Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Die Schanzer U 16 hat sich an die Tabellenspitze zurückgekämpft. (Foto: FCI)

U 19 baut Tabellenführung aus - U 16 zurück an der Spitze - Alle Jugendresultate

Wieder ein erfolgreiches Wochenende: Die meisten Schanzer Nachwuchs-Teams befinden sich bereits wieder mitten im Liga-Alltag und unsere Jungschanzer leisteten einmal mehr ganze Arbeit. Die U 19 um das Trainergespann Pätzold/Karg kam trotz zweimaligem Rückstand zu einem Sieg gegen den FV Illertissen und baute die Tabellenführugn aus. Zurück an der Spitze ist indes unsere U 16, die sich mit 3:0 gegen die drittplatzierten Deggendorfer durchsetzten. Erstmals musste allerdings unsere U 17 eine Niederlage verkraften: Gegen die SpVgg Greuther Fürth blieb die Kaupp-Elf durch ein 0:1 zum ersten Mal in dieser Spielzeit punktlos. Dennoch führt das Team die B-Junioren-Bayernliga weiterhin an. Alle weiteren Ergebnisse aus unserem Nachwuchsleistungszentrum haben wir wie immer für euch zusammengefasst!

Alle Ergebnisse im Überblick:

U 21 startet mit Auswärtssieg beim SV Schalding-Heining in Restsaison

SV Schalding-Heining – FC Ingolstadt 04 1:3 (1:2)


Auftakt geglückt: Nach einer langen Winterpause startete unsere U 21 am vergangenen Samstag mit einem 3:1-Auswärtssieg beim SV Schalding-Heining in die verbleibenden Spiele der Regionalliga Bayern. Nach Führung der Hausherren durch Markus Gallmaier (16. Minute) drehten die Schanzer durch Treffer von Patrick Hasenhüttl (21. Minute) und Ryoma Watanabe (28. Minute) die Partie, ehe der Japaner durch ein erneutes Tor in der 58. Minute seinen Doppelpack schnürte und die Partie entschied.

Hier findet Ihr den kompletten Nachbericht zur Partie: fci.de/Spielbericht_U21

Tore: Hasenhüttl, Watanabe (2)



U 19 dreht gegen Illertissen nach doppeltem Rückstand das Spiel

FC Ingolstadt 04 – FV Illertissen 3:2 (1:2)


Dreifaches Comeback bringt Sieg für die U 19 der Schanzer. Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Roberto Pätzold gegen den FV Illertissen zwei Mal in Rückstand gelegen hatte, drehte der FCI das Spiel in der Schlussphase und konnte einen wichtigen Dreier in der Bayernliga einfahren.

Bereits nach acht Minuten hatte Maximilian Jenuwein die Gäste in Führung gebracht, ehe Fatih Kaya ein feines Zuspiel von Marcel Kosuch nur vier Minuten später zum 1:1-Ausgleich verwandelte. In der Folge taten sich die Schanzer gegen kompakt stehende Gegner weiter schwer und standen sich zusätzlich bei einer Großchance von Kaya und Ismak gegenseitig auf den Füßen. Ganz anders die Gäste aus Illertissen: Einen Sololauf durch die Abwehr der Schanzer schloss Sandro Caravetta zur erneuten Führung in der 26. Minute erfolgreich ab.

Nach dem Seitenwechsel wieder die U 19 der Ingolstädter am Drücker. Ein Flatter-Freistoß von Fatih Kaya fand knapp eine halbe Stunde vor Spielende ins Netz des FV - wieder der Ausgleich durch die Jungschanzer. In den Schlussminuten entwickelte sich anschließend eine offene Partie mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Maximilian Ahammer spekulierte bei einem Kopfball-Rückpass der Illertissener Abwehr und spitzelte den Ball am Torwart vorbei zum 3:2-Siegtreffer für den FCI.

Durch den Heimsieg fahren die Schanzer ihren 14. Saisonsieg in der Bayernliga ein und stehen mit 42 Punkten weiter auf dem ersten Tabellenplatz.

Co-Trainer Thomas Karg nach dem Spiel: "Der späte Siegtreffer fühlt sich heute richtig gut an! Wir hatten sehr lange Probleme richtig ins Spiel zu finden, weil wir auf einen Gegner getroffen sind der alles rausgehauen hat. In der zweiten Halbzeit war dann die Mentalität der Jungs zu sehen, ein sehr schwieriges Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Die Einwechselspieler haben dann auch nochmal Schwung gebracht, weshalb am Ende des Tages der Sieg nicht unverdient war.“

Tore: Kaya (2), Ahammer



Heimniederlage der U 17 gegen Fürth

FC Ingolstadt 04 – SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:0)


Nach einem temporeichen Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten, verlor die U 17 der Schanzer ihr erstes Pflichtspiel zuhause mit 0:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth.

