Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Die jüngsten Jungschanzer aus unserer U 11 feierten in Abensberg den Turniersieg!

Vier Turniersiege unserer Jungschanzer - Alle Ergebnisse

So viel gab es lange nicht mehr: Insgesamt 16 Tests und Turniere absolvierte der Schanzer Nachwuchs in den vergangenen Tagen. Die Resultate können sich dabei sehen lassen, denn unter anderem verbuchten die Jungschanzer vier Turniersiege. Die U 19 des FCI startet nach der positiven Generalprobe (siehe unten) übrigens schon am 2. Februar um 11 Uhr am Audi Sportpark gegen den FC Bayern München in die Restrunde. Die Jungs würden sich über einige Zuschauer für dieses Highlight sehr freuen!




Remis und Sieg: U 21 testet doppelt

Zwei Testspiele binnen zwei Tagen: Die Schanzer U 21 bereitet sich intensiv auf das erste Ligaspiel im Jahr 2019 am 22. Februar gegen den FC Bayern München II vor. Das Wochenende nutzten die Schützlinge von Coach Tobias Strobl gleich für zwei Partien – am Samstag trennte man sich von Ligakonkurrent VfR Garching mit 1:1, ehe es am Sonntag einen 3:1-Erfolg gegen den SC Weikertshofen gab. Mehr zu den beiden Partien erfahrt ihr HIER.



U 19: Generalproben vor Rückrundenstart gegen den FC Bayern München geglückt

Nach zwei Siegen am vergangenen Wochenende gegen den FC Deisenhofen (2:1) und dem Ersten der Bayernliga Greuther Fürth (4:3), freut sich die U 19 auf den Rückrundenstart am kommenden Samstag gegen den FC Bayern München. „Endlich geht es wieder los. Die Vorbereitung war zwar nicht lange, aber dennoch sehr intensiv für uns. Wir freuen uns, kommendes Wochenende eine der besten U 19-Mannschaften national hier am ASP begrüßen zu dürfen“, blickt Coach Roberto Pätzold auf kommendes Wochenende.

Am Freitagabend war der FC Deisenhofen zu Gast in Ingolstadt. Nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit und vielen Wechseln konnte die Truppe um Kapitän Tim Kraus das 1:1-Unentschieden nach den ersten 45 Minuten im zweiten Durchgang noch in ein 2:1 wandeln.

Keine 24 Stunden später reiste der erste der A-Jugend Bayernliga in die Donaustadt. Auch an diesem Tag fanden die Schanzer schwer ins Spiel, konnten sich aber im Laufe der 90 Minuten steigern und das äußerst unterhaltsame bayerische Duell mit 4:3 gewinnen.

 „Zwei gute Tests gegen zwei starke Gegner liegen hinter uns. Wir haben in den vergangenen beiden Spielen viel Licht und aber auch Schatten gezeigt. Einige Dinge haben super funktioniert, an den anderen werden wir in den kommenden Einheiten noch gezielt arbeiten und dann sind wir bereit für die Bayern. Auch wenn wir als absoluter Außenseiter in dieses Spiel gehen, wissen wir um unsere Stärken. Feststeht aber auch, dass sich die Bayern darüber im Klaren sind, was sie hier in der Donaustadt erwarten wird: Eine unangenehme Aufgabe“, so Cheftrainer Pätzold abschließend.

Anstoss zum Heimauftakt ist am kommenden Samstag den 2. Februar um 11.00 Uhr am Audi Sportpark auf dem Kunstrasenplatz 5. Über zahlreiche Zuschauer, würden sich die Jungs der U 19 sehr freuen!



U 17 testet gegen Darmstadt

Am Sonntag testete unsere U 17 beim ASV Fürth gegen die U 17 von Darmstadt 98 und unterlag knapp mit 1:2.
Im ersten Durchgang hatte die Schanzer die Partie klar im Griff und konnten in der 18. Minute mit 1:0 durch Steve Zizka in Führung gehen. Der kleine Kunstrasenplatz kam beiden Teams entgegen bei ihrem jeweils aggressiven Ballgewinnspiel. Die Darmstädter, Tabellenführer der Hessenliga, kamen nach der Halbzeitpause verbessert aus der Kabine und konnten ihrerseits zwei Unkonzentriertheiten mit einem Doppelschlag in der 72. und 73. Minute zum 1:2 bestrafen. Zuvor hatten die Ingolstädter zweimal mit einer 1-gegen-1-Situation gegen den Gäste-Torspieler die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Am Ende in guter Test für die Kaupp-Elf auf dem Weg zur Mission Klassenerhalt.



