Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U19) Deutlicher 3:0-Auswärtssieg beim TSV Nördlingen

A1-Junioren des FC Ingolstadt holen einen nie gefährdeten Sieg beim Tabellenschlusslicht

Nördlingen (btk) Ohne spielerisch so richtig zu überzeugen, gewannen die A1-Junioren auch in dieser Höhe völlig verdient mit 3:0 und hätte man die Chancen gegen einen aus spielerischer Sicht harmlosen Gegner konsequenter genutzt, wären durchaus noch zwei oder drei Treffer mehr möglich gewesen.
Bereits in der 4.Spielminute hatte Moritz Schapfl mit einem Freistoß, etwas versetzt vom rechten Strafraumeck die erste gute Gelegenheit, doch den direkt auf das Nördlinger Tor gezogenen Schuss konnte der Torwart halten.
Acht Minuten später hatte dann Fabrice Lassonde die nächste Grosschance, als er aus abseitsverdächtiger Position nach einem langen diagonalen Ball, alleine auf den gegnerischen Torhüter zulief, diesen jedoch anschoss.
In der 20.Spielminute dann endlich die erlösende Führung aus Schanzer Sicht. Der quirlige Serge Yohoua drang über die rechte Seite in des Gegners Strafraum ein und konnte von seinem Gegenspieler wie so oft nur durch ein Foul gebremst werden. Der souverän leitende Unparteiische Tobias Stark zögerte keinen Moment und entschied auf Strafstoß, welchen Marco Bertic ebenso souverän, flach und unhaltbar zum 1:0-Führungstreffer aus Ingolstädter Sicht verwandelte.
Nur acht Minuten später hätte Serge Yohoua eigentlich für die Vorentscheidung sorgen müssen, als er alleine auf den Nördlinger Keeper zulief, jedoch zu lange mit dem Abschluss zögerte und dann letztendlich zu weit nach rechts abgedrängt wurde.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie erste aufgehört hat. Wenig Torraumszenen auf beiden Seiten, die meisten Spielsituationen liefen im Mittelfeld ab, wobei die Gastgeber nur auf das Zerstören des gegnerischen Spielaufbaus aus waren und teils sehr hart einstiegen.
So ab der 60. Minute brachten die Schanzer dann wieder mehr zustande und letztendlich fehlte Tobi Eisenschenk in der 63.Minute nur das Quäntchen Glück,als sein flacher Ball auf das lange Eck nur knapp am Pfosten vorbei ging.
Bereits eine Minute später klappte es dann schon besser. Moritz Schapfl spielte einen langen diagonalen Ball aus dem Halbfeld auf Fabrice Lassonde, der uneigennützig quer spielte auf Serge Yohoua, der sich wiederum dieses Geschenk nicht entgehen ließ und zum 2:0 einschob.
Nun kam Daniel Stampfl für Tobi Eisenschenk, der in der 68. Minute gleich eine gute Ecke auf Yohoua spielte und dieser mit dem Kopf nur knapp vorbei zielte.
In der 80. Minute hätte Fabrice Lassonde bereits seinen Treffer erzielen können, doch scheiterte er noch am Nördlinger Torwart, was er sechs Minuten später besser machte, als er einen Freistoß von Marco Bertic mit dem Kopf zum völlig verdienten 3:0-Endstand verlängerte.
Vor allem auf das Ergebnis können die Ingolstadter A1-Junioren nun aufbauen, wenn es nach der Osterpause am 30.03 zu Hause gegen den FC Memmingen geht.

FC 04: Hoffer, Saller, Keskin, Räthke, Schapfl, Müller, Lassonde, Bertic, Hackner ( 88. Götz ), Yohoua ( 84. Smoljic ), Eisenschenk ( 65. Stampfl ).

Weitere News

U 21 mit Remis in Donaustauf - Erfolgreicher Test der U 19 - Alle ...

Es war ein durchwachsenes Wochenende für das Schanzer Nachwuchsleistungszentrum. Die U 21 um Cheftrainer Alexander Reifschneider musste sich mit einem ...

mehr...

Amateur oder Profi, Mann oder Frau: Die neue "Torjägerkanone" für ...

fussball.de und der kicker starten in Kooperation mit Volkswagen eine besondere Aktion: „Die Torjägerkanone® für alle“. In dieser Saison werden bei ...

mehr...

3:4 im Spitzenspiel: Schanzerinnen unterliegen Mönchengladbach

Eine packende Partie mit einem denkbar unglücklichen Ausgang gegen ihre Gunsten erlebten die Frauen des FC Ingolstadt 04 am Sonntagnachmittag im ...

mehr...