Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Foto: Daniela Heine

Weiter Ligaprimus: Schanzer Frauen starten mit Sieg in die Rückrunde

Gelungener Rückrunden-Start für das Team von Alexander Ziegler: Die Schanzer Frauen schlugen den SV Frauenbiburg verdient klar mit 5:2 und festigen weiter die Tabellenspitze. Die Tore erzielten Ramona Maier, Vanessa Haim, Ricarda Kießling und Alina Mailbeck. Damit bewahren die Schanzerinnen den Fünf-Punkte-Vorsprung vor dem SC Sand II.

Der Auftakt war ganz nach Maß der Heimmannschaft, denn schon in der ersten Spielminute zappelte der Ball zum 1:0 im Netz. Anna Maria Buckel leitete den Angriff mit einem Pass auf Vanessa Haim ein. Nach dem Anspiel zurück auf Buckel leitete diese dann Ball auf Ramona Maier, die trocken zur Führung abschloss. Bereits in der zehnten Spielminute folgte der nächste Schanzer Treffer: Nach einem zu kurzen Abwehrschlag der Torhüterin eroberte Alina Mailbeck den Ball und traf aus 20 Metern leicht abgefälscht zum 2:0. Nach 25 Spielminuten klingelte es bereits zum dritten Mal. Ramona Maiers Torschuss konnte noch abgewehrt werden aber im Nachschuss konnte Vanessa Haim ihren ersten Saisontreffer erzielen. Auch in der Folge blieben die Schanzerinnen das bessere Team und so viel das 4:0 rundum verdient. durch Ramona Maier nach einem Freistoß von Alina Mailbeck. Mit Ricarda Kießlings Schuss auf das lange Eck nach Vorlage von Ramona Maier fiel auch noch das 5:0 zum Ende der ersten Halbzeit. Doch auch die Frauenbiburgerinen konnten noch ein Lebenszeichen vor dem Pfiff senden: Nach einem Pass rutschte eine Verteidigerin des FCI aus und Anja Riebesecker konnte allein auf das Tor von Franziska Maier zulaufen und den Ball ins Tor zum 1:5 schieben.

Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Trotzdem gab es noch einige gute Möglichkeiten - eine davon hatte, Ricarda Kießling die mit einem feinen Drehschuss nur das Kreuzeck traf. Auch Katharina Schmittmann zielte nach 71 Spielminuten zu genau und traf nur den Außenposten. Der dritte Pfostentreffer folgte in der 79. durch Buckel aus 16 Metern

Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte dann aber Frauenbiburg. Aus 16 Metern traf dabei Andrea Kurz unhaltbar für Franziska Maier zum 5:2-Endstand. Mit diesem Sieg behält das Team von Alexander Ziegler zu Hause die weiße Weste, gleichzeitig war es der achte Heimsieg in Folge. Am kommenden Sonntag geht die Reise in die Oberpfalz zum SC Regensburg. Dort gilt es, eine negative Serie zu brechen, denn auf Kunstrasen zog man dort bisher immer den Kürzeren. Das Spiel beginnt um 14 Uhr und kann am Liveticker verfolgt werden.

FC Ingolstadt 04: Maier, Petz (56. Schmittmann), Heigl (78. Westermeier), Heine (81. Didita), Reischmann, Mailbeck (81. Rüttgers), Kießling, Maier, Buckel, Rippberger, Haim

Weitere News

DFB-Bundestag bestätigt Fortsetzung der Drittliga-Saison

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat heute der Fortsetzung der Saison in der 3. Liga zugestimmt. Das positive Votum von 222 Delegierten sorgte für ...

mehr...

Quarantäne-Hotel, Disney-Filme & "die Gang" - Episode 9 mit Frederic ...

Über den genauen Ablauf der Corona-Tests, Crowd Watching in der Fußgängerzone und begehbare Kleiderschränke. Nach einer einwöchigen Verschnaufpause ...

mehr...

Neue NLZ-Reihe: Unser ganz eigener Weg - Jungschanzer als Vorreiter

Nicht nur die Profis sind von der Corona-Krise betroffen. Denn während diese sich mittlerweile konzentriert auf den Re-Start der dritten Liga ...

mehr...