Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Die U 19 hat weiterhin Grund zu Freude: Unsere Jungschanzer bezwangen Augsburg klar mit 3:0. (Foto: Bösl/KBUMM)

U 19 siegt weiter - U 21 mit 1. Heimerfolg 2019 - Alle Jugendresultate

Hochs und Tiefs am Wochenende: Gerade die älteren Teams aus unserem Nachwuchsleistungszentrum punkten setzen den tollen Trend fort. Die U 21 von Coach Tobi Strobl erkämpfte sich den ersten Heimsieg 2019, während die U 19 im zweiten Spiel unter Interimstrainerin Sabrina Wittmann den zweiten Sieg einfahren konnte. 




U 21 macht es gegen Buchbach spannend


Spannung nach starker erster Hälfte: Die Schanzer U 21 setzte sich im heimischen ESV-Stadion mit 3:2 (3:0) gegen den TSV Buchbach durch und überholt diesen damit in der Tabelle der Regionalliga Bayern. Die Treffer für die Jungschanzer erzielten Rinderknecht, Kosuch und U 19-Debütant Breunig, der zudem noch den ersten Treffer stark vorbereitet hatte. Die Gäste kamen durch zwei Treffer (54. und 87.) nochmal ran, doch die Jungschanzer stemmten sich in der Schlussphase erfolgreich gegen den Ausgleich und setzten sich am Ende durch. Den ausführlichen Spielbericht findet ihr HIER.

Tore: Rinderknecht, Kosuch, Breunig
 



U 19 feiert Derbysieg gegen den FC Augsburg

Die U 19 der Schanzer konnte vergangenen Samstag im Rosenaustadion gegen den FC Augsburg erneut einen Dreier einfahren und rutscht somit auf den vierten Tabellenplatz in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest. Die Tore beim 3:0(1:0)-Erfolg schossen Renato Domislic, Philipp Herrmann und Kapitän Tim Kraus.


Grenzenloser Jubel in der Kabine nach dem "Derbysieg".

Vor der Partie ordnete Trainerin Sabrina Wittmann das bayerische Derby ein: „Die Augsburger haben in den vergangenen Wochen gute Ergebnisse erzielt. Wir wissen um die Stärke des Gegners, wollen unsere Leistung vom vergangenen Wochenende aber unbedingt bestätigen.“

Dass die Partie schwer werden würde, zeichnete sich trotz früher Führung allerdings sehr bald ab. Nach einer Balleroberung in der 3. Minute von Lukas Schröder, war es Philipp Herrmann der Filip Bilbija in Szene setzte, welcher Renato Domislic mit einem Querpass bediente, der zum 1:0 für die Schanzer einschieben konnte. Anschließend übernahmen die Fuggerstädter mehr und mehr das Kommando im Spiel. Zwei gute Möglichkeiten konnten die Gastgeber nicht für sich nutzen und so blieb es in den ersten 45 Minuten bei einer 1:0 Führung für die Jungschanzer.

Ein verändertes Bild dann in der zweiten Halbzeit. Die Ingolstädter präsentierten sich viel griffiger in den Zweikämpfen und kamen durch gute Kontergelegenheiten in und an den Strafraum. Lediglich am letzten Pass oder am Keeper scheiterte die Truppe. Doch dann die 53. Minute: Lukas Schröder gewann den Ball bereits in der 2. Reihe des Gegners und bediente den Ingolstädter Angreifer Philipp Herrmann mustergültig. Herrmann schob den Ball am Augsburger Schlussmann vorbei zum 2:0 ein.

In der Folgezeit erhöhte Augsburg das Risiko und es ergaben sich immer wieder gute Kontermöglichkeiten, das Spiel endgültig zu entscheiden. In der 87. Minute war es dann soweit: Nach einem Ball über die Kette von Mario Gratzl war Philipp Herrmann im Laufduell gegen einen Augsburger Verteidiger nur durch ein Foulspiel im Sechszehner zu stoppen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Kapitän Tim Kraus souverän zum 3:0-Endstand.  

