Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Dritter Platz in Neumarkt: Unsere U 16 landete beim "Autohaus Bierschneider Hallencup" auf dem Treppchen.

Doppeltes Treppchen und kein Glück in Mainz - Alle Jugendresultate

Das Fußballjahr neigt sich dem Ende entgegen und mit unseren U 19- und U 17-Junioren haben auch die letzten Jungschanzer ihr letztes Spiel im Freien absolviert. Für beide ging es jeweils gegen den Mainzer Nachwuchs, doch zweimal unterlagen die Donaustädter knapp. Zahlreiche andere FCI-Teams befinden sich indes bereits in der Hallensaison und unsere U 16- und U 15-Junioren freuten sich über zwei Dritte Plätze im Rahmen des "Autohaus Bierschneider Hallencups" in Neumarkt. Unabhängig von diesem Wochenende war es eingroßartiges Jahr für den Schanzer Nachwuchs und wir sind stolz auf jedes einzelne Team und jedes Nachwuchstalent im schwarz-roten Dress!



 

U 19 unterliegt Mainz zum Jahresabschluss knapp mit 2:3

1. FSV Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 3:2 (1:1)


Zum Jahresabschluss trat die Schanzer U 19 um Cheftrainer Roberto Pätzold bereits zum ersten Rückrundenspiel in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest gegen den Tabellendritten 1. FSV Mainz 05 an. Nachdem die Ingolstädter das Hinrundenduell mit 2:0 gewinnen konnte, rechnete man sich auch am Bruchweg Chancen auf Punkte aus. 
Entsprechend schwungvoll begann die Partie auch. Gleich zu Beginn war es, der vom Profikader zur U 19 gestoßene Patrick Sussek, der mit einem Solo am rechten Flügel nur durch ein Foul am Eindringen in den Strafraum gehindert werden konnte. Den von Felix Bachmann geschlagene Freistoß konnte der Mainzer Keeper nur ins Aus klären. Die erste gute Möglichkeit der Oberbayern. In der siebten Minute war es dann wieder einmal so weit. Lukas Schröder konnte sich den Ball nach einem Vorstoß der Pfälzer im Mittelfeld erobern und schickte Renato Domislic in die Tiefe. Dieser bediente Max Breunig, der mit seinem neunten Saisontreffer die 1:0-Führung für die Schanzer erzielte. 

Drei Minuten später waren es dann die Mainzer, die nach einem Einwurf der Jungschanzer durch einen Konter zu einem gefährlichen Torabschluss kamen. Der Ball verpasste das Ingolstädter Gehäuse nur knapp. Nach einigen Mittelfeldaktionen in den Folgeminuten waren es in der 27. Spielminute erneut die 05er, die durch zwei Strafraumszenen gefährlich vor das Tor von Lukas Schellenberg kamen. In der 34. Minute gelang den Gastgebern schließlich nach einem Konter das zwischenzeitliche 1:1 durch Mustapha Suliman Marlon. Mit dem 1:1 Unentschieden endete die erste Halbzeit. Ohne Wechsel begann die zweite und somit letzte Halbzeit im Jahr 2018. 

Die ersten Minuten nach dem Pausentee spielten sich erneut im Mittelfeld ab – mit Vorteilen für die Mainzer, die das Spiel immer besser in den Griff bekamen. Doch in der 55. Spielminute konnte überraschend Max Breunig seinen Sturmpartner Renato Domislic in Szene setzen. Dieser legt im Strafraum noch einmal quer und fand dabei leider keinen Abnehmer. Vier Minuten später waren es wieder einmal die Mainzer, die nach einem Eckball eine Chance für sich verbuchen konnten. Es ging hin und her. Ein Eckball in der 62. Spielminute war dann für die Spieler vom Bruchweg erfolgreicher. Nach einem bereits geklärten Schlag in die Mitte war es Innenverteidiger Müller Lukas, der sich ein Herz nahm und den Ball aus der Drehung unhaltbar in den Winkel jagte. Die Führung für die Hausherren.

Immer wieder scheiterten die Jungschanzer in der Folge am letzten Ball oder im Abschluss, um gefährlich zu werden. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit konnte Mainz durch Jakobi zum 3:1 erhöhen. Mario Gratzl war es schließlich, der direkt nach dem Anstoß zum 2:3 verkürzte und gleichzeitig das letzte Tor des Tages erzielte. Leider reichte die Zeit nicht mehr, um noch zum Ausgleich zu kommen. Somit endet das erfolgreiche erste halbe Jahr in der Bundesliga mit dem 8. Tabellenplatz. 

