Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Gegen Bochum gilt es eine 0:2-Hinspielniederlage wiedergutzumachen und gleichzeitig endlich wieder im Audi Sportpark zu punkten. (Foto: Bösl/KBUMM)

Matchfacts zum Bochum-Spiel: Zuhause zurück in die Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge will der FC Ingolstadt 04 vor heimischem Publikum zurück in die Erfolgsspur finden und empfängt am kommenden Montag den VfL Bochum. Trotz einiger Turbulenzen auf Seiten der Gäste in den letzten Wochen, erwartet die Schanzer eine schwere Aufgabe. In den Matchfacts haben wir für euch alle Zahlen und Infos zum Duell mit dem Ruhrpott-Klub zusammengestellt. Anpfiff im Audi Sportpark ist um 20.30 Uhr.

Der FCI gewann sieben der elf Zweitligaduelle gegen Bochum – die letzten beiden gingen jedoch an den VfL (2:0 und 3:1, jeweils in Bochum).

Vor heimischer Kulisse gewannen die Schanzer allerdings vier von fünf Partien gegen die Ruhrstädter, darunter die letzten drei.

Unser FC Ingolstadt 04 gewann nur zwei der vergangenen zehn Spiele (vier Remis, vier Niederlagen) und kassierte zuletzt erstmals seit Saisonbeginn wieder zwei Niederlagen hintereinander.

Der FCI gewann lediglich vier von elf Heimspielen dieser Saison und liegt in der Heimtabelle auf Rang 16.

Die Schanzer gaben ligaweit die zweitmeisten Schüsse ab (395, nur Regensburg mit 413 mehr) und ließen die wenigsten gegnerischen Abschlüsse zu (241).

FCI-Coach Stefan Leitl würde seinem Team auf dem Platz helfen: Gegen keinen Gegner traf er im Unterhaus öfter als gegen den VfL (fünf Mal).

Bochum verlor die letzten drei Gastspiele und stellte damit den Vereinsnegativrekord ein – vier Auswärtsniederlagen in Folge gab es in der 2. Liga für den VfL noch nie.

Bochumer Offensivprobleme: Nur 20 Tore (Ligatiefstwert) und elf torlose Partien nach 24 Spielen sind jeweils neuer negativer Vereinsrekord in Liga Zwei. Auch eine Etage höher gab es das nur 2000/2001, als Bochum am Ende als Letzter abstieg.

In der zweiten Halbzeit stellen die Ruhrstädter gleichzeitig die schwächste Offensive (neun Tore) und die beste Defensive (zehn Gegentore).

Für den VfL ist es das fünfte Montagsspiel der Saison – in den bisherigen vier Partien holte Bochum lediglich einen Punkt und schoss nur ein Tor.

Rückkehr: Lukas Hinterseer absolvierte 56 Erst- und 32 Zweitliga-Partien für Ingolstadt, in beiden Ligen erzielte er für den FCI jeweils neun Tore.

Weitere News

Co-Trainer Carsten Rump: "Passspiel, Zweikampf, Defensivarbeit"

Für unseren Trainer Jeff Saibene ist er die wichtigste Vertrauensperson - und das nicht erst seit vergangenem Sommer, als sie gemeinsam beim FCI ...

mehr...

Paulsen: "Kompaktes Teamgefüge, rigorose Zweikämpfe und absoluter ...

Zurück zu alten Stärken: Im Interview mit fci.de erklärt Abwehrchef Björn Paulsen wie die Schanzer mit den Rückschlägen der vergangenen Wochen umgehen ...

mehr...

Zuhause auf der Schanz: FCI-Talente suchen Gastfamilien

Der FC Ingolstadt 04 sucht auch in der Saison 2019/20 wieder Gasteltern für Spieler (14 bis 17 Jahre alt) des Nachwuchsleistungszentrums. Was ihr ...

mehr...