und schoss diesen aus der Drehung heraus leider nur übers Tor. Nach dieser Aktion pfiff der Unparteiische ab, so dass es letztendlich beim 2:1 für den SV Saaldorf blieb. So blieb am Ende nur der schwache Trost, gegen einen starken Gegner ein gutes Spiel abgeliefert zu haben.

FC Ingolstadt 04: Nicola Stadler – Marina Oswald, Marina Grassl, Sandra Koslowski – Yvonne Christen, Maren Zacherl, Nadine Brunner, Katharina Zach, Vanessa Keimeleder – Marike Eder, Aylin Ingeöllüler

 

Weitere News

Doppel-Scorer Elva: „In dieser Phase müssen wir wie Brüder sein!”

Über die "Chance auf etwas Besonderes" und den Schanzer Teamgeist: Wir haben uns mit Flügelflitzer Caniggia Elva über das Remis gegen Bayern II, seine ...

mehr...

Mit dem Herzen im Audi Sportpark: Sichert euch euer ...

Heimspiele in der Schanzer Heimat ohne euch - leider seit Wochen und Monaten bittere Realität. Aber jetzt könnt ihr euren Support für unsere Jungs ...

mehr...

Dauerkarten-Aktion, Putzen & Relegations-Rückspiele: Schanzer Podcast ...

Er kennt die Ingolstädter Innenstadt wie seine Westentasche. Immerhin hat Werner Roß dafür gesorgt, dass jeder Bürgerin und jedem Bürger sämtliche ...

mehr...