Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Schanzer U17-Juniorinnen werden oberbayerischer Futsalmeister

Unsere Schanzer Frauen haben Grund zum Jubeln: Durch einen 1:0-Erfolg gegen den 1. SC Gröbenzell im Finale der oberbayerischen Meisterschaft qualifizieren sich die Schanzer Mädels für die Endrunde der bayerischen Futsalmeisterschaft, die am 2. Februar in Weißenburg stattfindet.

Bereits am 12.01.2019 qualifizierten sich die Schanzerinnen im Kreis Donau/Isar für die oberbayerische-Endrunde, die am Wochenende in Rott am Inn stattfand. An diesem Turnier nahmen insgesamt acht Mannschaften teil, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. In der Gruppe A trafen die Ingolstädterinnen auf den Ligakonkurrent aus der Bayernliga, den FFC Wacker München, sowie auf die beiden Landesligisten TSV Gilching/ Argelsried und den FC Hammerau. Gleich in der ersten Partie der Vorrunde trafen die Schanzerinnen auf den FFC Wacker München, wobei man sich unglücklicherweise mit einem 0:2 geschlagen geben musste. Trotz dem denkbar schlechten Start in dieses Turnier ließen die Ingolstädter Juniorinnen den Kopf nicht hängen und besiegten in den darauffolgenden Spielen den TSV Gilching/Argelsried mit 4:1 und den FC Hammerau mit 1:0. Die Vorrunde der Gruppe A beendete somit der FFC Wacker München auf dem ersten Platz, gefolgt von unserem FC Ingolstadt 04. In der Gruppe B setzten sich auf Platz 1 der FC Forstern, sowie der 1. SC Gröbenzell auf dem zweiten Platz durch. Die Schanzer Mädels bestritten dementsprechend das erste Halbfinale gegen den starken Landesligisten FC Forstern. Konnte der FC Forstern unsere Mädels vor einer Woche bei der Kreismeisterschaft noch deutlich mit 3:0 schlagen, lief es dieses Mal anders, denn durch das goldene Tor von Alina Bekkering, konnten sich die FCI-Mädels durchsetzen und qualifizierten sich dadurch für das Endspiel. Im Finale spielten der FCI dann gegen den 1. SC Gröbenzell, der im Halbfinale den FFC Wacker München überraschend besiegt hatte. Das spannende Finale endete torlos und so ging es ins Sechsmeter-Schießen. Auch hier behielten die jungen Schanzerinnen starke Nerven und beendeten das spannende Finale durch einen Treffer von Michaela Gschlößl erfolgreich mit 1:0. Einen enorm wichtigen Beitrag zu diesem großartigen Erfolg steuerte auch Torhüterin Maximiliane Kirberg bei, die gleich zwei gut geschossene Sechsmeter der Gegnerinnen souverän parierte und so dem FC Ingolstadt 04 zum Sieg im Finale verhalf.

Letztendlich erkämpften sich die Schanzerinnen mit Leidenschaft und Teamgeist den ersten Platz und erhielten somit den wohlverdienten Pokal und auch die Eintrittskarte zur Bayerischen Hallenkreismeisterschaft 2019. Diese findet am 2. Februar 2019 in Weißenburg statt. Natürlich würden sich unsere Schanzerinnen über lautstarken Support vor Ort freuen!

Weitere News

Die Schanzer in der 3. Liga - Infos und Wissenenswertes

Mit dem Start am kommenden Montag in die 2008 gegründete eingleisige 3. Liga gehen auch zahlreiche Änderungen für die Schanzer Fans einher. Wir haben ...

mehr...

Ticket-Info: Vorverkaufsstart für drei Ligaspiele und den DFB-Pokal

Auf die Tickets, fertig, los: Der Vorverkauf für die ersten Spiele der Schanzer in der Saison 2019/2020 beginnt für Mitglieder und Dauerkarteninhaber ...

mehr...

Maxi Beister: „Entscheidend ist: Wer will es mehr?“

Er ist ganz neu auf der Schanz, absolvierte am Dienstagnachmittag seine erste Einheit auf dem Trainingsgelände des FCI im Süd-Osten Ingolstadts: ...

mehr...