Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Rechtsverteidiger Danny Da Costa zeigte eine gute Leistung beim 1. FC Kaiserslautern.

Torloses Remis gegen die Roten Teufel

Vor 1021 Zuschauern haben sich die Schanzer beim 1. FC Kaiserslautern zwar einige, gute Möglichkeiten erspielt, am Ende blieb es jedoch beim 0:0. Die beiden Keeper Ramazan Özcan und Örjan Nyland konnten dabei jeweils eine spektakuläre Parade verbuchen. Eine Woche vor dem Pflichtspielstart gegen Mainz 05 (Samstag, 15:30 Uhr im Audi Sportpark) feierte zudem Neuzugang Dario Lezcano sein Debüt, er kam in der 60. Minute. Trainer Ralph Hasenhüttl zeigte sich im Anschluss an die Begegnung zufrieden: "Wir haben gut kombiniert, hatten vielleicht etwas zuviel Ballbesitz und legten es ab und an zu geduldig an. Insgesamt war das ein super Test gegen einen richtig guten Gegner."

Die ersten Szenen gehörten unseren Schanzern: Mathew Leckie konnte sich links davonstehlen, erhielt den Ball mustergültig serviert und schloss zielstrebig ab. Sein Schuss landete jedoch zu mittig platziert genau auf Keeper Marius Müller, der das Spielgerät sicher wegfaustete (3. Minute). Ein Freistoß von Pascal Groß passierte Freund und Feind, am langen Pfosten hatte sich Kapitän Marvin Matip weggestohlen, doch der 30-Jährige drückte den Ball aus zu spitzem Winkel ins Außennetz (5.).

Auch in der Folgezeit gaben die Schanzer den Ton an. Hinten ließ die Viererkette um Matip und Hübner im Zentrum keinerlei Gefahr aufkommen, vorne verpasste Max Christiansen aus rund 15 Metern nur knapp die Führung (10.). Wieder war Müller auf der Hut und tauchte rechtzeitig ab, um den Volleyschuss des 20-Jährigen zu entschärfen. Da Costa und Christiansen waren auf der anderen Seite zur Stelle und klärten (12. und 14.). Zwar hatten die Gäste mehr vom Spiel, doch die größte Torchance konnten dann die "Roten Teufel" verbuchen, als Kacper Przybylko nach Flanke freistehend vor Ramazan Özcan auftauchte und per Kopf abschloss. Der Österreicher im Gehäuse der Schanzer vergrößerte geschickt die Körperfläche und rettete mit einem spektakulären Reflex (26.). Im Gegenzug kam eine Hereingabe auf Kachunga etwas zu ungenau (28.). Ohne zwingend zu werden, behielt der FCI in der Folgezeit die Oberhand. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff sorgte Groß für die ersten Ausrufezeichen, doch weder sein Freistoß (48.) noch sein guter Abschluss (49.) konnten Müller bezwingen. Trainer Ralph Hasenhüttl hatte zur Halbzeit zweimal gewechselt und Nyland im Tor sowie Hartmann in der Angriffslinie gebracht. Bei mittlerweile recht schwerem Geläuf kamen in der Folgezeit kaum vernünftige Spielzüge zustande, nach einer knappen Stunde kam die große "Wechselperiode". Fortan stand auch Dario Lezcano mit auf dem Feld, der am Vortag verpflichtet werden konnte. Außerdem bekamen auch Alfredo Morales, Almog Cohen und Stefan Lex Gelegenheit, sich eine Woche vor dem Punktspielstart zu zeigen. In der 64. Minute hatte Alex Ring eine gute Gelegenheit, die heimischen Anhänger zum Jubeln zu bringen, doch der Mittelfeldakteur verzog aus halbrechter Position. Hartmann setzte auf der anderen Seite beim Kopfball zu hoch an (66.).


Dario Lezcano absolvierte sein erstes Spiel für die Schanzer

Ähnlich wie in der ersten Halbzeit sorgte auch im zweiten Abschnitt eine Szene vor dem Schanzer-Gehäuse für Raunen im Publikum. Nach einem Diagonalball drückte Jon Dadi Bödvarsson vermeintlich ein, doch Nyland war mit starkem Reflex zur Stelle und hatte beim Nachschuss an den Pfosten zudem das Glück des Tüchtigen (71.). Eingefädelt hatte die Situation übrigens Markus Karl, der zwischen 2008 und 2011 die Schuhe für den FCI schnürte und im vergangenen Jahr nur knapp den Aufstieg mit dem 1. FCK verpasst hatte.

Zwei letzte Wechsel nahm Hasenhüttl zehn Minuten vor dem Schluss vor, Romain Brégerie und Lukas Hinterseer kamen. Zu Tormöglichkeiten kamen unsere Schanzer nicht mehr, so blieb es am Ende beim torlosen Unentschieden.

FCI: Özcan (46. Nyland) - Da Costa, Matip, Hübner (80. Brégerie), Bauer - Roger (60. Cohen), Christiansen (60. Morales), Groß (80. Hinterseer) - Multhaup (60. Lex), Kachunga (60. Lezcano), Leckie (46. Hartmann)

Weitere News

FCI trennt sich von Sportdirektor Angelo Vier

Der FC Ingolstadt 04 hat Sportdirektor Angelo Vier mit sofortiger Wirkung beurlaubt und reagiert damit nach intensiven Gesprächen in den Gremien auf ...

mehr...

Heerwagen vor dem Fantreffen: "Wichtig, dass es jetzt stattfindet"

Der Frust saß tief nach der Niederlage in Sandhausen, dennoch stellte sich Philipp Heerwagen den Schanzer Fans. Der erfahrene Keeper hat in seiner ...

mehr...

U 17 baut Serie in der Bundesliga weiter aus - Alle Jugendresultate

Wichtiger Auswärtsdreier für unsere Jungschanzer: Die U 17-Junioren des FC Ingolstadt 04 feierten durch einen knappen und umkämpften 1:0-Auswärtssieg ...

mehr...