U 19-Cheftrainer Roberto Pätzold nach dem Spiel: „Wir haben heute ein ausgeglichenes Spiel gegen eine der Topmannschaften in der A-Jugend Bundesliga abgeliefert. Mainz war in den wenigen Situationen, die sie hatten, effektiver als wir. Vor allem bei unseren Standardsituationen und Vorstößen konnten wir heute nicht so viel Gefahr wie gewohnt ausstrahlen. Nichtsdestotrotz steht die Leistung des gesamten ersten Halbjahres im Fokus. Und dieser Fokus macht Lust auf mehr. Wir verabschieden uns jetzt in die wohlverdiente Winterpause, laden unsere Akkus wieder auf und freuen uns schon auf die Punktejagd für den Klassenerhalt im Jahr 2019. Allen Schanzern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen schönen Start ins neue Jahr!“ 

Tore: Breunig, Gratzl



U 17 verpasst Auswärtssieg in Mainz

1. FSV Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 U17 2:1 (0:0)


Zum letzten Spiel im Kalenderjahr 2018 reisten unsere U 17-Jungschanzer zum Nachwuchs des 1. FSV Mainz 05. Der Tabellenzweite stellte eine erneut große Herausforderung für das Team von Cheftrainer Patrick Kaupp dar. Nichtsdestotrotz schlugen sich die Schanzer von Beginn an richtig gut, beherrschten Ball und Gegner und brachten die Mainzer durch hohes und aggressives Anlaufen ein ums andere Mal in Bedrängnis. Auf der anderen Seite hielt man die Mainzer aber auch immer wieder weit genug vom eigenen Tor weg, sodass die Hausherren erst in der 29. Spielminute ihren ersten halbwegs gefährlichen Torschuss verzeichnen konnten. Kurz zuvor hatten die Schanzer ihrerseits ihren ersten Torschuss, der aber den Mainzer Schlussmann nicht vor große Aufgaben stellte. So ging es in einer extrem intensiven Partie torlos in die Kabinen.

Das sollte sich aber direkt nach Wiederanpfiff ändern. Frederik Benedix nutzte nach 40 Sekunden eine gute Hereingabe von Abdul Bangura, um mit einem Schuss aus der Drehung aus halblinker Position im Strafraum den Ball im langen Eck unterzubringen. Diese Führung veranlasste die Mainzer zu mehr Risiko im Angriffsspiel. Die Ingolstädter wurden im Verlauf der zweiten Hälfte immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt, gegenteilig zu den ersten 45 Minuten. Nach einem Freistoß von der linken Seite in der 68. Minute nutzen die Mainzer dann einen Zusammenprall zweier Jungschanzer und drückten den Ball aus einem Meter Entfernung über die Torlinie.

Die 05er spielten in der Folge weiter auf das zweite Tor und so ergab sich noch die ein oder andere Kontergelegenheit für den FCI, bei denen aber leider die letzte Konsequenz fehlte. Die Donaustädter agierten weiterhin aufopferungsvoll im Ballgewinnspiel. Doch kurz vor Schluss flog der Ball hoch in den Strafraum und konnte abschließend freistehend am langen Pfosten über die Linie zum 2:1-Endstand aus Mainzer Sicht gedrückt werden.

Ein glücklicher Siegtreffer in den allerletzten Sekunden eines sehr guten Spiels unserer Jungschanzer. Dennoch stehen die Jungs weiter über dem Strich und können jetzt in der Winterpause ihre Kräfte sammeln und sich dann konzentriert auf die Rückrunde vorbereiten.

Cheftrainer Patrick Kaupp nach dem Spiel: „Was für eine unverdiente und extrem schmerzhafte Niederlage für meine Jungs. Wir haben über lange Zeit das Spitzenteam aus Mainz dominiert und sie vor allem in der ersten Halbzeit teilweise in die eigene Hälfte eingeschnürt. Unsere Vorgaben hat die Mannschaft perfekt umgesetzt. Ab der 65. Spielminute schwanden dann unsere Kräfte, nachdem wir permanent sehr hoch und aggressiv angelaufen sind. Mainz fand mit deutlich mehr Risiko in den Aktionen zurück ins Spiel und wurde dominanter. Was die gesamte Mannschaft in dieser Hinserie an neuen, variablen Lerninhalten gelernt und adaptiert haben, ist wirklich klasse. Wir werden in der Rückrunde Alles geben, um die Bundesliga zu halten!“

