Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Ein kurzes Gruppenfoto vor dem Audi Sportpark

Der ERC Kids Club beim Fussballclub

ERC und FCI - das bedeutet zwei erfolgreiche Profivereine in einer Stadt und zwei tolle Clubs für unsere Jüngsten. 35 Kinder des Xaver Kids Club waren am Spieltag gegen Kaiserslautern zusammen mit ihren Eltern zum Spiel gekommen, um das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl anzufeuern.

Doch zuerst ging es auf Besichtigungstour im neuen Funktionsgebäude. Hier durften die Kids einen Blick hinter die Kulissen des Fußballclubs werfen und das Jugendinternat besichtigen, wo nicht nur der Fußballnachwuchs sondern auch der Eishockeynachwuchs zu Hause ist.

Im Kids Club kam es dann zu einem Treffen mit den Schanzer Bazis. Bei Punsch und Brezn konnten sich die kleinen Fans kennenlernen. Außerdem gab es für alle einen Sonderschal, der sowohl das FCI als auch das ERC Logo eingestickt hatte.

Als Highlight durften alle Kinds mit Schanzi und Stadionsprecher Italo Mele auf dem Platz das Publikum begrüßen. Auch die Fahnenkinder wurden diesmal von beiden Fanclubs gestellt. Und unter allen Teilnehmer wurden 2 Plätze bei den Einlaufkids verlost.

Die Stimmung im fast ausverkauften Stadion war riesig und so durften die Kids gemeinsam den Sieg unserer Mannschaft gegen Kaiserlautern bejubeln.Rundherum also ein gelungener Nachmittag für alle Beteiligten!

Das Ganze noch in Videoform:

 

Weitere News

U 17 baut Serie in der Bundesliga weiter aus - Alle Jugendresultate

Wichtiger Auswärtsdreier für unsere Jungschanzer: Die U 17-Junioren des FC Ingolstadt 04 feierten durch einen knappen und umkämpften 1:0-Auswärtssieg ...

mehr...

Zebra-Streifen weiß & blau: Das ist der MSV

Unsere Kontrahenten portraitieren wir auch in dieser Spielzeit wieder umfangreich. Diesmal dreht es sich um den MSV Duisburg, den unsere Mannschaft um ...

mehr...

Termin vormerken! Großes Fantreffen in der Schanzer Rutschn

Ein paar Tage sind es noch bis dahin, trotzdem solltet ihr euch den 24. Oktober (Mittwoch) schon jetzt dick im Kalender anstreichen. Dann nämlich ...

mehr...