Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Sportdirektor Angelo Vier begrüßt Neuzugang Konstantin Kerschbaumer.

Coup gelungen: Umworbener Kerschbaumer wird Schanzer

Ein weiterer, wichtiger Baustein für die kommende Saison steht fest: Konstantin Kerschbaumer wechselt vom FC Brentford zum FCI. Der 25-jährige Mittelfeldallrounder, der zuletzt vom englischen Zweitligisten an Arminia Bielefeld ausgeliehen war, verstärkt unsere Schanzer zum 1. Juli 2018. Der gebürtige Österreicher aus Tulln an der Donau erhält in Ingolstadt einen Vertrag bis 2021. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

Angelo Vier ist froh, dass sich Kerschbaumer für einen Wechsel zu den Schanzern entschieden hat: „Konstantin war von vielen deutschen Proficlubs umworben worden. Umso glücklicher sind wir, dass sich er sich am Ende für unseren Weg entschieden hat. Mit ihm erhalten wir einen flexiblen und laufstarken Schlüsselspieler für unser Mittelfeld, der uns entscheidend verstärken wird. Er hat seine Qualitäten in der vergangenen Saison in Bielefeld eindrucksvoll unter Beweis gestellt und strahlt als Mittelfeldspieler jede Menge Torgefahr aus, die für uns sehr wichtig sein wird.“

Auch Kerschbaumer zeigt sich voller Vorfreude auf die neue Aufgabe an der Donau: „Die Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainerteam haben mich sehr beeindruckt und gaben am Schluss den Ausschlag für einen Wechsel zum FCI. Ich freue mich auf die anstehenden Herausforderungen und bin überzeugt, dass wir in der kommenden Saison eine gute Rolle in der 2. Bundesliga spielen werden. Die Schanzer bieten mir alles, was für meine weitere Entwicklung wichtig sein wird.“

In der vergangenen Spielzeit hatte der 1,80 Meter große Mittelfeldspieler mit acht Treffern und sechs Vorlagen bei insgesamt 31 Einsätzen großen Anteil an der starken Saison von Arminia Bielefeld und konnte auch in der zweiten englischen Liga glänzen: Nach seinem Transfer von Admira Wacker zum FC Brentford brachte er es auf 20 Einsätze, sechs Vorlagen und einem Tor in der „Championship“. Zuvor war Kerschbaumer in seiner Heimat Österreich in den beiden höchsten Spielklassen für den FC Admira Wacker Mödling, SKN St. Pölten und First Vienna FC aktiv. Während der vier Jahre in seiner Heimat, war er mit insgesamt 21 Treffern und 28 Vorlagen in 134 Spielen höchst erfolgreich und sammelte mit St. Pölten in der Europa League-Qualifikation darüber hinaus bereits internationale Erfahrung.

Weitere News

Mit dem Geist von Darmstadt: Keller freut sich auf Heimdebüt gegen ...

Mit den Brenzstädtern kehrt der bisherige "Lieblingsgegner" der Schanzer im Unterhaus wieder. Doch der siebte Streich in Folge wird sich nicht so ...

mehr...

Jens Keller: "Ich möchte die Art und Weise der Vorwoche sehen"

Aktueller Personalstand, die Einschätzung zum Gegner und eine klare Botschaft an die Mannschaft: Vor dem Aufeinandertreffen der Schanzer mit ...

mehr...

Die Faninfos zum Heimspiel gegen Heidenheim

Erstes Heimspiel für Jens Keller, die letzte Begegnung in der Hinrunde und die vorletzte Partie des Jahres 2018: Es wartet ein spannender ...

mehr...