Sabrina Wittmann nach dem Spiel: „In der ersten Halbzeit taten wir uns vor allem gegen den Ball schwer und sind etwas glücklich mit einer 1:0-Führung in die Kabine gegangen. Im zweiten Durchgang hatten wir dann viele Ballgewinne in unseren vorderen Reihen und uns schlussendlich verdient mit zwei weiteren Toren belohnt. Ich bin extrem stolz auf den Auftritt meiner Jungs!“

Tore: Domislic, Herrmann, Kraus
 



Die U 17 trennt sich mit einem torlosen Remis vom Karlsruher SC

In einer weitestgehend chancenarmen, aber sehr intensiven und körperbetonten Partie, trennten sich die Jungschanzer mit einem 0:0 von der U 17 des Karlsruher SC.

Die Partie begann für die Schanzer mit der einen oder anderen Unsicherheit. Es dauerte 15 Minuten bis der FCI ins Spiel fand. Daraufhin wurde die Pätzold-Elf spielbestimmend, ohne im letzten Drittel zwingend zu agieren. Lediglich aus der Distanz wurde es immer mal wieder gefährlich.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. In der 65. Minute war es Frederic Benedix, der per Kopf die beste Chance des Spiels hatte. Die große Schlussoffensive blieb dann auf beiden Seiten aus. So war es ein leistungsgerechtes Unentschieden mit einem Wermutstropfen: In der Nachspielzeit sah Kapitän Johannes Fiedler noch Gelb-Rot.

Dennoch erkämpften und verdienten sich die U 17-Junioren einen weiteren wichtigen Zähler im Abstiegskampf und konnte den Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz um einen Punkt vergrößern. Die Jungschanzer treffen nach dem Osterwochenende auf die U 17 der SG Eintracht Frankfurt.
 



U 14 verliert gegen den FC Augsburg knapp mit 1:2

Am Samstag war der Tabellenzweite der NLZ-Förderliga zu Gast am Audi Sportpark. Am Ende setzten sich die Fuggerstädter mit 1:2 nach 75 Minuten durch.

Im ersten Drittel bestimmten die physisch starken Gäste das Spielgeschehen. Die Jungschanzer hielten jedoch sowohl taktisch als auch kämpferisch hervorragend dagegen und ließen so nur wenig zu. Gleichzeitig war man im Umschaltspiel immer wieder gefährlich und vergab so auch Chancen auf die Führung. Leistungsgerecht ging es somit torlos in die Drittelpause.

Anschließend folgte eine weiterhin ansprechende Leistung des Heimteams, welche jedoch getrübt wurde durch eine Elfmeterentscheidung nach einem Konter der Augsburger. Der verwandelte Strafstoß blieb das einzige Highlight im zweiten Drittel.

Im Schlussabschnitt wurde die Partie kampfbetonter und teilweise hektisch. Die Schanzer warfen alles in die Waagschale, kamen jedoch gegen die gute Verteidigung der Augsburger nicht zwingend genug vor das Tor. In den Schlussminuten brachten die Gäste einen Konter zum 2:0 zu Ende. Die gute Reaktion der Jungschanzer mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 reichte am Ende aber nicht mehr, um Zählbares mitzunehmen.

Fazit vom Trainerteam: „Auch wenn es abgedroschen klingt: Das Spielglück ist zurzeit nicht auf unserer Seite. Es ist dennoch sensationell, wie die Jungs dennoch immer alles geben, sowohl bei Spielen als auch im Training. Bei dem Aufwand und der Entwicklung jedes einzelnen Spielers, werden die positiven Erfolgserlebnisse nicht mehr lange ausbleiben.“
 



U 13 unterliegt Nürnberg deutlich

Die U 13 musste am Samstag gegen effektive "Clubberer" eine 1:7 (0:2/0:2/1:3)-Niederlage einstecken. Dabei fanden die Jungschanzer eigentlich gut in die Partie, konnten bei einigen gute Balleroberungen allerdings keinen Profit herausschlagen.

Ganz anders die Gäste, die mit ihren ersten beiden Torschüssen direkt trafen. Auch zu Beginn des zweiten Drittels vergab der FCI-Nachwuchs direkt eine Großchance. Mit dem dritten Nürnberger Treffer fiel in der Folge dann die Vorentscheidung. Mit dem klaren Ergebnis im Rücken spielten nun sehr ballsichere Gäste weiter nach vorne und schraubten das Ergebnis im Laufe des Spiels noch in die Höhe. 