U 16 testet zum Jahresauftakt doppelt

FC Ingolstadt 04 - Eintracht Frankfurt U 16 0:3 (0:2)


Für unsere U 16 standen am Wochenende die ersten beiden Testspiele des Jahres 2019 an. Am Samstag war die U 16 von Eintracht Frankfurt zu Gast am Audi Sportpark. In der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs hierbei vor allem bei eigenem Ballbesitz eine ordentliche Leistung, kassierten aber bis zum Pausenpfiff zwei vermeidbare Gegentore und ließen selbst hochkarätige Torchancen liegen. Im zweiten Spielabschnitt waren die Hessen dann die spielbestimmende Mannschaft und erhöhten auf 3:0, gleichwohl unsere Jungs auch hier wieder beste Einschussgelegenheiten hatten. 

Greuther Fürth U 16 - FC Ingolstadt 2:1 (1:0)

Am Sonntagvormittag musste man sich dann der U 16 der SpVgg Greuther Fürth mit 2:1 geschlagen geben. In einer ausgeglichenen Partie vergab man auch hier wieder mehrere gute Torchancen und lud die Fürther durch viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau immer wieder zu Umschaltmöglichkeiten ein. Nach einem 2:0-Rückstand durch zwei Standardsituationen der Fürther (Ecke und direkter Freistoß) konnte Max Fieber fünf Minuten vor Schluss auf 2:1 verkürzen.

Fazit zum Wochenende: „Bei den Testspielen geht es mir weniger um das Ergebnis, sondern vielmehr darum unser Spiel in allen Phasen weiter zu verbessern. Wir sind noch am Anfang der Vorbereitung und haben gesehen, dass wir noch einiges an Arbeit vor uns haben. Trotzdem kamen wir in beiden Spielen zu vielen guten Angriffen inklusive Torchancen, die wir einfach besser zu Ende bringen müssen."



U 15: Futsalsieger und Testspiel gegen Liefering

Am Samstag reiste die U 15 nach Salzburg zum ersten Testspiel des Jahres 2019 gegen den FC Liefering. Nach drückender Überlegenheit zu Beginn des Spiels des Gastgebers kamen die Schanzer im Laufe der Partie mit der schnellen Spielweise der Jungbullen besser zu Recht, verschoben kompakter und konnten auch einen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielen. Die Salzburger gewannen die Partie allerdings unter dem Strich verdient mit 4:1.

Tags darauf ging es für zehn Spieler der U 15 dann nach Dießen zum Futsalturnier des heimischen MTV. Die Halle war dem Team bereits bestens bekannt, denn schon eine Woche zuvor schied man an selber Stelle unglücklich im Halbfinale im Siebenmeter-Schießen aus. Nach zähem Beginn ins Turnier steigerten sich die Jungschanzer von Spiel zu Spiel und gewannen schlussendlich verdient mit nur einem Gegentor bei 18 geschossenen Toren.

Trainer Dominique Hermann: „Ich bin mit dem ersten Spiel im Freien nicht unzufrieden, denn Liefering ist natürlich auch ein Topgegner. Zu Beginn hatten wir sicherlich Probleme, konnten uns dann aber steigern. Für die Jungs ist es schön, das Turnier am Sonntag gewonnen zu haben, wir wissen das aber natürlich schon richtig einzuordnen. Letztlich ging es vor allem darum vor der Bayerischen Hallenmeisterschaft zumindest etwas Wettkampferfahrung im Futsal zu sammeln. Diese Woche stehen drei Trainingseinheiten und am Samstag das Spiel gegen die U 16 des FC Eintracht Bamberg auf dem Programm.“



