Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Darìo Lezcano kam im zweiten Durchgang zum Einsatz.

Schanzer unterliegen Kickers im ersten Test

Testspielauftakt bei Rekordtemperaturen: Nach intensiven Trainingseinheiten am Vormittag unterlag der FCI dem Regionalligisten Stuttgarter Kickers am späten Nachmittag im ersten Test mit 1:2. Luca Pfeiffer brachte die Schwaben in der neunten Minute nach einem weiten Einwurf in Führung, ehe Maurizio Scioscina in der 22. Minute per Abstauber nach seinem verschossenen Strafstoß auf 2:0 für die Schwaben erhöhte. Moritz Hartmann gelang der Anschluss in der 40. Minute, den die Schanzer trotz deutlicher Überlegenheit in der zweiten Halbzeit aber nicht mehr in ein Unentschieden ummünzen konnten.

Nach nicht einmal einer Minute prüfte Stefan Lex Kickers-Keeper Sebastian Kolbe mit einem Schuss aus 13 Metern, den der Schlussmann parierte. Almog Cohen setzte nach, verpasste den erneuten Abschluss jedoch knapp gegen Kolbe, der zur Ecke klärte. Die Kickers hingegen gingen mit ihrer ersten Chance in der neunten Minute in Führung: Nach weitem Einwurf von Ryan Malone verlängerte Daniel Schulz per Kopf für Luca Pfeiffer, der aus kürzester Distanz am zweiten Pfosten traf.

Moritz Hartmann hätte vier Minuten später beinahe die prompte Antwort gegeben, sein Abschluss nach klasse Steilpass rauschte aber knapp über die Latte (13. Minute). Drei Minuten später zappelte der Ball im Netz: Nach Flanke von rechts durch Maurice Multhaup traf Neuzugang Robert Leipertz aus zentraler Position. Der Treffer zählte jedoch wegen einer knappen Abseitsstellung nicht. In der 21. Minute kam Luca Pfeiffer im Strafraumduell gegen Örjan Nyland zu Fall. Der Unparteiische zeigte auf den Elfmeterpunkt, von dem aus Maurizio Scioscina zunächst am Norweger scheiterte, dann aber im Nachschuss doch das 2:0 in der 22. Minute erzielte. Roger brachte die Schanzer kurze Zeit später beinahe zum Anschluss, als er einen Freistoß knapp vor dem Sechzehner über die Mauer zirkelte – der Ball traf aber nur den Pfosten (37. Minute).

Drei Minuten später fiel der fällige Treffer für die Schanzer: Nach Ballgewinn von Almog Cohen im Mittelfeld setzte sich der Israeli über links durch und legte für Moritz Hartmann auf, der aus zentraler Position zum 1:2 in der 40. Minute einschob. Beinahe hätte Moritz Hartmann vor dem Halbzeitpfiff auch noch den Ausgleich erzielt, allerdings setzte „der Bomber“ seinen Abschluss aus halblinker Position an den Pfosten.



Schanzer-Coach Markus Kauczinski wechselte zur zweiten Halbzeit auf allen Positionen. Der FCI begann in der Folge stark und schnürte die Kickers in deren Hälfte ein. In der 55. Minute spielte Markus Suttner den Ball flach in den Strafraum, wo Pascal Groß am zweiten Pfosten aber einen Schritt zu spät kam und die Chance verstreichen lassen musste. In der 58. Minute scheiterte der Schanzer Mittelfeldmotor per Distanzschuss knapp am eingewechselten Kickers-Keeper Lukas Königshofer. Auch in der 60. Minute kam der FCI dem Ausgleich nahe, als Tobias Levels Dario Lezcano mit einer weiten Flanke bediente, der Paraquayer konnte die Brustannahme aber nicht verwerten, da Königshofer schnell aus seinem Tor kam und den Ball aus der Gefahrenzone faustete.

Lezcano stand auch in der 72. Minute im Mittelpunkt, als er einen wuchtigen Schuss aus halblinker Position aus 17 Metern haarscharf am Pfosten vorbeisetzte. Der FCI blieb die tonangebende Mannschaft und wechselte in der Schlussphase. Für den leicht angeschlagenen Dario Lezcano kam U 19-Spieler Niklas Elm in der 86. Minute. Sein Teamkollege aus dem Nachwuchsteam, Lukas Gerlspeck, spielte auf der Innenverteidiger-Position sogar durch und zeigte eine souveräne Leistung. Trotz weiterer Chancen kamen die Schanzer aber nicht mehr zum eigentlich verdienten Ausgleich und mussten im ersten Test dieser Vorbereitung eine Niederlage hinnehmen.

Schanzercoach Markus Kauczinski bewertete nach Abpfiff den ersten Test seines Teams: "Es waren zwei etwas unterschiedliche Halbzeiten, mit einem Chancenplus für uns im zweiten Abschnitt. Die intensiven Einheiten sind den Jungs anzusehen, speziell auch die, die wir am Morgen vor der Partie absolviert haben. Gerade auch bei den Neuzugängen spürte man die Müdigkeit - alles nichts, was schlimm ist oder uns Sorgen bereiten müsste. Das Ergebnis ist zweitrangig, die Erkenntnisse sind wichtiger und die nehmen wir in die kommenden Einheiten mit“, so der frisch gebackene Erstligatrainer.


FC Ingolstadt 04 (1. Halbzeit):
Nyland - Multhaup, Wahl, Matip, Rinderknecht - Roger, Christiansen, Cohen - Leipertz, Hartmann, Lex

FC Ingolstadt 04 (2. Halbzeit):
Buntic - Levels, Brégerie, Gerlspeck, Suttner - Bauer, Morales, Groß - Hinterseer, Lezcano (86. Elm), Leckie

 

 

 

Weitere News

FCI trennt sich von Sportdirektor Angelo Vier

Der FC Ingolstadt 04 hat Sportdirektor Angelo Vier mit sofortiger Wirkung beurlaubt und reagiert damit nach intensiven Gesprächen in den Gremien auf ...

mehr...

Heerwagen vor dem Fantreffen: "Wichtig, dass es jetzt stattfindet"

Der Frust saß tief nach der Niederlage in Sandhausen, dennoch stellte sich Philipp Heerwagen den Schanzer Fans. Der erfahrene Keeper hat in seiner ...

mehr...

U 17 baut Serie in der Bundesliga weiter aus - Alle Jugendresultate

Wichtiger Auswärtsdreier für unsere Jungschanzer: Die U 17-Junioren des FC Ingolstadt 04 feierten durch einen knappen und umkämpften 1:0-Auswärtssieg ...

mehr...