Kevin Ulrich: "Natürlich haben wir uns das Spiel am Samstag ganz anders vorgestellt. Leider gelingt es uns aktuell überhaupt nicht, die Trainingsform in die Spiele zu übertragen. Nach Ballgewinnen agieren wir oft zu hektisch und vor dem Tor fehlt uns leider die Effektivität und Kaltschnäuzigkeit, die uns der FCN am Wochenende knallhart gezeigt hat. Gerade zu Beginn des zweiten Drittels hatten wir einige gute Situationen und eine Großchance, um den Spielverlauf und das Ergebnis, das sicherlich einige Tore zu hoch ausgefallen ist, enger zu gestalten."
 



U 12 punktet gegen DJK und verliert gegen Planegg/Krailling

Am Samstag gastierte die U 13 des SV Planegg-Krailling am Audi Sportpark. Die Schanzer unterlagen knapp mit 0:1.

Schon von Beginn an hatten die Jungschanzer Probleme in der Defensive. Zu viele einfache Fehler und zu große Abstände machten es dem SV leicht, zu vielversprechenden Chancen zu kommen. Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste folgerichtig durch einen Handelfmeter in Führung. Zwar bemühten sich die Ingolstädter im Offensivspiel, klare Tormöglichkeiten blieben jedoch weitestgehend aus.

Auch in der 2. Halbzeit erspielte sich Planegg Möglichkeiten, um noch höher in Führung gehen. Die Schanzer blieben bis zum Ende im Spiel und bewiesen dann sogar nochmal ihre Offensivstärken. Anders als noch am Mittwoch, als der späte Ausgleich zum 1:1 beim Derby gegen die DJK erzielt werden konnte, musste man sich heute verdientermaßen geschlagen geben und verlor letzten Endes mit 1:0.
 



U 11 holt nächsten Auswärtssieg

Nach den zwei klaren Erfolgen in der vergangenen Woche, gewann der FCI-Nachwuchs auch beim TSV Ober-/Unterhaunstadt mit einem deutlichen 4:0.  
Von Beginn an hatten die jüngsten Schanzer das Geschehen im Griff und dominierten die Partie. Erste Möglichkeiten konnten sie durch gute Passkombinationen erspielen, jedoch nicht nutzen. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit bis der Führungstreffer nach einer weiteren gelungenen Kombination fiel. Der Bann war nun gebrochen und das Ergebnis konnte bis zur Halbzeit noch auf 3:0 erhöht werden. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild: Gute Kombinationen nach vorne, die allerdings nicht mit einem Tor belohnt wurden. Das 4:0 fiel dann durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter. 

Das Trainerduo Mailbeck/Dannemann zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Die Jungs haben die Vorgaben, die wir unter der Woche trainiert haben, sehr gut umgesetzt. Sie haben sich gute Tormöglichkeiten erspielt, jedoch sind wir noch zu fahrlässig damit umgegangen. In der Defensive standen wir sehr sicher und agierten clever in den Zweikämpfen. Die Mannschaft präsentiert sich in den letzten Spielen als starke Einheit und entwickelt sich gut weiter.“

 

Weitere News

Mit euch zum Derbysieg! Die Heimspielinfos für Montagabend

Heimspiel, Flutlicht, Derby – die Vorzeichen für eine packende Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und dem TSV 1860 München (Anpfiff: 19 Uhr) könnten ...

mehr...

Gemeinsam gegen die Löwen! Unsere Öffnungszeiten am Spieltag

Wichtige Info an alle Schanzer: Die Geschäftsstelle im Funktionsgebäude schließt aufgrund des Heimspiels gegen den TSV 1860 München am 16. Dezember um ...

mehr...

Baustellenverkauf & Neueröffnung: Der FCI-Fanshop zieht um!

Nicht nur auf dem Platz, auch im Fanshop des FC Ingolstadt 04 ist in der Vorweihnachtszeit einiges geboten: Noch bis einschließlich Samstag, den 14. ...

mehr...