Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Beinahe wäre die große Überraschung perfekt gewesen: Der Schanzer U 19 fehlten gegen den FCB nur wenige Augenblicke zum Sieg. (Foto: Lüger)

U 19 erkämpft Remis gegen FCB - U 16 feiert Turniersieg - Alle Ergebnisse

Nur vier Teams im Einsatz, aber einiges los: Mit unserer U 19 startete das erste Nachwuchs-Team des FCI schon früh in die Restrunde der A-Junioren-Bundesliga und zum Auftakt gab es gleich einen echten Kracher gegen den FC Bayern München, den unsere Jungs sogar beinahe für sich entscheiden konnten. Am Ende stand durch einen FCB-Treffer in der fsechsten Minute der Nachspielzeit "nur" ein Zähler für die tapfer kämpfenden Jungschanzer zu Buche. Durchweg Grund zur Freude hatte hingegen unsere U 16, die den International Indoor Cup im österreichischen Enns (Linz) für sich entscheiden konnte. Wie immer haben wir für euch alle NLZ-Ergebnisse zusammengefasst.



U 19 bekommt Ausgleich gegen die Bayern in der Nachspielzeit

FC Ingolstadt 04 - FC Bayern München 1:1


Viel hätte nicht gefehlt, dann hätte man im ersten Spiel nach der Winterpause am heimischen Audi Sportpark den FC Bayern München mit null Punkten zurück nach München geschickt. Doch in der 96. Spielminute glichen die Münchner die Führung vom Ex-Münchner Philipp Herrmann (27. Minute) nach einem Eckball noch aus und ergatterten sich einen Punkt. „Das tat natürlich extrem weh, aber so ist der Fußball“, ließ Coach Roberto Pätzold nach Spielende verlauten. „Nichtsdestotrotz haben die Jungs heute ein riesen Spiel gemacht.“

Bereits zu Beginn der Partie konnten die Jungschanzer um Kapitän Georgios Pintidis die Landeshauptstädter permanent unter Druck setzen und einige Bälle bereits rund um deren Strafraum ergattern. Lediglich ein paar Zentimeter und ein stark parierender Keeper hielten die Schanzer von der Führung ab. Die ersten kleineren Ausrufezeichen der Bayern kamen dann ab der 13. Minute auf, jedoch ohne Erfolg.

Trotz mehr Ballbesitz der Münchner, waren es die Donaustädter, die durch vereinzelte Nadelstiche gefährlicher vors Tor kamen. Nach einem zuvor nicht gegebenen Abseitstor für die Jungs von Roberto Pätzold, war es dann der Ex-FCB Spieler Philipp Herrmann, der mit einem Nachschuss nach einer Ecke die verdiente Führung erzielen konnte.


Spannender Fight: Unsere Jungschanzer trotzten dem Favoriten aus München. (Foto: Lüger)

Unverändert ging es in Halbzeit Zwei. Die Bayern kamen zwar verbessert ins Spiel, jedoch kamen die Spieler der Schanzer vereinzelt durch Konter gefährlich vors Tor des FCB-Schlussmanns Wagner. Erst in den letzten Minuten begann der Druck immer größer zu werden. Die Bayern kamen dann nur noch durch Standards gefährlich vors Tor. So auch in der 96. Minute, als der an diesem Tag stark aufspielende Benedict Hollerbach nach einer Ecke – einen bereits geklärt gedachten Ball – im Gehäuse des Ingolstädter Schlussmanns Lukas Schellenberg unterbringen konnte.

Roberto Pätzold nach dem Spiel: „Natürlich ist das Ergebnis nach diesem Verlauf im ersten Moment ernüchternd. So spät nach so einer unfassbar intensiven Leistung den Ausgleich gegen eine so starke Mannschaft zu kassieren tut weh. Ich glaube aber trotzdem, dass jeder Zuschauer heute Spaß daran hatte, den Jungs zuzusehen. Wir sind mutig und zielstrebig aufgetreten und waren uns für keinen Meter zu schade. Das macht Freude – vor allem auf mehr.“

Am kommenden Samstag, um 11 Uhr, trifft die U 19 in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest in Ingolstadt auf die TSG Hoffenheim. Erneut wird auf dem Kunstrasenplatz 5 am Audi Sportpark gespielt.

