Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Wir brauchen vollen Schanzer Support im Pott! (Foto: Bösl/KBUMM)

Alle Faninfos zum Auswärtsspiel in Bochum

Frisch aus der Länderspielpause, ab ins Ruhrgebiet: Am Sonntag, 16. September reisen unsere Schanzer zum VfL Bochum und wollen dort nach dem Heimsieg gegen Aue einen weiteren "Dreier" im Pott einfahren. Dafür brauchen wir die Unterstützung aller mitreisenden Schanzer, für die wir hier alle relevanten Infos zur sicheren Reise zusammengefasst haben. Anpfiff der Partie im Vonovia Ruhrstadion ist um 13.30 Uhr.

Anreise

Pkw und Busse
Von der A40 die Ausfahrt Stadion benutzen und direkt an der Ausfahrt links in das Parkhaus „Stadionring“ fahren, das exklusiv für Gästefans zur Verfügung steht. Die Parkkosten für Pkw betragen 5 Euro. Busse können auf dem Parkplatz neben dem Parkhaus parken. Die Gebühren hierfür betragen 10 Euro.

ÖPNV
Vom Hauptbahnhof aus die U-Bahn-Linie 308/318 in Richtung Gerthe/Schürbankstraße nehmen. Die Fahrtzeit beträgt 3 Minuten. Der Fahrpreis ist in der Eintrittskarte enthalten. Zu Fuß ist das Vonovia Ruhrstadion vom Bochumer Hbf in ca. 20 Minuten zu erreichen. Beim Verlassen des Hauptbahnhofes rechts halten und am Hotel-Hochhaus (Park Inn) vorbei dem Ostring folgen, rechts auf die Castroper Straße, nach dem Kirmesplatz über die nächste größere Kreuzung hinweg, an der ersten Ecke des Stadions befinden sich die Gästebereiche (West).

Tickets
Der Gästebereich befindet sich auf der Westtribüne in den Blöcken E1 (Stehplätze) und E2 & F (Sitzplätze). Die Preise betragen 13 € für einen Steh- und 25 € für einen Sitzplatz. Das Stadion ist komplett überdacht. (An den Tageskassen je 2€ mehr.) Am Spieltag öffnet das Vonovia Ruhrstadion 90 Minuten vor Spielbeginn. Karten für den Gästebereich sind ab 2 Stunden vor Spielbeginn direkt an den Kassen 9 und 10 am Gästeblock zu erwerben

Fanutensilien
Doppelhalter sind generell nicht erwünscht. Fahnen bis zu einer Stablänge von 1,50 Meter können mit ins Stadion genommen werden. Zaun- und Fanclubfahnen dürfen ebenfalls mitgebracht werden. Durch die bauliche Gegebenheit unseres Gästeblocks, ist die Kapazität hier allerdings sehr begrenzt und schnell ausgeschöpft. Dadurch kann es passieren, dass Fahnen an der Abgabestelle abgegeben oder zurück in den Bus oder PKW gebracht werden müssen.

Fanutensilien
Bei Spielen des VfL Bochum 1848 gilt im Stadion und in der Umgebung zudem ein Glasverbot. An dieser Stelle sei außerdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Tragen von Kleidungsstücken der Marke „Thor Steinar“ bei uns im Vonovia Ruhrstadion nicht erwünscht ist. Gleiches gilt auch für alle anderen Modelabels mit rassistischem, fremdenfeindlichem, extremistischem und/oder diskriminierendem Hintergrund, auch dann, wenn dieser strafrechtlich nicht relevant ist.

Taschen und Rucksäcke
Kleine Taschen bis zu einer Größe von ca. DIN A 4 Format können mit ins Stadion genommen werden, allerdings gibt es dafür keine Abgabestelle. Daher kann es für die Fans, die mit dem Zug anreisen, sinnvoll sein, sich ein Schließfach am Hauptbahnhof zu mieten. Wichtig: Rucksäcke und Taschen die diese Größe überschreiten sind auf dem gesamten Stadiongelände nicht erlaubt. Auch hierfür gibt es keine Abgabestelle.

Gastronomie
Getränke und Speisen können bar bezahlt werden. Bier, Cola, Fanta etc. (0,5 l) kosten 4,00 Euro, Wasser 3,00 Euro.

Alkohol
Personen, die erkennbar stark alkoholisiert sind und auffällig werden, kann der Einlass in den Stadionbereich verwehrt werden.

Stadionverbotler
Im Umfeld des Stadions gibt es keine Aufenthaltsmöglichkeit für Stadionverbotler.

Weitere News

Mit dem Geist von Darmstadt: Keller freut sich auf Heimdebüt gegen ...

Mit den Brenzstädtern kehrt der bisherige "Lieblingsgegner" der Schanzer im Unterhaus wieder. Doch der siebte Streich in Folge wird sich nicht so ...

mehr...

Jens Keller: "Ich möchte die Art und Weise der Vorwoche sehen"

Aktueller Personalstand, die Einschätzung zum Gegner und eine klare Botschaft an die Mannschaft: Vor dem Aufeinandertreffen der Schanzer mit ...

mehr...

Die Faninfos zum Heimspiel gegen Heidenheim

Erstes Heimspiel für Jens Keller, die letzte Begegnung in der Hinrunde und die vorletzte Partie des Jahres 2018: Es wartet ein spannender ...

mehr...