Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Kapitän Marvin Matip dirigiert seine Nebenleute.

Schanzer spielen Remis gegen Dynamo Dresden

Vor knapp 2000 Zuschauern konnte der FCI in Oberkotzau einen 0:2-Rückstand gegen den Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden egalisieren und am Ende ein 2:2-Remis erzielen. In einer intensiven Begegnung trafen Pascal Groß und Stefan Lex für unsere Schanzer.

Einige FCI-Fans hatten die rund 200-Kilometer-Reise nach Oberfranken mit angetreten, um den Auftritt von Pascal Groß und Co. für den Zweitliga-Aufsteiger zu sehen. Leider gab es zunächst wenig Grund zur Freude: Das 1:0 für Dynamo, das aufgrund der Dresdener Fanfreundschaft mit der SpVgg Oberkotzau zahlreich unterstützt wurde, fiel blitzschnell. Örjan Nyland konnte das Unheil zunächst noch verhindern, doch im Nachsetzen war Stefan Kutschke zur Stelle und sorgte für die gelb-schwarze Führung (6. Minute).

Die Schanzer bekamen mehr und mehr Kontrolle über das Geschehen, doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Giuliano Modica war nach Freistoßsituation zur Stelle und köpfte das Leder unhaltbar für Nyland in die Maschen (20.). Ein herber Rückschlag für die Schanzer, die sich nach den beiden Gegentoren gegen die Kickers aus Stuttgart (1:2) eigentlich defensiv stabiler zeigen wollten. Dresden blieb gefährlich, Marvin Matip rettete vor dem einmal mehr einschussbereiten Kutschke (35.).

Auf der anderen Seite sorgte Pascal Groß für Gefahr, sein Distanzschuss ging nur knapp am linken Pfosten vorbei (37.). Der "Zehner" der Schanzer machte es aber kurze Zeit später besser: Nach Flanke von Markus Suttner war der 25-Jährige da, zog kurz nach links und dann direkt ab. Unhaltbar jagte er das Spielgerät ins Eck. Mit dem 1:2 ging es wenig später in die Kabine. Mittlerweile sorgte strömender Regen für tiefes Geläuf, das Publikum suchte nach Schutz auf dem unüberdachten Gelände.


Torwart Örjan Nyland mit einem weiten Abschlag.

Zum zweiten Abschnitt hatte Trainer Markus Kauczinski Keeper Nyland, Levels sowie Suttner und Brégerie auf dem Platz gelassen und auf sieben Positionen gewechselt. Die erste gute Chance hatte Stefan Lex nach Flanke von Hartmann (51.), sein Kopfball wurde aber entschärft. Nyland parierte auf der anderen Seite einen Schuss von halbrechts (57.). Erneut schickte Hartmann den schnell gestarteten Lex auf die Reise, sein Abschluss wurde jedoch von Jannik Müller abgeblockt. Die Schanzer drückten nun auf den Ausgleich. Max Christiansen setzte sich über die Außenbahn durch und fand Alfredo Morales auf Höhe des 16ers. Der 26-Jährige verzog jedoch (68.).

Kauczinski gab im "Schlussspurt" auch den jungen Rinderknecht, Elm und Gerlspeck noch Spielzeit. Das Trio reihte sich in der Viererkette ein und versuchte, das Offensivspiel in der Endphase mit anzukurbeln. Zunächst musste aber Hauke Wahl in brenzliger Situation retten (79.), dann kam der FCI nochmal. "Bomber" Moritz Hartmann setzte sich durch, sein Schuss konnte noch pariert werden. Doch Stefan Lex war zur Stelle und sorgte für den verdienten Ausgleich (84.).  Kurz vor Schluss verzog Christiansen noch knapp (90.) und so endete die Begegnung mit einem leistungsgemäßen Remis.

Trainer Markus Kauczinski nach der Partie: "Wir haben nach rund zwanzig Minuten immer besser ins Spiel gefunden, leider stand es da bereits 0:2. In der zweiten Halbzeit haben wir die Begegnung dann weitestgehend kontrolliert. Ich bin absolut zufrieden und sehe eine klare Steigerung."

Die Schanzer starten am Montag in die neue Trainingswoche, am 28. geht es für den Tross dann zum Trainingslager ins Ötztal.

FC Ingolstadt 04 (1. Halbzeit): Nyland - Levels, Brégerie (68. Gerlspeck), Matip, Suttner (76. Elm) - Groß, Bauer, Cohen - Multhaup, Hinterseer, Leckie

FC Ingolstadt 04 (2. Halbzeit):
Nyland - Levels (76. Rinderknecht), Brégerie (68. Gerlspeck), Wahl, Suttner (76. Elm) - Roger, Morales, Christiansen - Leipertz, Hartmann, Lex

Weitere News

FCI trennt sich von Sportdirektor Angelo Vier

Der FC Ingolstadt 04 hat Sportdirektor Angelo Vier mit sofortiger Wirkung beurlaubt und reagiert damit nach intensiven Gesprächen in den Gremien auf ...

mehr...

Heerwagen vor dem Fantreffen: "Wichtig, dass es jetzt stattfindet"

Der Frust saß tief nach der Niederlage in Sandhausen, dennoch stellte sich Philipp Heerwagen den Schanzer Fans. Der erfahrene Keeper hat in seiner ...

mehr...

U 17 baut Serie in der Bundesliga weiter aus - Alle Jugendresultate

Wichtiger Auswärtsdreier für unsere Jungschanzer: Die U 17-Junioren des FC Ingolstadt 04 feierten durch einen knappen und umkämpften 1:0-Auswärtssieg ...

mehr...