Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Wurde von seiner Cheftrainer-Tätigkeit beim FCI entbunden: Stefan Leitl. (Foto: Bösl/KBUMM)

FCI trennt sich von Cheftrainer Stefan Leitl und Co-Trainer Andre Mijatovic

Die Schanzer und Cheftrainer Stefan Leitl gehen getrennte Wege. Das ist das Resultat interner Gespräche der sportlichen Leitung in Abstimmung mit den zuständigen Gremien. Damit reagiert der Verein auf die negative sportliche Entwicklung. Leitl hatte die Mannschaft exakt vor einem Jahr übernommen, nachdem er bereits vier Wochen als Interimstrainer agiert hatte. Mit ihm wird auch Co-Trainer Andre Mijatovic den FCI verlassen.

„Nach den jüngsten Ergebnissen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns auf der Position des Chef-trainers verändern wollen, um die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zu bekommen. Die Entscheidung tut weh, da Stefan nicht nur für seine Qualitäten als Mensch und Trainer sehr geschätzt wird, sondern durch die lange, gemeinsame Zeit auch eine tiefe Verbindung zum Verein besteht. Aber wir haben uns aufgrund der sportlichen Entwicklung zu diesem Schritt entschlossen", so Sportdirektor Angelo Vier am Samstagvormittag. "Wir sind optimistisch, zeitnah einen Nachfolger präsentieren zu können, von dem wir überzeugt sind und der dem Team neue Impulse geben kann", sagt Vier. Das nächste Pflichtspiel des FCI steht am kommenden Dienstagabend an, dann spielen die Schanzer in Köln (Anpfiff: 18.30 Uhr).

Der 41-jährige Leitl zum Abschied von der Schanz: „Andre und ich bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, hier zu arbeiten. Die Zeit in Ingolstadt werden wir in sehr guter Erinnerung behalten. Es war ein sehr vertrauensvolles und offenes Miteinander, wir wünschen dem Verein und der Mannschaft alles Gute für die Zukunft.“

Mit dem heutigen Tag endet eine Ära: Stefan Leitl spielte zwischen 2007 und 2013 für den FCI, feierte in dieser Zeit zwei Aufstiege und trug als Kapitän maßgeblich zur Etablierung in der 2. Bundesliga bei. Danach begann er seine Trainerlaufbahn bei der U 17 der Schanzer, war im Anschluss fast drei Jahre lang U 21-Trainer und übernahm dann das Profi-Team, das mit drei Niederlagen in die Spielzeit 17/18 gestartet war. Am Ende der Saison belegten die Schanzer den 9. Tabellenplatz, das zweitbeste Saisonergebnis in der Zweitliga-Historie des Klubs.

Andre Mijatovic spielte zwischen 2012 und 2015 beim FCI und beendete seine aktive Karriere mit dem Aufstieg in die Bundesliga. Nach zwei Jahren im Nachwuchsbereich der Schanzer zog es ihn zu Beginn der Saison 17/18 zu den Stuttgarter Kickers, nach drei Monaten kehrte er zum FCI zurück und  wurde Assistent von Stefan Leitl.

Vorstandsvorsitzender Peter Jackwerth: „Wir wünschen Stefan Leitl und Andre Mijatovic alles erdenklich Gute für ihre Zukunft, sowohl privat als auch beruflich, verbunden mit einem großen Dankeschön für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren!“

Weitere News

FCI trennt sich von Sportdirektor Angelo Vier

Der FC Ingolstadt 04 hat Sportdirektor Angelo Vier mit sofortiger Wirkung beurlaubt und reagiert damit nach intensiven Gesprächen in den Gremien auf ...

mehr...

Heerwagen vor dem Fantreffen: "Wichtig, dass es jetzt stattfindet"

Der Frust saß tief nach der Niederlage in Sandhausen, dennoch stellte sich Philipp Heerwagen den Schanzer Fans. Der erfahrene Keeper hat in seiner ...

mehr...

U 17 baut Serie in der Bundesliga weiter aus - Alle Jugendresultate

Wichtiger Auswärtsdreier für unsere Jungschanzer: Die U 17-Junioren des FC Ingolstadt 04 feierten durch einen knappen und umkämpften 1:0-Auswärtssieg ...

mehr...