Tor: Herrmann



U 17: Wichtige Erkenntnisse im Test gegen den "Club"

FC Ingolstadt 04 - 1. FC Nürnberg 0:2


Am Sonntag spielte unsere U17 gegen den 1. FC Nürnberg. Da man in der Liga bereits zwei Mal gegeneinander spielte, nutzte man die Gelegenheit für ein Testspiel 14 Tage vor Rückrundenstart. In einem am Anfang offenen Spiel erzielten die Gäste in der 29. Minute das 1:0, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Zu Beginn des zweiten Durchgangs gab es wieder einige Chancen auf beiden Seiten, jedoch war es abermals der Club, der erfolgreich war. In der 65. Minute ging er 2:0 in Führung und verteidigte diese Führung bis zum Schlusspfiff. So verließen die Jungschanzer den mittlerweile verschneiten Kunstrasen am Audi Sportpark zwar als Verlierer, konnten aber jede Menge Erkenntnisse aus diesem Härtetest gewinnen.



U 16 gewinnt den International Indoor-Cup in Enns

Ein erfolgreiches Wochenende hat unsere U 16 hinter sich. Beim hervorragend ausgerichteten International Indoor-Cup in Enns (Österreich) konnten sich unsere Jungschanzer nach zwei Wettkampftagen den Turniersieg holen. Dabei startete man gleich mit einer 2:0-Auftaktniederlage gegen die U 16 des tschechischen Zweitligisten Dynamo Budweis in das Turnier. Nachdem man die vier weiteren Gruppenspiele allesamt ohne Gegentor für sich entscheiden konnte, stand man nach dem ersten Turniertag als Gruppenzweiter fest. Das Viertelfinale konnte man gegen das AFW Waidhofen/Ybbs klar mit 4:0 gewinnen, ehe man das Halbfinale gegen starke Rosenheimer erst in der Verlängerung per "Golden Goal" für sich entschieden werden konnte. Im Finale traf man dann auf die Altersgenossen des TSV 1860 München. Durch eine taktisch disziplinierte Leistung konnten unsere Jungs das Endspiel durch ein Tor von Max Fieber verdient gewinnen und sich somit den Turniersieg holen.

Fazit von Cheftrainer Alex Käs: "Erstmal muss man den Veranstaltern des International Indoor-Cups ein großes Lob aussprechen, denn das Wochenende ließ in Sachen Unterkunft, Verpflegung und Organisation keine Wünsche offen. Für unsere Jungs, die an diesem Turnierwochenende insgesamt toll aufgetreten sind, war es das letzte Hallenturnier. In den nächsten Wochen wird der Fokus nun voll auf die Vorbereitung für die Rückrunde in der U 17-Bayernliga gelegt."

Tore: Fieber (3), Sekulovic (3), Tischler (3), Alisanovic (2), Nuhanovic (2)



U 15 bezwingt ältere Bamberger

FC Ingolstadt 04 - FC Eintracht Bamberg U 16 3:1


Das zweite Testspiel des Jahres bescherte zugleich das erste Heimspiel und den ersten Sieg 2019: Am Samstag stand für die U 15 das Spiel gegen die U 16 des FC Eintracht Bamberg auf dem Programm und dies konnte auch hochverdient mit 3:1 gewonnen werden. Nach ausgeglichenem Beginn erspielten sich die Schanzer immer mehr Ballbesitz und folgerichtig auch einige Torchancen, von denen letztlich drei verwertet werden konnten. 

Trainer Dominique Hermann: "Das Spiel hat gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir müssen noch lernen, die Fehler im Spielaufbau zu minimieren, wenn wir zu spät das Abspiel suchen. Natürlich ist es darüber hinaus zwingend, dass wir die Torchancen konsequenter nutzen. Am kommenden Wochenende steht sicherlich ein Highlight der Vorbereitung an, denn wir fahren am Freitag nach NRW, spielen dort am Samstag gegen den VfL Bochum und machen uns am Samstagabend auf den Weg nach Wiesbaden, wo wir uns am Sonntag mit der U 15 des SV Wehen-Wiesbaden messen."

Weitere News

Saibene: "Ich lege großen Wert auf die Spiele"

Am Mittwoch steht "lediglich" ein Programmpunkt auf dem Tableau für unsere Profis: Das Testspiel gegen den SKN St. Pölten, den österreichischen ...

mehr...

"Sex, Drugs and KFC Uerdingen": Der Krefelder Verein im Portrait

Der Blick geht nach vorne, denn unsere Schanzer erwarten in der kommenden Saison zahlreiche neue oder altbekannte Kontrahenten und Spielstätten: Wir ...

mehr...

Zweite Vorbereitungswoche: Die Schanzer starten mit Kraftzirkel

Wille, Kondition und Kraft - schon vor Beginn der neuen Spielzeit müssen unsere Jungs alles auch sich herausholen. Beim Training am Montagvormittag ...

mehr...