Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Hielt seinem Team lange die Führung fest: FCI-Keeper Fabijan Buntic. (Foto: Bösl/KBUMM)

Schanzer U 21 besteht auch in Buchbach

Vierter Punktgewinn in Folge: Mit 1:1 trennt sich die Schanzer U 21 am Samstagabend vom TSV Buchbach. Nach zuletzt drei Siegen in Folge brannte die Elf von Interimscoach Tobias Strobl auf den vierten Coup und lange sah es so aus, denn Nico Rinderknecht traf in der 35. Minute zur Führung, die aber durch Thomas Breu in der 88. Minute kurz vor Abpfiff noch ausgeglichen werden konnte.

Die Hausherren begannen dominant und verbuchten bereits in der zweiten Minute eine Chance durch einen Ex-Schanzer: Sammy Ammari stand nach Querpass frei vor Keeper Fabijan Buntic, der den Ball aber zur Ecke lenken konnte. In der sechsten Minute war es Patrick Walleth, der aus 16 Metern knapp vorbeischoss. Auf der anderen Seite suchte Fatih Kaya eine erste Torannäherung, schoss aber aus 20 Metern noch deutlich zu hoch (8. Minute). Beide Teams lieferten sich eine temporeiche Partie und nach 32 Minuten hätte es schon die Führung sein können: Amar Suljic stand nach Zuspiel frei vor Keeper Daniel Maus, der in höchster Not retten konnte. Besser machte es Nico Rinderknecht nur drei Minuten später: Die Hausherren bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt und so hatte Rinderknecht die nötige Übersicht, um aus kurzer Distanz zur Führung einzuschieben (35. Minute). Es folgten in der Summe sogar noch drei Torschüsse durch Ammari, die aber allesamt vor dem Halbzeitpfiff verfehlten. So ging es mit der hauchdünnen Schanzer Führung in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff waren zunächst die Schanzer besser und verpassten durch Amar Suljic in der 48. Minute das 2:0, als dieser aus 18 Metern knapp danebensetzte. Der FCI kam mit zunehmendem Spielverlauf immer besser in die Partie und so folgten weitere Gelegenheiten durch Gabriel Weiß (57. Minute), Amar Suljic (61. Minute) und Fatih Kaya (67. Minute). In der 69. Minute zog Interimscoach Tobias Strobl den ersten Wechsel und schickte Patrick Hasenhüttl für Patrick Sussek in die Partie, sowie Thomas Keller für Nico Rinderknecht (77. Minute). Erst in der Schlussphase gelang den Buchbachern dann doch noch der Ausgleich: Zwar verhinderte Fabijan Buntic den Ausgleich durch Aleksandro Petrovic in der 87. noch, gegen Thomas Breu war er jedoch machtlos, der eine Ecke in der 88. Minute zum 1:1 verwertete. So wurde die Partie kurz darauf bei einem leistungsgerechten Remis abgepfiffen.

FC Ingolstadt 04: Buntic - Weiß, Gerlspeck, Kotzke, Grauschopf – Rinderknecht, Pöllner, Sussek (69. Hasenhüttl) – Suljic, Kaya, Senger

Weitere News

Die Stimmen nach dem Sieg in Bielefeld

Nach dem Sieg auf der Alm sind die Schanzer wieder voll im Geschäft im Kampf um den Relegationsplatz! Wie sich die Protagonisten nach der Begegnung ...

mehr...

3:1 in Bielefeld: Die Schanzer holen drei wichtige Punkte

Kampfgeist und Engagement haben sich ausgezahlt! Unsere Schanzer konnten auf der Alm in Bielefeld verdient die drei Punkte entführen. Und das, obwohl ...

mehr...

Aus dem Herzen Sachsens: Dynamo Dresden im Portrait

An dieser Stelle stellen wir euch die Gegner der Schanzer in der 2. Bundesliga vor. Diesmal im Portrait: Dynamo Dresden. Nach dem 0:2  im Hinspiel ...

mehr...