Tor: Benedix



U 16 erreicht dritten Platz beim U 17-Hallenturnier des ASV Neumarkt

Am vergangenen Samstag war unsere Schanzer U 16 beim Auto Bierschneider-Hallencup des ASV Neumarkt zu Gast. Nach einer 0:2-Auftaktniederlage gegen die U 17 des SSV Jahn Regensburg konnte sich das Team von Cheftrainer Alex Käs im weiteren Turnierverlauf kontinuierlich steigern. Nach zwei deutlichen Siegen (5:1 gegen den TSV Buch und 6:1 gegen den 1. SC Feucht) reichte im letzten Gruppenspiel ein 0:0 gegen den ASV Neumarkt zum Halbfinaleinzug. Dort musste man sich dann nach einem sehr unglücklichen Spielverlauf mit 1:2 gegen die U 17 der JFG Wendelstein geschlagen geben. Im „kleinen Finale“ zeigten unsere Jungs dann ihre beste Tagesleistung und konnten die U 17 des SSV Jahn Regensburg eindrucksvoll mit 4:0 in die Schranken weisen. Somit erreichte unsere Mannschaft am Ende den dritten Platz. 

Tore: Loshaj (6), Pacolli (3), Gärtner (2), Alisanovic (2), Keidel, Nduka, Schmid


 



U 15 feiert dritten Platz im ersten Hallenturnier

Die Schanzer U 15 hatte am Sonntag ihren ersten Auftritt unter dem Hallendach beim hervorragend besetzten und gut ausgerichteten U 15-Turnier des ASV Neumarkt. Nach gutem Beginn (zwei klare Siege gegen Halle (2:0) und Neumarkt (4:0)) folgte mit der Niederlage gegen Jena (2:4) ein kleiner Rückschlag, der aber durch den Sieg gegen Wehen-Wiesbaden (4:3) wieder korrigiert werden konnte. Im abschließenden Gruppenspiel reichte den Schanzern ein anschließend 2:2-Unentschieden gegen den Ligakonkurrenten SpVgg Grün-Weiß Deggendorf, um die Qualifikation für das Halbfinale zu schaffen.

In diesem hieß der Gegner SSV Reutlingen, der heute zu stark für die Jungschanzer war und sich schließlich im Finale gegen des TSV 1860 München auch den verdienten Turniersieg holte. Die Ingolstädter sicherten sich hochverdient Platz Drei im erneuten Aufeinandertreffen mit dem FC Carl Zeiss Jena und revanchierten sich damit für die Vorrundenniederlage.

Trainer Dominique Hermann: „Die Niederlage im Halbfinale war deutlich und auch verdient, da haben wir gesehen, woran es bei uns noch mangelt, sonst bin ich mit den gezeigten Leistungen nicht unzufrieden. Das Trainerteam und die gesamte Mannschaft freuen sich jetzt auf die anstehende gemeinsame Weihnachtsfeier und die darauffolgenden Weihnachtsferien. Wir wünschen allen Anhängern der U 15 und des FC Ingolstadt 04 ein frohes Weihnachtsfest, ein paar ruhige und erholsame Tage im Kreise der Familie und natürlich einen guten und gesunden Start ins neue Jahr.“ 



U 12 belegt achten Platz in Ebersberg

Beim Zwei-Tages-Turnier in Ebersberg kam die Schanzer U 12 nicht über den achten von 16 Plätzen hinaus. Die Gruppenphase konnte man zwar ungeschlagen als Gruppenzweiter beenden und unter anderem dem späteren Finalisten RB Salzburg ein 1:1-Unentschieden abringen, am zweiten Turniertag jedoch präsentierten sich die Ingolstädter deutlich unter ihren Möglichkeiten. Zuletzt verlor man das Platzierungsspiel gegen Werder Bremen mit 0:2 und musste sich schlussendlich mit dem achten Rang begnügen.

 

Weitere News

Schanzer Comebacker: Galvao und Ananou zurück auf dem Platz

Die verletzten und angeschlagenen Schanzer arbeiten mit Hochdruck an ihrem Comeback: Mit Lucas Galvao stand bereits in der vergangenen Woche eine ...

mehr...

Kevin Csatári erzielt "Jungschanzer Tor des Monats Februar"

Eine gelungene Annahme, ein direkter Abschluss und ein absolut sehenswerter Treffer: Kevin Csatári aus der Schanzer U 14 erzielte im Spiel gegen den ...

mehr...

Lucas Galvao: "Möchte schnellstmöglich wieder eingreifen!"

Ein Lichtblick für die Schanzer: Mit Lucas Galvao kehrt ein wichtiger Defensivmann der Schanzer zurück auf den Trainingsplatz. Nach einer Verletzung ...

mehr...