In der ersten Halbzeit hatten die Ingolstädter zunächst zwei große Chancen in Führung zu gehen. Tom Woiwod setzte nach einem hohen Ball und eigener Vorlage mit dem Kopf zum Fallrückzieher an und zwang damit den Fürther Torwart zu einer Glanzparade. Quirin Huber wurde wenig später im Strafraum erneut klasse freigespielt und verzog freistehend aus zehn Metern nur knapp. Die Fürther kamen zu einer guten Kopfballchance, die ebenfalls glänzend von Markus Ponath pariert wurde.

Nach dem Seitenwechsel kam Fürth anschließend besser ins Spiel. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld trafen die Gäste schließlich durch einen Kopfball aus acht Metern zur 1:0-Führung. Unbeeindruckt davon erhöhten die Schanzer den Druck auf die Spielvereinigung weiter, kamen jedoch nicht zwingend genug vor das Tor der Kleeblätter. Am Ende konnte sich der FCI für den hohen Aufwand in den letzten Minuten nicht mehr belohnen und kassierte die erste Niederlage im 15. Spiel der laufenden Bayernliga-Saison.

Trainer Patrick Kaupp: „Klar sind wir enttäuscht über das Ergebnis! Die Jungs haben gegen Fürth auf absoluter Augenhöhe ein gutes Spiel gezeigt. Auch heute hat wieder eine Standardsituation das Spiel entschieden, da sich beide Teams im Ballgewinnspiel neutralisierten und wenig zugelassen haben. Die Leistung hat gestimmt und deshalb führen wir unseren Weg genauso weiter. Nächste Woche wollen wir gegen Schweinfurt die nächsten Punkte einsammeln!“



U 16 gewinnt Spitzenspiel gegen Deggendorf und steht wieder auf Platz eins

FC Ingolstadt 04 – SpVgg Deggendorf U 17 3:0 (1:0)


Am vergangenen Wochenende kam es in Ingolstadt zum Spitzenspiel der Landesliga Süd um den ersten Tabellenplatz. Den Jungschanzer reichte schon ein Punkgewinn um wieder auf Platz eins zu springen, die Gäste aus Deggendorf mussten gewinnen, um wieder an die Spitze der Tabelle zu klettern.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Gäste in den ersten zwanzig Minuten die zwingenderen Torchancen hatten und gleich zwei Mal nur das Aluminium trafen. Nach der ersten Drangphase der Spielvereinigung aus Deggendorf fanden die Jungschanzer besser ins Spiel und taten es den Gästen mit ebenfalls zwei Pfostentreffern gleich. Mit dem Halbzeitpfiff anschließend die Führung der Gastgeber: Nach einer Flanke lies Steve Zizka seinen Gegenspieler stehen und netzte zum 1:0 ein.

Nach dem Wiederanpfiff direkt das 2:0 durch den FCI: Nico Swinotek baute den Vorsprung gekonnt aus und schaffte es so, bereits zu Beginn der zweiten Spielhälfte den Siegeswillen der Deggendorfer zu brechen. Mit seinem zweiten Treffer sorgte der Stürmer in der 78. Minute schließlich für den 3:0-Endstand.

Fazit Chefcoach Benjamin Flicker: „Ich bin mit dem Auftreten meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben es geschafft, in beiden Rückrundenspielen jeweils die aggressivere und zweikampfstärkere Mannschaft zu sein. Das wird im Endeffekt der Schlüssel zum Erfolg sein und uns die Spiele gewinnen lassen. Gegen die U 17 aus Schierling am Freitag (Anpfiff: 19.00 Uhr) werden wir eine ähnlich konzentrierte und gute Leistung brauchen, um auch diesen Gegner schlagen zu können.

Tore: Zizka, Swinotek (2)



Trotz guter Leistung kein Punkte im Rückrundenauftakt für die U 15

FC Ingolstadt 04 – 1. FC Nürnberg 1:2 (1:0)


Die U 15 der Schanzer musste sich im Rückrundenauftakt mit 1:2 dem Nachwuchs des 1. FC Nürnberg geschlagen geben.

In einer intensiven Partie gingen die Jungschanzer nach zwölf Minuten verdient in Führung, verpassten es jedoch in der Folge, den Vorsprung weiter auszubauen. Von den Franken kam bis zur Halbzeitpause nur wenig.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich das Spiel anschließend zu einem offenen Schlagabtausch, in dem die Gäste in der 49. Minute durch einen Freistoß ausgleichen konnten. Es folgten Chancen auf beiden Seiten, die Nürnberg letztendlich effektiver nutzen konnten: Durch einen erneut getroffenen Freistoß entschieden die Franken das Duell mit 2:1 für sich.