Treppchen und Platz 7 für unsere U 14

Am Samstagnachmittag ging es für die Mannschaft von Trainer Fabian Reichler zum U15-Turnier nach Ergolding. Mit einer 0:3 Niederlage gegen Viktoria Pilsen war es ein schwieriger Start in die Gruppenphase. Auch gegen den Gastgeber FC Ergolding musste man eine ebenfalls eine deutliche 0:3 Pleite hinnehmen. Mit zwei Siegen gegen SV Schalding-Heining (2:1) und Wacker Burghausen (5:1) konnten die Jungschanzer die Vorrunde auf dem 4.Platz abschließen. Im Viertelfinale bekamen die Zuschauer das vermeintlich beste Turnierspiel an diesem Tag zu sehen, dass die Jungs aus der Donaustadt leider knapp mit 3:2 gegen die SpVgg aus Deggendorf verloren haben. Im Spiel um Platz 7 traf man dann erneut auf die Jungs der Gastgeber. Diesmal konnte sich unserer U14 im 7 Meter-Schießen durchsetzen und belegte somit nach einem durchwachsenen Turniertag den 7.Platz.

Zweiter Wochenendtag, zweites und zeitgleich letztes Turnier für die Mannschaft um Kapitän Simon Sedlaczek. Die Gruppenphase begann mit einem 1:1 Unentschieden gegen die Junglöwen. Im zweiten Spiel verlor man leider klar mit 0:2 gegen die LASK aus Linz. Durch einen 1:0 Sieg im letzten Spiel der Vorrunde gegen Rapid Wien löste man anschließend das Viertelfinalticket. Der Gegner dort hieß SV Wacker Burghauen. Nach einem 3:2 Sieg über die Burghausener wartete der FC Bayern München im Halbfinal auf die Jungschanzer von Trainer Fabian Reichler. Leider gewannen die Landeshauptstädter dieses Duell mit 2:0. Im „kleinen Finale“ traf man dann auf den „Club“ aus Nürnberg. Im letzten Spiel der Hallensaison 2018/2019 setzte unsere U14 nochmal ein Ausrufezeichen und sicherte sich mit einem 5:1 Kantersieg den 3.Platz bei einem top besetztem Turnier in Simbach.



U 13 mit erfolgreichem Hallenwochenende  

Die U 13 der Jungschanzer hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Am Samstag war man beim Hallenturnier des FC Deisenhofen in Oberhaching zu Gast. Die vermeintlich etwas leichtere Gruppe A schloss man nach Siegen gegen Deisenhofen (4:1) und die DFI Bad Aibling (2:1), einem Unentschieden gegen Rosenheim (2:2), sowie einer knappen Niederlage gegen Wacker Innsbruck (1:2) als Dritter ab und zog damit ins Viertelfinale ein. Dort zeigte man gegen den FC Augsburg eine leidenschaftliche Mannschaftsleistung und gewann mit 3:1. Nach einem 0:3 gegen Burghausen im Halbfinale, beendete man das Turnier durch ein 2:1 über Kirchheim auf einem tollen dritten Rang. 

Am Sonntag stand das HKM-Finale der Kreises Donau/Isar in Pfaffenhofen an. Nachdem man die Gruppenphase trotz enger Spiele mit vier Siegen und einem Unentschieden als Erster abgeschlossen hatte, setzte man sich im Halbfinale mit 2:0 gegen Sempt Erding und im Endspiel durch ein 3:0 über Alterding durch. Damit krönten sich die Jungschanzer zum Kreismeister und qualifizierten sich für die Oberbayerische Hallenmeisterschaft am 10.02. in Oberding. 

Kevin Ulrich: "Von diesem Wochenende kann ich wirklich nur ein durchwegs positives Fazit ziehen. Wie sich die Jungs am Samstag, trotz der sichtbaren Enttäuschung, dass sie die HKM-Endrunde nicht spielen durften, als Mannschaft verkauft haben, war aller Ehren Wert. Wenn man bedenkt, dass uns in der Gruppenphase auch noch zwei Spieler verletzungsbedingt ausgefallen sind und wir die KO-Spiele daher mit nur noch sechs fitten Feldspielern absolvieren mussten, war das eine unfassbar leidenschaftliche Leistung, die mit dem dritten Platz verdientermaßen belohnt wurde. Für mehr reichten die Kräfte nach dem intensiven Duell gegen den FCA leider nicht mehr. Auch die Leistung am Sonntag mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft, war eine toller Erfolg. Natürlich waren wir der große Favorit, allerdings kann im Futsal viel passieren, vor allem, da es unser erster Futsalturnier seit einem Jahr war und - gerade in der Gruppenphase - die Gegner natürlich mit vier Mann durchgehend ihr Tor verteidigten. Die Jungs haben sich aber von Spiel zu Spiel gesteigert, die Ruhe bewahrt, sich letztlich verdient durchgesetzt und für die Oberbayerische qualifziert. Darauf freuen wir uns schon sehr und wollen da natürlich wieder angreifen."



