Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Zurück auf den Plätzen am Audi Sportpark: Unsere Jungschanzer befinden sich aktuell in der Vorbereitung und absolvieren zahlreiche Tests. (Foto: Lüger)

U 15 dreht Spiel - U 12 besiegt den Jahn - Alle Jugendresultate

Langsam aber sicher geht es für alle Jungschanzer aus den Hallen wieder zurück auf die Plätze. Dabei befinden sich die älteren Schanzer Nachwuchs-Teams bereits in den letzten Zügen ihrer Vorbereitungen und starten teilweise Ende des Monats wieder in den Ligabetrieb. Die positivsten Ergebnisse verbuchten allerdings unsere U 15- und U 12-Junioren, einmal mit toller Moral und einmal mit einem tollen Derbysieg. Wie immer haben wir für euch alle Ergebnisse sowie einige Spielberichte zusammengefasst.

Alle Jugendergebnisse im Überblick:




U 21 spielt trotz Dominanz Remis

FC Ingolstadt 04 - SpVgg Bayreuth 1:1


Trotz zahlreicher Top-Chancen reichte es für die Schanzer U 21 leider nicht zum Testspielsieg gegen Bayreuth, mehr zum Spiel erfahrt ihr HIER.

Tor: Kurz



U 19 unterliegt Waldhof Mannheim

Waldhof Mannheim - FC Ingolstadt 04 3:0


Stark ersatzgeschwächt: In Mannheim musste unsere U 19 eine bittere 0:3-Niederlage hinnehmen. Bereits zur Halbzeit stand es nach einem sehenswerten Führungstreffer und einem Fehler im Spielaufbau samt Konter 0:2. Das dritte Tor des Tages fiel nach einem feinen Steilpass im Nachschuss. Für das Team von Coach Roberto Pätzold und Co-Trainer Thomas Karg geht es am 24. Februar in der Liga wieder um Punkte, bis dahin dürfte dem Trainergespannt der Großteil der Mannschaft wieder topfit zur Verfügung stehen.

Thomas Karg nach der Partie: "Leider erwischte uns in der letzten Woche die Grippewelle, sodass wir mit einem sehr dezimierten Kader nach Mannheim gefahren sind. Auch in der Halbzeit mussten wir noch zweimal krankheitsbedingt wechseln, was mit ausschlagebend dafür war, dass wir das Spiel nicht gewinnen konnten. Wir haben den Jungs jetzt bis Mittwoch freigegeben und hoffen, dass sich dann alle wieder erholt haben."



U 17 unterliegt effektivem VfB Stuttgart

VfB Stuttgart - FC Ingolstadt 04 5:1


Zu Beginn der Partie waren die Jungschanzer das aktivere und bessere Team auf dem Kunstrasenplatz in Ilshofen. In der siebten Minute nutzte der VfB aber prompt die erste Konterchance des Spiels und ging mit einem Flachschuss von der Strafraumkante mit 1:0 in Führung. Ingolstadt hatte zweimal die Chance die Kontersituation zu unterbinden, ging aber nicht energisch genug in die Zweikämpfe. In der 22. Minute dasselbe Muster: Unnötiger Ballverlust im Zentrum und Stuttgart setzte mit schnellem Konterspiel und einer Spielverlagerung das nächste Ausrufezeichen zum 0:2 aus halblinker Position mit einem platzierten Schuss. Auch das 0:3 aus Sicht der Ingolstädter in der 39. Minute resultierte aus einem katastrophalen Querpass im Mittelfeld. Die Schwaben gingen mit Tempo über ihre linke Seite zum Tor und hatten dann keine Mühe den Ball vor der Linie quer zu legen. Der Torerfolg war dann nur noch Formsache.

In der Halbzeit wurde auf Ingolstädter Seite sieben Mal gewechselt. Gleich nach Wiederanpfiff in der 41. Minute unterlief die rechte Seite der Jungschanzer einen weiten Diagonalball und der VfB vollendete das 0:4 aus spitzem Winkel. Auch in der 48. Min ging wieder ein Abspielfehler ins Zentrum voraus und der VfB Stuttgart erzielte erneut per Konter das 0:5 aus. Im diekten Gegenzug folgte dann immerhin der Ehrentreffer für Ingolstadt durch Emir Bas per Kopf (49.).

Trainer Patrick Kaupp: „Wir sind heute auf einen spiel-, lauf- und zweikampfstarken Gegner getroffen. Die Niederlage haben wir uns dennoch selbst zuzuschreiben. Vier katastrophale Fehler im Spielaufbau, die eiskalt vom VfB mit einem klasse Konterspiel bestraft wurden. Hinzu kommen noch über das ganze Spiel hinweg eine Vielzahl an eigenen kläglich vergebenen Torchancen. Ich war heute definitiv nicht einverstanden mit der gezeigten Leistung von einigen Akteuren auf dem Feld und dies werden wir nächste Woche im Training deutlich besprechen und die entstandenen Fehler in der Praxis im Training analysieren!“

Tor: Bas



U 16 unterliegt gegen FC Heidenheim nach schwacher 2. Halbzeit

FC Ingolstadt 04 - FC Heidenheim 2:4


Am vergangenen Wochenende mussten sich unsere Jungschanzer gegen die U 16 aus Heidenheim mit 2:4 geschlagen geben. Die erste Spielhälfte bestimmten ganz klar unsere Jungschanzer, mussten jedoch nach einer Unaufmerksamkeit nach einer Standardsituation das 0:1 hinnehmen. Sehenswert glich man direkt im Gegenzug mit einem Anstoßtor durch Ejmen Mujcinovic zum 1:1 aus. Das 2:1 erzielte Nico Swiontek indem er den FCH-Keerper aggresiv anlief und so zu einem Presschlag zwang der im Tor landete. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit musste man innerhalb kürzester Zeit einen sehenswerten Fernschuss unter die Latte zum 2:2 hinnehmen und im Anschluss verwertete einer unserer Jungschanzer eine Flügelhereingabe ins eigenen Tor zum 2:3. Das 2:4 fiel nach einem Foulelfmeter kurz vor Schluss.

