Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

(U16) Unglückliche Niederlage der U16 gegen den Tabellenzweiten

Die U16 des FC Ingolstadt 04 hatte sich viel vorgenommen an diesem Wochenende für das Spitzenspiel gegen den Tabellen Zweiten SE Freising, sie wollten unbedingt Zuhause einen Dreier einfahren.

Die Freisinger kamen aber schon bereits nach drei Minuten zum ersten Treffer. Ein weiter Abschlag vom Torwart der Freisinger in den Strafraum der Ingolstädter, der Ball sprang über Torhüter Wagner der den Ball nicht richtig berechnete. Der Stürmer der Gäste brauchte das Leder nur noch einzuschieben.

Es war natürlich ein Schock für die Schanzer, so früh schon in den Rückstand zu geraten. Aber die Hochberger-Elf gab in keinster Weise auf und es entwickelte sich danach ein heißer Kampf. Die Schanzer drängten auf den Anschluss und kamen auch zu Ihren Chancen, als Muhammed Karaca nach einer Ecke in der 23. Spielminute aus kurzer Entfernung nur knapp übers Tor zielte. Die Freisinger waren aber an diesem Tag die glücklichere Mannschaft und warteten auf Ihre Konterchancen. In der 28. Spielminute hatten die Gäste eine Riesenmöglichkeit um mit 2:0 in Führung zu gehen. Ein Stürmer lief auf der rechten Seite alleine auf das Tor und spielte einen Querpass, den der mitgelaufene Spieler nur ganz knapp verfehlte.

Kurz vor der Halbzeitpause nochmals eine nennenswerte Chance für die Ingolstädter, als Mittelstürmer Riedl alleine auf das Freisinger Tor zulief aber von einem Gegenspieler festgehalten und umgerissen wurde. Der Schiedsrichter gab hierfür nur die Gelbe Karte für den Freisinger Abwehrspieler.

Nach der Halbzeit brachte Trainer Hochberger mit Waltl und Stefanovic zwei frische Spieler. Die Schanzer machten mächtig Druck und zielten auf den Ausgleich. Sie hatten in der 52. Spielminute wieder eine dicke Möglichkeit. Englert setzte sich auf der rechten Seite durch, spielte quer, doch Riedl verpasste nur knapp und Lustig setzte die Kugel überhastet links neben das Tor. Ein Freistoß von Karaca aus gut 40 m brachte dann den lang ersehnten Ausgleich. Er stieß den Ball hoch in den Strafraum der Freisinger und dieser sprang so heftig auf, dass er im Tordreieck landete zum 1 : 1. Die Gäste waren momentan etwas bestürzt, kamen aber trotzdem immer wieder vor das Ingolstädter Gehäuse. Ein langer Ball brachte dann für die Gäste die Entscheidung.

Ein Freisinger Stürmer setzte sich auf der linken Seite durch, Abwehrspieler Stefanovic ließ aber die letzte Entschlossenheit vermissen. Er hatte die Möglichkeit den Ball mehrmals weg zu schlagen, war aber nicht konsequent genug und ließ den Duellant laufen, so dass dieser zur 2:1 Führung für Freising einschob. Die Ingolstädter nicht vom Glück verfolgt versuchten dennoch den Anschluss. Englert hatte den Ausgleich auf dem Fuß, als er kurz vor Schluss noch mal mit einem strammen Schuss aus der Drehung aus ca. 6 m am Torwart scheiterte.

Im nächsten Heimspiel am 05.04.08 um 15:00 Uhr gegen Wacker Burghausen möchte die Mannschaft von Trainer Hochberger die Scharte wieder ausbügeln und 3 Punkte holen.

FCI:  Wagner, Harler, (40.Waltl), Mack (40. Stefanovic), Laumeyer, Müller, Scholl, Englert, (62. Zeka), Karaca, Riedl, (52. Yildiz), Lustig, Wolf.

Weitere News

Spieltage 30-34 fix: FCI empfängt Großaspach am Sonntag

Der DFB hat die zeitgenaue Ansetzung für die Spieltage 30 bis einschließlich 34. bekanntgegeben. Damit steht fest, dass die Schanzer ihr Heimspiel am ...

mehr...

Björn Paulsen: "Sehen gleich ob wir stehen, wo wir stehen wollen"

Abwehrrecke und Führungsspieler Björn Paulsen war schon vor einem Jahr dabei, als der FCI unter Tomas Oral zu einer fulminanten Aufholjagd ansetzte ...

mehr...

SchanzerHotel-Special: "ERZÄHL MAL!" mit "Den Lausbuam" & "Den ...

Bei "ERZÄHL MAL!" müssen Peter Kurzweg, Michael Heinloth, Dennis Eckert Ayensa und Nico Antonitsch zeigen, wie gut sie sich wirklich kennen. Dabei ...

mehr...