Auch U 12 holt Turniersieg 

Am Samstag ging es für unsere U 12 nach Baden Württemberg zum sehr gut besetzten Volksbank-Cup in Schefflenz. Dabei konnte man im ersten Spiel gegen den FC Hettingen einen positiven Start hinlegen und einen klaren 6:1-Sieg verbuchen. Darauf folgte ein 2:0-Sieg gegen den SC Freiburg, ehe man anschließend 0:1 gegen den KSC und 0:2 gegen Sandhausen verlor. In diesen Partien konnte man das zu Beginn des Turniers starke Zweikampfverhalten nicht aufrechterhalten. Zudem hatte man durch fehlende Laufbereitschaft zu wenig klare Torchancen kreiert.

Folglich musste man gegen den VfB Stuttgart im fünften Gruppenspiel Punkten, um die Chance auf das Halbfinale weiterhin zu wahren. Mit einer kämpferisch und spielerisch ansprechenden Leistung der Jungschanzer konnte man den Fight schlussendlich mit 2:1 für sich entscheiden.

Der letzte Gegner in der Gruppenphase und bis dato Gruppenprimus war der FC Kaiserslautern. In einer ähnlich hitzigen Partie bestraften die Roten Teufel die Fehler der Ingolstädter eiskalt. Somit stand am Ende eine 3:1-Niederlage und das Ausscheiden in der Gruppenphase fest.

Bereits am nächsten Tag waren die Schanzer beim regionalen Turnier des TSV Abensberg im Einsatz. Nach einem etwas holprigen Start konnte man den weiteren Verlauf des Turniers positiv gestalten, den Gastgeber schlussendlich im Finale mit 2:1 besiegen und den Titel erneut ungeschlagen verteidigen.

Die Trainer Gruber und Galster: „Nach einem anstrengenden Wochenende fällt unser Fazit recht positiv aus, nur mit unserer Torausbeute sind wir überhaupt nicht einverstanden. Das Turnier am Samstag hat uns einiges abverlangt. Umso ärgerlicher ist es, dass man im letzten Gruppenspiel gegen den FCK nicht ins Halbfinale einziehen konnte. Trotzdem müssen wir uns da an die eigene Nase fassen, gegen den KSC und Sandhausen wäre deutlich mehr drin gewesen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns sehr, dass wir heute den Titel in Abensberg verteidigen konnten. Nach dem schwierigen Eröffnungsspiel haben wir uns gut stabilisiert und das Turnier verdient gewonnen.“



U 11 feiert Turniersieg in Abensberg! 

Den ersten Turniersieg in dieser Hallensaison durften die jüngsten Schanzer am Wochenende in Abensberg feiern. Ungeschlagen mit fünf Siegen in fünf Spielen setzte man sich am Ende verdient durch. 

„Wir haben uns sehr gut präsentiert und uns endlich mal belohnt. Die Jungs haben sich sehr über den Turniersieg gefreut. Natürlich wollen wir jetzt in den kommenden Turnieren an die gezeigte Leistung anknüpfen, um diese ebenfalls erfolgreich gestalten zu können“, resümierte das Trainergespann Mailbeck/Dannemann nach dem Turnier.

Weitere News

FCI.TV: Die Schanzer Highlights gegen Bochum

13 packende Duelle und jede Menge Tore: Die bisherigen Begegnungen zwischen dem FC Ingolstadt 04 und dem VfL Bochum 1848 hatten einige sehenswerte ...

mehr...

Defensive Stabilität ist die Basis: FCI empfängt Bochum

Die Schanzer haben am Samstagnachmittag die große Gelegenheit, nach vielen Monaten einen Schritt aus dem Tabellenkeller zu machen. Dann empfängt unser ...

mehr...

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Bochum

Gelingt unseren Schanzern nach zwei Auswärtserfolgen nun auch endlich der lang ersehnte zweite Heimsieg? Auf der obligatorischen Pressekonferenz ...

mehr...