Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Guter Auftritt der U 19: Die Jungschanzer holten den zweiten Platz bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften.

Dreifaches Treppchen - Alle Ergebnisse der Jungschanzer

Zahlreiche Tests und Turniere: Der Großteil der Schanzer Nachwuchs-Teams befindet sich bereits mitten in der Vorbereitung auf die jeweils anstehende Restrunde. Gleichzeitig finden wie gewohnt im Januar noch zahlreiche Hallenmeisterschaften statt und auch in dieser Woche schafften es einige Jungschanzer wieder auf die Treppchen in regionalen und überregionalen Turnieren. Wir haben für euch wie immer alle Ergebnisse zusammengefasst!



 

U19: Zweiter Platz bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft

Die U 19-Bundesligamannschaft um Chefcoach Roberto Pätzold geht in die finale Phase der Vorbereitung. In zwei Wochen steht bereits das Rückrundenspiel gegen den FC Bayern am Audi Sportpark an. 

Bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft in Regensburg trat die Mannschaft um Kapitän Tim Kraus in der Gruppe gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:0), 1. JFG Donautal Bad Abbach (0:0), JFG Steigerwald (0:0) und dem späteren Finalgegner und -gewinner FC Deisenhofen (2:1) an. Als erster in der Gruppe hieß der Halbfinalgegner die SpVgg Weiden. Der Sieger musste hier in einem langwierigen Siebenmeterschießen (9:8) ermittelt werden. Der Finalgegner war dann wieder der schon in der Gruppenphase besiegte FC Deisenhofen. In einem packenden Finale setzte sich der Bayernligist in der Städtischen Dreifachsporthalle Nord in Regensburg am Ende im Siebenmeterschießen mit 5:4 gegen die Jungschanzer durch.

Sabrina Wittmann nach dem Turnier: "Die Jungs haben sich im gesamten Turnier gut präsentiert und sind eine hohe Intensität gegangen. Nachdem wir eigentlich keine Vorbereitung auf das Turnier hatten, ist der zweite Platz noch höher anzurechnen, auch wenn wir im Finale natürlich gerne gewonnen hätten. Glückwunsch an den FC Deisenhofen, die wirklich ein super Turnier gespielt hatten."



U 17: Testspielauftakt gegen Fürth und Walldorf 

Das erste Testspiel an diesem Wochenende wurde auf einem frostigen und rutschigen Kunstrasen in Fürth ausgetragen. Die U 17 unterlag bei der SpVgg mit 3:2 durch drei individuelle Fehler. Die Jungschanzer schafften es dabei über die gesamte Spielzeit kaum richtig ins Spiel zu kommen, was schon relativ früh durch das Kleeblatt mit dem 1:0 nach einer Ecke bestraft wurde. Danach plätscherte verlief der Test ereignisarm, ohne dass es Chancen auf beiden Seiten gab. So brachte aus dem Nichts ein zu kurz gespielter Rückpass das 2:0 für die Gastgeber. Kurz vor der Halbzeit konnte unsere U 17 jedoch nochmal durch einen schönen Distanzschuss verkürzen. Nach der Halbzeit und nach einigen Wechseln kamen die Jungs aus Ingolstadt besser ins Spiel und schafften es, ebenfalls über eine Standardsituation, auszugleichen. Der Treffer zum 2:3-Endstand fiel jedoch erneut nach einem Fehlpass in der eigenen Hälfte.

Am Sonntag traf unsere U 17 dann auf den FC Astoria Walldorf. Bei Minusgraden auf dem Kunstrasen am Audi Sportpark fanden die Kaupp-Jungs gleich gut ins Spiel und erspielten sich früh einige Tormöglichkeiten. Nach 22 Minuten erzielte dann Steve Zizka die verdiente Führung. Hinten wenig zulassen und vorne immer wieder zum Abschluss kommen war die Vorgabe, die auch nach der Halbzeitpause und vielen Wechseln umgesetzt wurde. Ein Doppelschlag von Ferdaus Ghafury in der 46. und 52. Minute sorgte dabei letztlich für den 3:0 Endstand. Ein gelungener Abschluss des ersten Testspielwochenendes!



U 15 mit fünftem und drittem Platz 

Die U 15 trat am Wochenende zu zwei Turnieren an und konnte beim Sparkassen-Cup der JFG Lechrain den dritten und beim Holzinger Futsal-Masters des 1. FC Passau den fünften Platz erringen.

In Passau startete die U 15 am Samstag furios und besiegte den 1. FC Passau 5:0 und Sparta Prag 5:2 jeweils deutlich, dann folgten jedoch zwei Vorrundenniederlagen gegen den TSV 1860 Rosenheim 0:1 und die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 1:2, was zugleich das Aus nach der Vorrunde bedeutete. Im Spiel um Platz fünf wurde dann noch der SV Wacker Burghausen mit 2:1 besiegt.

