Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Neu bei den Schanzern: Thorsten Röcher. (Foto: SK Sturm Graz / Arlene Joobes)

Neue Offensivkraft: Thorsten Röcher wird ein Schanzer

Der FC Ingolstadt 04 verpflichtet Außenstürmer Thorsten Röcher zur kommenden Saison vom SK Sturm Graz. Nachdem der 26-Jährige in der österreichischen Elite-Liga in der abgelaufenen Spielzeit mächtig für Furore gesorgt hatte, freut man sich nun in der Donaustadt auf den offensiv flexibel einsetzbaren Linksfuß. Hier unterschreibt er einen Vertrag bis 2021, Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

FCI-Sportdirektor Angelo Vier zeigt sich erfreut über die Verstärkung aus dem Nachbarland: „Wir haben bei den Schanzern in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit entwicklungsfähigen Spielern aus der österreichischen Liga gemacht. Mit Thorsten Röcher kommt ein dynamischer Linksfuß, der unsere Offensive verstärkt und noch flexibler macht. Er brennt darauf, hier bei uns den nächsten Schritt zu machen.“

Der Österreicher war schnell von der Aufgabe in Ingolstadt überzeugt und hat klare Ziele: „Es war schon immer ein Traum für mich, im deutschen Profifußball Fuß zu fassen. Der Schritt zum FCI ist perfekt, da mich die Gespräche mit den Verantwortlichen sehr beeindruckt haben und wir alle ehrgeizige Ziele haben. Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben und die nächsten Jahre in Ingolstadt.“ 

Röcher wurde beim SV Gloggnitz in Österreich ausgebildet und wechselte im Alter von 19 Jahren zum SV Mattersburg. Nach sechseinhalb Jahren in den beiden höchsten österreichischen Spielklassen mit Mattersburg (134 Einsätze, 14 Tore), schloss sich der 1,81 Meter große Linksfuß zur Saison 2017/2018 dem SK Sturm Graz an. Dort erzielte Röcher in der abgelaufenen Spielzeit in 29 Partien sechs Tore, bereitet elf weitere vor und hatte damit maßgeblichen Anteil an der Vizemeisterschaft der Grazer. Zudem gewann der Niederösterreicher mit dem SK Sturm im Mai den österreichischen ÖFB-Cup.

Weitere News

Mit dem Geist von Darmstadt: Keller freut sich auf Heimdebüt gegen ...

Mit den Brenzstädtern kehrt der bisherige "Lieblingsgegner" der Schanzer im Unterhaus wieder. Doch der siebte Streich in Folge wird sich nicht so ...

mehr...

Jens Keller: "Ich möchte die Art und Weise der Vorwoche sehen"

Aktueller Personalstand, die Einschätzung zum Gegner und eine klare Botschaft an die Mannschaft: Vor dem Aufeinandertreffen der Schanzer mit ...

mehr...

Die Faninfos zum Heimspiel gegen Heidenheim

Erstes Heimspiel für Jens Keller, die letzte Begegnung in der Hinrunde und die vorletzte Partie des Jahres 2018: Es wartet ein spannender ...

mehr...