Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Unsere U 21 brennt auf die verbleibenden Partien in der Regionalliga Bayern.

U 21 startet hungrig in die Vorbereitung auf Restsaison

„Wir alle konnten lange nicht das machen, was wir so lieben“: Die Freude war U 21-Coach Tobias Strobl und seinen Jungs beim ersten Training nach dem Jahreswechsel deutlich anzusehen. Mit vollem Elan und robustem Einsatz sind unsere Jungschanzer mit einer ersten Einheit am Audi Sportpark in die Vorbereitung auf die Restsaison in der Regionalliga Bayern gestartet, die am 22. Februar mit dem Nachholspiel gegen den FC Bayern München II im Grünwalder Stadion beginnt.



„Wir haben nun einen intensiven Block mit vollem Fokus auf Kondition vor uns“, so Tobias Strobl, der das erste Training mit viel Ehrgeiz anging, denn seine Schützlinge waren auch während der freien Tage fleißig: „Jeder hat ein individuelles Trainingsprogramm mit in die freie Zeit bekommen und dieses umgesetzt. Ich bin sehr glücklich, dass die Jungs sich den Hunger und Ehrgeiz, der uns zuletzt so stark gemacht hat, vollständig bewahrt haben." Durch eine deutliche Leistungssteigerung und eine starke Punkteserie konnte unsere U 21 nach schwachem Start im Tabellenmittelfeld auf Rang Neun überwintern. Auch wenn die Platzierung für die Jungschanzer nicht im Vordergrund steht, ist eines klar: Das Team von Strobl hat Ambitionen, seine starke Form zu bewahren und sich weiter zu präsentieren. "Wir haben direkt zum Auftakt eine schwere Aufgabe gegen den Tabellenführer aus München. Leider wurde das Spiel im vergangenen Jahr verschoben – wir hätten uns dort gerne bewiesen. Aber so haben wir Zeit, uns intensiv vorzubereiten. Alle freuen sich auf dieses Highlight direkt zum Start!“, so der U 21-Chefcoach.



Zuvor steht unseren Jungschanzern aber noch ein intensives Programm bevor. Vom 13. bis 16. Januar geht es ins Trainingslager in Südtirol, ehe am 19. Januar das erste Testspiel gegen den FC Augsburg II ansteht. Am 26. und 27. Januar folgen Spiele gegen den VfR Garching und den SC Oberweikertshofen, am 9. und 10. Februar heißen die Gegner TSV 1895 Dachau und TSV Schwabmünchen. Das Spiel am 15. Februar gegen den SV Wacker Burghausen bildet dann den Testabschluss, bevor es am 22. Februar zum Nachholspiel im Grünwalder Stadion gegen den FC Bayern München II geht.

Weitere News

DFB-Bundestag bestätigt Fortsetzung der Drittliga-Saison

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat heute der Fortsetzung der Saison in der 3. Liga zugestimmt. Das positive Votum von 222 Delegierten sorgte für ...

mehr...

Quarantäne-Hotel, Disney-Filme & "die Gang" - Episode 9 mit Frederic ...

Über den genauen Ablauf der Corona-Tests, Crowd Watching in der Fußgängerzone und begehbare Kleiderschränke. Nach einer einwöchigen Verschnaufpause ...

mehr...

Neue NLZ-Reihe: Unser ganz eigener Weg - Jungschanzer als Vorreiter

Nicht nur die Profis sind von der Corona-Krise betroffen. Denn während diese sich mittlerweile konzentriert auf den Re-Start der dritten Liga ...

mehr...