Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Erzielte das vorentscheidende 2-0: Angreifer Fatih Kaya. (Foto: Lüger/KBUMM)

Schanzer U 19 feiert ersten Saisonsieg

Hochverdienter Heimsieg: Die U 19-Junioren des FC Ingolstadt 04 erspielten sich ihren ersten Saisonsieg mit einem 2:0 gegen die Stuttgarter Kickers. Über 90 Minuten hinweg waren die Jungschanzer das aktivere Team, das sich durch Treffer von Suljic (58.) und Kaya (81.) für einen starken Auftritt vor heimischem Publikum belohnte.

Coach Roberto Pätzold stellte gegenüber der letzten Begegnung in Freiburg um und konnte erstmals auf Neuzugang Amar Suljic setzen. Der Stürmer lief mit seinen Teamkollegen von Beginn an früh an, wodurch die Jungschanzer die Gäste schon in den Anfangsminuten gut im Griff hatten. Die erste Möglichkeit der Partie verbuchten so auch die Gastgeber: Dannemann verarbeitete einen langen Ball stark und legte auf die Außenbahn zu Senger, dessen Hereingabe Neuzugang Suljic knapp verpasste (12.). Initiator Dannemann sorgte nur drei Minuten später für die nächste gute Gelegenheit: Wieder wurde er steil geschickt, setzte sich im Laufduell durch und konnte nur per Foul direkt am Strafraum aufgehalten werden. Den fälligen Freistoß brachte Senger hervorragend auf das Tor, doch Kickers-Keeper Hermann parierte mit einer eindrucksvollen Flugeinlage zum Eckball, der nichts einbrachte (16.). Für das unterbinden des anschließenden Konters per Trikotzupfer sah Markus Pöllner die erste Gelbe Karte auf Seiten des FCI-Nachwuchs. Nur durch dasselbe Mittel war auf der anderen Seite Alexander Kogler zu stoppen – ebenfalls Gelb gegen den Kickers-Verteidiger.

Den Hausherren gelang es weiterhin den Gegner früh unter Druck zu setzen, zudem versuchte man besonders mit schnellen vertikalen Pässen dauerhaft für Gefahr zu sorgen, was immer wieder gelang. Bis zur ersten Trinkpause Mitte der ersten Hälfte hatten die Jungschanzer das Geschehen also über weite Strecken gut im Griff. Den nächsten Beleg dafür lieferte Dominik Schröder, dessen Abschluss nach Suljic-Vorarbeit gerade noch geblockt werden konnte. Die folgende Ecke konnte zwar geklärt werden, Pöllner bekam das Spielgerät jedoch direkt auf den Fuß und schoss nur knapp über den Querbalken (27.). In dieser Phase war das einzige, was fehlte, die verdiente Führung für unsere U 19. Das Übergewicht der Jungschanzer sollte im ersten Durchgang weiter anhalten, hochkarätige Gelegenheiten konnte sich die Pätzold-Elf aber bis zum Gang in die Kabinen nicht mehr erarbeiten. Im Gegenteil: Durch eine Unachtsamkeit kamen die Kickers zu einem Abschluss, aus spitzem Winkel scheiterte der durchgebrochene Stuttgarter Angreifer aber an Keeper Kunze. So ging es mit dem torlosen Remis der deutlich besseren Sorte in die Kabinen.

Nach der überlegen geführten ersten Halbzeit hatte Roberto Pätzold keinen Grund zu wechseln und so ging es ohne personelle Änderungen in den zweiten Durchgang. Gegen gut organisierte Defensivreihen fanden beide Teams zunächst kein Durchkommen. Im mittleren Drittel des Spielfelds deutete sich aber schon an, dass die sehr hohen Temperaturen fordern würden – die Räume wurden zunehmend größer. Doch die Jungschanzer zeigten sich unbeeindruckt und nutzten dies zur hochverdienten Führung: Ausgerechnet Neuzugang Amar Suljic erzielte nach starkem Pöllner-Assist das 1:0 (58.). Der zentrale Mittelfeldspieler konnte sich im Zentrum nach einem Dannemann-Steilpass durchsetzen und mit viel Übersicht Suljic bedienen, der vor dem Tor die Nerven behielt. Pätzold wechselte daraufhin den Torschützen, der ein sehr ordentliches Debüt zeigte, aus – Fatih Kaya kam für ihn auf das Feld. Der Eingewechselte hatte prompt die nächste gute Chance für die Jungschanzer: Von der linken Außenbahn zog Kaya nach innen und setzte seinen Rechtsschuss ans Außennetz.

Nur wenige Augenblicke später zwang Kogler mit einem Schuss auf das lange Eck aus halbrechter Position den Kickers-Schlussmann zu einer weiteren Glanztat (65.). Das 2:0 lag in der Luft, doch plötzlich kamen auch die Gäste besser in die Partie und suchten vermehrt den Weg in die Offensive – für die Schlussphase kündigte sich ein offener Schlagabtausch an, zuvor bat der Unparteiische aber nochmals zur Trinkpause. Die Jungschanzer drückten weiterhin und brachten mit Arjon Kryeziu für Marcus Pöllner nochmal eine frische Kraft für die Zentrale (71.). Außerdem kam Serhat Imsak für Tjark Dannemann in den Angriff (80.). Kaum hatte dieser das Feld betreten, scheiterte Fatih Kaya mit einem Abschluss aus 17 Metern halbrechter Position am Keeper. Bei der nachfolgenden Ecke machte es der Stürmer dann aber besser und verlängerte den Ball gekonnt zum 2:0 ins Netz (81.)! Auf der anderen Seite musste FCI-Schlussmann Kunze nach einem Standard nochmals eingreifen und lenkte den Ball mit einem starken Reflex an den Pfosten (83.). Gabriel Weiß war dann der letzte Eingewechselte auf Seiten der Gastgeber, er kam für Michael Senger in die Partie (85.). Die Gäste versuchten in den Schlussminuten nochmal alles nach vorne zu werfen, doch die Defensive der Jungschanzer um Kapitän Gerlspeck hielt die Null bis zum Schluss – der erste Saisonsieg war unseren Jungs nicht mehr zu nehmen und am Ende völlig verdient!

Aufstellung: Kunze – Elm, Gerlspeck (C), Förtsch, Langen – Senger (85. Weiß), Schröder, Pöllner (71. Kryeziu), Kogler – Suljic (59. Kaya), Dannemann (80. Imsak)

Weitere News

FCI.TV: Der Vorbericht zum Gastspiel in Jena

"Mit Vollgas den ersten Dreier holen!" - Der Saisonauftakt in der 3. Liga steht vor der Tür und für die Schanzer ist klar: mit einem Sieg soll ein ...

mehr...

Liga-Auftakt: Der FCI zu Gast in Jenas "Paradies"

Die vergangene Saison ist abgehakt, die Saisonvorbereitung beendet und der Auftakt steht an. Für den FCI geht es am ersten Spieltag der Dritten Liga ...

mehr...

Pressekonferenz vor Jena: "Buntic wird unsere Nummer Eins!"

Am Montagabend startet der FC Ingolstadt 04 mit einem Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena in die neue Saison der 3. Liga. Auf der Pressekonferenz ...

mehr...