Cheftrainer Christoph Kappe: "Leider verpassten wir es in der ersten Halbzeit das Ergebnis völlig Verdient zu erhöhen. Wir waren heute gegen ein Topteam der Liga über weite Strecken des Spiels bestimmend und hätten Punkte verdient gehabt.“



Generalprobe geglückt: U 14 gewinnt letztes Vorbereitungsspiel

FC Ingolstadt 04 – TSV 1896 Rain am Lech U 15 1:0 (0:0)


Die U 14 Junioren des FC Ingolstadt 04 gewannen ihr letztes Vorbereitungsspiel am heimischen Audi Sportpark gegen die U15 des TSV 1896 Rain am Lech mit 1:0. Giulio Conti erzielte in der 70. Minute das Siegtor.  

In der ersten Viertelstunde spielten die Schanzer zielstrebig nach vorne und konnten so einige Chancen verbuchen. Im Laufe des ersten Durchgangs verflachte das Spiel anschließend allerdings etwas und entwickelte sich zu einem Kampf zwischen den beiden Toren.

In der zweiten Halbzeit ein aktiverer Auftritt beider Teams. Vermehrt drangen die Jungschanzer in das vordere Drittel der gegnerischen Hälfte ein, verpassten jedoch oftmals den entscheidenden Pass oder den konsequenten Torabschluss. In der 70. Spielminute war es aber dann so weit: Giulio Conti erzielte das 1:0 für die U 14 der Ingolstädter und markierte dadurch gleichzeitig den Endstand. 

Cheftrainerin Sabrina Wittmann nach der Partie: „Das Spiel heute war geprägt von vielen guten Dingen. Der Gegner hat uns heute vor allem physisch alles abverlangt. In der Defensive haben wir unsere Aufgabe heute besser gemacht. Offensiv wollen wir noch effizienter werden und unsere Torchancen besser nutzen. Jetzt freuen wir uns auf den Punktspielstart gegen die SpVgg Unterhaching.“ 

Tor: Conti



U 12 mit Remis im ersten Rückrundenspiel

SpVgg Unterhaching  – FC Ingolstadt 04 1:1


Die U 12 des FC Ingolstadt hat sich im ersten Rückrundenspiel bei der SpVgg Unterhaching einen wichtigen Auswärtspunkt gesichert. Dabei brachte David Neif die Schanzer nach einer furiosen Anfangsphase bereits nach vier Minuten in Führung. Die Gastgeber konnten in der 17. Minute verdient ausgleichen und hatten in der Folge bis zur Halbzeitpause mehr vom Spiel.

In den zweiten 45 Minuten gaben sich beide Mannschaften nicht mehr viel und konnten die wenigen Torchancen nicht mehr nutzen, sodass das Unentschieden für beide Teams letztlich verdient war.

Trainer Dominique Hermann: „Wir haben heute ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen gesehen. Insgesamt bin ich mit dem Punktgewinn nicht unzufrieden, aber wir hätten nach dem 1:0-Führungstreffer nicht so passiv werden dürfen. An den Defiziten werden wir diese Woche arbeiten und versuchen es am Samstag gegen Starnberg besser zu machen.“

Tor: Neif



Doppeltest der U 11 gegen Bamberg und Stätzling

FC Ingolstadt 04 – FC Eintracht Bamberg 4:0 / FC Ingolstadt 04 – FC Stätzling U 12 0:2


Nach dem deutlichen Erfolg gegen Bamberg am Samstag, musste die Mannschaft sich im zweiten Test des Wochenendes am Sonntag dem FC Stätzling mit 0:2 geschlagen geben.

Trainer Helmut Räumer: „In beiden Partien waren wir die klar dominierende Mannschaft und ließen Ball und Gegner gut laufen, jedoch müssen wir vor dem Tor zwingender werden und gerade auch bei den Standardsituationen defensiv konzentrierter agieren. Trotz der Niederlage am Sonntag bin ich überzeugt davon, dass wir auf dem richtigen Weg sind und freuen uns auf die drei Testspiele am Wochenende.“

Weitere News

U 15 mit perfektem Turnier - U 12 hält Klasse - U 11 wird Vizemeister ...

Große Leistungen unserer Kleinsten: Während sich die U 11-Junioren durch einen knappen 1:0-Sieg vorzeitig die Vizemeisterschaft in der U ...

mehr...

Saisoneröffnung: Große Feierlichkeiten am Sonntag, den 1. Juli!

Stark verjüngt und in neuer Optik starten unsere Schanzer in die Vorbereitung auf die Saison 18/19. Hierzu laden wir alle Fans und Freunde des FCI ...

mehr...

"Zwei gekreuzte Hämmer und ein großes W" - Erzgebirge Aue im Portrait

An dieser Stelle stellen wir euch einen weiteren Gegner der Schanzer in der 2. Bundesliga vor. Der FC Erzgebirge Aue gilt als Dauerbrenner im ...

mehr...