Fazit von Coach Benni Flicker: "Diese Niederlage haben wir uns heute selber zu zuschreiben. Wir haben bei jedem der Gegentore deutlich mitgeholfen und den Gast zum Tore schießen eingeladen. Man merkte uns den deutlichen Kräfteverschleiss in der zweiten Halbzeit nach dieser anstrengenden Trainingswoche an. Am kommenden WE bestreiten unsere Jungschanzer das vor letzte Vorbereitungsspiel gegen die U 17 vom ASV Neumarkt ( Landesliga Nord ) Sonntag um 15:30 Uhr am ASP."

Tore: Swiontek, Mujcinovic



Zweiter Sieg im zweiten Testspiel für die U15

FC Ingolstadt 04 - SpVgg Wieseck 4:3

Tolle Moral: Nach einem 1:3 zur Halbzeit konnten die Jungschanzer das Spiel gegen den Siebten der Regionalliga Süd in der zweiten Halbzeit drehen und gewannen mit 4:3.

In der ersten Halbzeit wurden die Jungs von Coach Chris Kappel dreimal ausgekontert. „Wir waren gerade in der ersten Halbzeit im defensiven Umschalten nicht gut und haben auch aus unseren Möglichkeiten leider nur ein Tor gemacht. Das hast Wieseck sehr gut ausgenutzt." Im Zweiten Durchgang dann eine veränderte Schanzer Mannschaft, die mit viel Laufeinsatz und dank einem Dreierpack von Paul Kalischko das Spiel drehte. „Insgesamt ein sehr guter Test für uns. Wir haben gesehen, was wir gut machen und wurden für das, was wir nicht gut machen, eiskalt bestraft. Jetzt gilt es weiter hart an uns zu arbeiten“, resümiert Coach Kappel. In der Faschingswoche treffen die Jungs auf den TSV Rain und die SpVgg Unterhaching.



U 12 wird Vierter in Milbertshofen

Die U 12 konnte beim gut besetzten Turnier in Milbertshofen mit Platz Vier überzeugen, jedoch wurde der Finaleinzug durch eine mangelnde Chancenverwertung im Halbfinale leichtfertig verspielt. In der Gruppenphase ließ man unter anderem den SSV Reutlingen (späterer Turniersieger) und den 1. FC Nürnberg hinter sich und qualifizierte sich als Gruppensieger für das Halbfinale. Sehr erfreulich war, dass sich Tobias Lindlmaier bereits zum zweiten Mal in dieser Hallensaison über die Auszeichnung als bester Torhüter des Turniers freuen durfte.

Derbysieg gegen den Jahn-Nachwuchs

FC Ingolstadt 04 - SSV Jahn Regensburg 1:0

 

Schon tags darauf stand am Sonntag das erste Vorbereitungsspiel im Freien auf dem Programm: Auf dem heimischen Kunstrasen am Audi Sportpark wurde die U 12 des SSV Jahn Regensburg zum NLZ-Vergleich begrüßt und mit 1:0 besiegt. Der Beginn des Spiels war auf beiden Seiten durch viele leichte Ballverluste und Hektik geprägt, was aber im ersten Testspiel nach der Hallensaison auch verständlich ist. Im Laufe der Partie fanden sich aber beide Mannschaften immer besser zu Recht und die Zuschauer sahen ein ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, dass die Schanzer durch ein Tor von Agiad Rajah schlussendlich gewannen.

Trainer Dominique Hermann: „Die beiden Auftritte am Wochenende stimmen mich hoffnungsvoll für die Rückrunde, auch wenn natürlich noch eine Menge Arbeit vor uns liegt. Diese Woche trainieren wir zweimal am Audi-Sportpark und spielen am Donnerstag gegen die SpVgg Ruhmannsfelden U 13 und am Samstag gegen die SpVgg Landshut U13.“



U 11 ärgert sich über den 9. Platz in Milbertshofen

Die U 11 musste am Samstag beim topbesetzten U 11-Turnier des SV Milbertshofen Lehrgeld bezahlen und konnte letztlich nur den 9. von 10 Plätzen belegen. Trainer Helmut Räumer: „Nach den zuletzt gezeigten Leistungen war das Auftreten bei dem Turnier natürlich ein Rückschlag, aber wir haben schon am kommenden Wochenende die Chance es wieder besser zu machen und werden die Woche sehr zielgerichtet an den Defiziten arbeiten.“

Weitere News

Gemeinsam in die 2. Runde: Alle Fan-Infos zum Spiel in Paderborn

Revanche oder Déjà-vu? Das erste Spiel im DFB-Pokal 2018/2019 bestreiten unsere Schanzer beim SC Paderborn, gegen den unser FCI in der vergangenen ...

mehr...

Großer Kampf - keine Punkte: U 19 unterliegt Bayern und U 17 dem Club

Keine Zähler am Doppel-Spieltag: Unsere Schanzer U 19- und U 17-Junioren traten am zweiten Spieltag zeitgleich auswärts bei den jeweiligen Top-Teams ...

mehr...

Schanzer fokussieren sich auf DFB-Pokal-Duell mit Paderborn

Am Dienstagmorgen um 10.00 Uhr hieß es für unseren FCI: Das Unentschieden gegen Fürth abhaken und den Fokus auf das Pokalspiel gegen den SC Paderborn ...

mehr...