Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Erzielte beim Kantersieg des FCI gegen Wacker München zwei Treffer: Anna-Maria Buckel. (Foto: Daniela Heine)

Auswärtssieg in München: Torfestival der Ingolstädter Fußballfrauen

Mit einem 11:2-Auswärtserfolg gegen Wacker München kehrte das Team von Alexander Ziegler und Johann Herrler am vergangenen Wochenende aus der Landeshauptstadt München zurück. In einem sehr einseitigen Spiel gegen hoch stehende Münchnerinnen stach Ramona Maier mit vier Toren aus einer sonst absolut überzeugenden Mannschaft heraus. Die restlichen Treffer erzielten Anna-Maria Buckel (3), Vanessa Haim (2), Ricarda Kießling und Alea Röger. Durch den Sieg und gleichzeitigen Punktverlusten der Verfolger bauten die Damen des FCI ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus.

Von Beginn an trat die Mannschaft aus der Donaustadt dominant auf, konnte nach nut vier gespielten Minuten die verdiente 1:0-Führung erzielen. Nach einem weiten Pass auf Ricarda Kießling kreuzte diese die herauslaufende Münchener Torhüterin Veronika Gratz und legte auf Ramona Maier ab, die problemlos einschieben konnte. Es sollte die Inititalzündung für eine berauschende erste Hälfte der Schanzer Damen sein.

Bis zur 23. Spielminute baute das Ziegler-Team seine Führung durch weitere Tore von Anna -Maria Buckel, Ricarda Kießling und wiederum Ramona Maier auf 4:0 auf und machte bereits zu diesem Zeitpunkt klar, dass Gastgeberinnen ihren Spieltag ohne Punktgewinn abschließen werden.

Zwar erzielte Verena Pfeier in der 33. Spielminute den zwischenzeitlichen 1:4-Anschlusstreffer aus Sicht der Münchenerinnen, doch nur drei Minuten später war es erneut Ramona Maier, die noch vor dem Halbzeitpfiff den vorherigen Vier-Tore-Abstand wieder herstellen konnte. Beim Stand von 5:1 für den FC Ingolstadt 04 ging es in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich den Zuschauern in der bayerischen Landeshauptstadt ein unverändertes Bild, das Meier durch ihren vier Treffer in der 49. Minute erneut unterstrich. Ihr 22. Saisontreffer markierte folglich das zwischenzeitliche 6:1 aus Schanzer Sicht.

Nach 65 Spielminuten konnte schließlich auch die eigentliche U 17-Torhüterin Maxi Kirberg Ihren Einstand in der ersten Mannschaft des FCI feiern und durfte für die restlichen 25 Minuten mit aufs Feld.

Mit zunehmender Spieldauer verließen Wacker München in Anbetracht des Spielstandes die Kräfte und weitere Treffer von Anna- Maria Buckel, Vanessa Haim und Alea Röger schraubten die Führung der Ingolstädter bis auf ein 11:2 hoch, das letztlich auch den Endstand markierte. Nach Spielende stand somit der höchste Sieg in der Regionalliga-Geschichte der Schanzerinnen fest.

Schanzerinnen profitieren von Patzern der Konkurrenz

Da der SC Sand gleichzeitig nur unentschieden spielte und der SV Alberweiler sein Spiel verloren hat, sind die Frauen des FC Ingolstadt 04 wieder alleiniger Tabellenführer der Regionalliga Süd.

Am kommenden Sonntag macht die Liga eine Pause, bevor am 7. April das nächste Spiel gegen den 1.FC Nürnberg ansteht. Anpfiff am Audi Sportpark ist dann um 14 Uhr.

Aufstellung FC Ingolstadt 04: Franziska Maier (65 min. Maximiliane Kirberg), Anna- Lena Fritz, Lena Nickl (46 min. Jana Rippberger, Julia Heine (55 min. Anna Petz), Andrea Heigl, Ricarda Kießling (55 min. Alea Röger), Stefanie Reischmann, Alina Mailbeck, Ramona Maier, Anna-Maria Buckel, Vanessa Haim

Weitere News

Die Schanzer in der 3. Liga - Infos und Wissenenswertes

Mit dem Start am kommenden Montag in die 2008 gegründete eingleisige 3. Liga gehen auch zahlreiche Änderungen für die Schanzer Fans einher. Wir haben ...

mehr...

Ticket-Info: Vorverkaufsstart für drei Ligaspiele und den DFB-Pokal

Auf die Tickets, fertig, los: Der Vorverkauf für die ersten Spiele der Schanzer in der Saison 2019/2020 beginnt für Mitglieder und Dauerkarteninhaber ...

mehr...

Maxi Beister: „Entscheidend ist: Wer will es mehr?“

Er ist ganz neu auf der Schanz, absolvierte am Dienstagnachmittag seine erste Einheit auf dem Trainingsgelände des FCI im Süd-Osten Ingolstadts: ...

mehr...