Am Sonntag traten in Dießen die Spieler an, die am Samstag frei hatten und zeigten dort mit dem erreichten dritten Platz eine ansprechende Leistung. Nach einem 2:2-Unentschieden gegen Ligakonkurrent SpVgg Unterhaching folgten zwei klare Siege gegen den DFB-Stützpunkt Issing 5:1 und den Gastgeber JFG Lechrain 8:0. Im Halbfinale stand mit dem TSV 1860 München ein weiterer Regionalligist als Gegner bereit und Sechzig konnte schnell auf 2:0 stellen. Im weiteren Verlauf der Partie konnten die Schanzer dann jedoch mehr Spielanteile für sich verbuchen und verdient zum 2:2 ausgleichen, damit ging es dann ins 7m-Schießen. Hier setzte sich dann der TSV 1860 mit 4:1 durch und zog ins Finale gegen Haching ein. Der FC Ingolstadt 04 besiegte im folgenden Spiel um Platz 3 den FC Memmingen verdient mit 3:1. Besonders erfreulich: Enrique Bösl wurde als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.

Cheftrainer Dominique Hermann: „Die Leistungen bei den Turnieren waren okay, auch wenn ich mit dem Spiel am Samstag gegen den TSV 1860 Rosenheim überhaupt nicht zufrieden war, was uns letztlich das Halbfinale gekostet hat. Insgesamt war es ein schönes Wochenende und alle Spieler aus dem Kader, die am Wochenende einsatzfähig waren, haben sehr viel Spielzeit bekommen. In der kommenden Woche stehen nun 3 Trainingseinheiten (Montag, Donnerstag und Freitag) an, bevor wir am Samstag in Salzburg unser erstes 11:11-Spiel im Jahr 2019 absolvieren. Schon am Sonntag steht dann das vorletzte Hallenturnier der Saison, erneut in Dießen, an.“



U 14 wird 2. von 10 beim Sparkassen-Cup der JFG Lechrain

Am vergangenen Samstag war die U 14 beim Sparkassen-Cup in Dießen zu Gast. Mit drei Siegen in Folge gegen SpVgg Kaufbeuren (1:0), MTV Dießen (6:0) und gegen das DFI Bad Aibling (6:0) war es ein mehr als gelungener Start in das Turnier am Samstagnachmittag. Trotz der 2:0 Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Wacker Burghausen sicherte man sich einen Platz im Halbfinale. Dort konnten sich die Jungschanzer mit 2:1 gegen FC Memmingen durchsetzen und zogen somit in das Finale ein. Im Endspiel mussten sich die Jungs der U 14 dann mit 3:1 gegen eine starke Truppe der Grasshoppers aus Zürich geschlagen geben.



U 13 scheitert beim stark besetzten Turnier in Würzburg im Achtelfinale

Beim Zweitagesturnier der Würzburger Kickers gelang den Jungschanzern ein guter Start in die Vorrunde mit einem verdienten 2:1-Erfolg über den Würzburger FV. Im zweiten Spiel musste man sich dem VfB Stuttgart mit 0:2 geschlagen geben. Im abschließenden Vorrundenduell mit der starken Hertha aus Berlin verlor man gegen sehr effektive Hauptstädter etwas zu deutlich mit 0:4, wodurch Platz drei und eine starke Zwischenrundengruppe stand. In dieser zeigte man gegen Leverkusen erneut ein tolles Spiel, unterlag allerdings aufgrund wiederholt schlechter Chancenverwertung mit 0:1.  Auch RB Leipzig musste man sich beugen (1:2). Im Achtelfinale ging es gegen die noch ungeschlagenen Mainzer, welchen man erneut toll Paroli bot, jedoch eine Vielzahl an Torchancen ungenutzt ließ und letztlich mit 1:3 ausschied. Später standen sowohl der FSV Mainz 05 (4.), Würzburger FV (3.), Hertha BSC Berlin (2.) und Bayer 04 Leverkusen (Turniersieger) im Halbfinale. 

Coach Kevin Ulrich: "Von den sechs Spielen konnten wir in vier über weite Strecken tolle Leistungen zeigen.  In den Duellen mit dem VfB Stuttgart und RB Leipzig hatten wir gegen defensiv agierende Teams Probleme. Aber gerade gegen die spielerisch starken Teams aus Mainz, Berlin und Leverkusen konnten wir die Partien weitesgehend sehr ausgeglichen gestalten, vergaben allerdings eine Vielzahl an tollen Chancen und Situationen, woran wir weiterhin arbeiten müssen."   

Weitere News

Saibene: "Ich lege großen Wert auf die Spiele"

Am Mittwoch steht "lediglich" ein Programmpunkt auf dem Tableau für unsere Profis: Das Testspiel gegen den SKN St. Pölten, den österreichischen ...

mehr...

"Sex, Drugs and KFC Uerdingen": Der Krefelder Verein im Portrait

Der Blick geht nach vorne, denn unsere Schanzer erwarten in der kommenden Saison zahlreiche neue oder altbekannte Kontrahenten und Spielstätten: Wir ...

mehr...

Zweite Vorbereitungswoche: Die Schanzer starten mit Kraftzirkel

Wille, Kondition und Kraft - schon vor Beginn der neuen Spielzeit müssen unsere Jungs alles auch sich herausholen. Beim Training am Montagvormittag ...

mehr...